Türen lassen sich nicht öffnen - Habt ihr etwas ähnliches schon mal erlebt?

Dieser Artikel hinterlässt mich als Model-3-Eigentümer etwas ratlos, weil ich mir das gar nicht vorstellen kann. Beim Model 3 gibt es ja eine Seilzug-Notbetätigung der vorderen Türen, die immer funktioniert. Gibt es sowas beim Model X nicht?

Hattet ihr auch schon mal ähnliche Fehlfunktionen? Oder was könnten die Polizisten falsch gemacht haben? (Mir fällt jetzt nur ein, dass das Auto nicht in P war.)

Doch am Ende ließen sie sich immer einwandfrei öffnen, zum Beispiel durch die Notöffnung per Kabelzug

3 „Gefällt mir“

Ja, in dem Fall aber anscheinend nicht. Und wie ist der Kabelzug im Model X gelöst? Wie beim Model 3 in der Armauflage? Oder unten im Türfach unter dem Bodengummi? (Wo man ja nicht so schnell dran kommt.)

Laut Bild, wo der Bericht auch veröffentlich wurde, passierte das bereits 2020. Keine Ahnung, warum das jetzt wieder hochgekocht wurde. War wohl wenig los bei Tesla in letzter Zeit, so dass man das aufwärmt.

3 „Gefällt mir“

Oha. Gerade efahrer wärmt so alte Sachen gerne mal auf.

Trotzdem interessiert mich, was das technisch passiert sein könnte. Und warum die Türen nicht aufgingen. Denn rauskommen sollte man immer aus einem Auto, wenn man das wirklich will.

Vielleicht kann sich mal ein Model-X-Fahrer dazu äußern?

Nicht dass das vor kurzem nicht schon diskutiert wurde:

Notöffnung vordere Türen: Türöffner weiter ziehen. Zuerst kommt der elektrische Kontakt, wenn der nicht geht wird die Mechanik durch den gleichen Hebel direkt betätigt.

Notöffnung Falcon Wing Doors: Lautsprechergrill abziehen, darunter sind Seilzüge.

4 „Gefällt mir“


was für ein clickbait Mist

3 „Gefällt mir“

Na ja, darauf kommt man wirklich nur nach dem Studium der Anleitung, aber die Fronttüren hätten sie aufbekommen müssen. Einfach mal stärker am Öffner ziehen, macht ja eigentlich jeder intuitiv.

Ich hatte sowas ähnliches vor kurzem mit der Beifahrertür.

Das das X direkte Sonneneinstrahlung auf die Kameras nicht mag und daher gelegentlich die Türen nur begrenzt öffnen kannte ich ja schon, aber an dem Tag ging nichts. Die Beifahrertür wollte einfach nicht öffnen, bzw. das Schloss öffnete und schloss direkt danach wieder.

Ich musste im richtigen Moment die Tür von Innen aufdrücken, sonst hätte der Beifahrer klettern müssen :astonished:

Warum muss man diesem Schwachsinn hier auch noch eine Bühne geben?

Nun ja, meine Beifahrertür ging mehrere Monate nur schwer auf. Zuerst je nach dem mit Notentriegelung und erheblichem Kraftaufwand, dann irgendwann gar nicht mehr.
Dachte zuerst auch es gäbe einen Zusammenhang mit meinem Unfall und der Aussentemperatur, schlussendlich wurde dann im SeC aber nur ein Aktuator ersetzt…
Also so ganz ausschliesslich nur mechanisch ist die Notentriegelung irgendwie nicht…

Zitat:
Im Nachhinein geht die Polizei gelassen mit dem Vorfall um: Er sei immerhin schon zwei Jahre her, und damals seien die Fahrzeuge neu im Gebrauch gewesen. Zudem gebe es eine spezielle Notöffnung im Fahrzeug, mit der man die Tür auch während des Fahrens öffnen könne. Deshalb sei man nach wie vor zufrieden mit den Teslas.

Wird schon bei Tesla in den Medien diskutiert. Wenn überhaupt bitte dort weiter machen, danke.