Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Es scheint sich etwas Wichtiges anzubahnen - schamma ma

Bloomberg berichtet, dass die SEC einen Case gegen Musk eröffnet hat.

Die Aktie hat über 10% verlohren.

Im anderen Thread ist die Klage direkt verlinkt. Sieht der Richter das genauso, wie die SeC darf Musk kein börsennotiertes Unternehmen mehr führen.

wo hat die verloren? Steht immernoch bei 307 :neutral_face:

Wenn der Richter das so sieht dürfte es alle anderen Autoherstelle ja wohl garnimmer geben nach der ganzen Schummelgatekatastrophe :unamused:

$307 war heutiger Schlusskurs im offiziellen Handel.

Die SEC kennt die Spielregeln etwas besser als Elon, die Anklageschrift kam erst nach der Schlussglocke raus.
nasdaq.com/de/symbol/tsla/after-hours

Jetzt sind wir nachbörslich bei rund $267,50.

Elon hat ein Verfahren rund um Kapitalmarktrecht am Hals.
Die Baustelle anderer Automobilhersteller liegt woanders.
Weder das eine, noch das andere, ist in Ordnung.

Der Verstoß von Elon gegen seine Pflichten als Vorstandsvorsitzender einer US-börsengelisteten Kapitalgesellschaft scheinen so offensichtlich zu sein, dass keine sechs Wochen später schon der Schriftsatz steht. Und jetzt geht das Verfahren erst los.

Man möge sich erinnern, mit Volkswagen ist die US-Justiz nicht besonders zimperlich umgegangen. Sieben Jahre (!) Freiheitsstrafe für Oliver Schmidt. Milliardenbußgeld für den Konzern. Weder das eine noch das andere wäre für Elon bzw. Tesla tragfähig. Im Moment scheint es erst mal - nur - um die Befähigung zur Geschäftsleitung zu gehen. Und unwesentlich Schadensersatz. Die Eckpunkte zu Kursen und Zeiträumen sind dokumentiert.

Es wurde eben wohl doch Klage eingereicht:
handelsblatt.com/unternehme … 24418.html

Nachbörslich - 11%…

Schau in den going private Thread, dort ist die Klageschrift bereits verlinkt. Es geht nun für Hr. Musk um Alles. Tesla selber wird zwar nicht verklagt, aber wenn die Klage so durchgeht mit Ausgleich der Verluste etwaiger Anleger, Bussgeld und CEO-Verbot schwant mir Übelstest auch für Tesla selbst. :astonished:

Als relativer Börsenlaie hat mich der Vorgang schon sehr überrascht - ich dachte Elon ist ein schlaues Kerlchen - hoffentlich hat er noch ein Ass im Ärmel :confused:

Das ist heute ein Festtag für alle Shortseller und die Verbrenner-Lobby.
Ich wünsche dieser Vebrecherbande die Pest.
Dann werden wir halt mit EM untergehen.

Da bleib ich drin und geh mit unter :mrgreen:

Aufstocken! Dann wird das ende noch viel schöner :slight_smile: …irgendwann… :smiley:

Genau das habe ich vor, aber ich warte noch bisschen bis der Kurs richtig fällt denn zur Zeit ist er mir viel zu Hoch :mrgreen:

Die Zeit und die Nerven habe ich :open_mouth: am besten ich lass mich einfrieren und wache in 10 Jahren wieder auf :laughing:

Spannend wir der Bereich so um die 240,- $ wenn die nicht halten, ist einiges an Luft nach unten.

Stimme Dir im Prinzip zu, doch würde ich nicht ganz so emotional werden, das hilft nicht weiter. Bevor Musk und wir alle untergehen, fließt noch viel Wasser den Nil runter, da bin ich sicher.
Persönlich hege ich den Verdacht, dass, falls es der Öl- und Auto-Lobby plus den Shorties tatsächlich gelingen sollte Tesla von hinten KO zu schlagen, die (mit Verlaub gesagt) Kacke erst richtig dampfen würde. Inzwischen gibt es doch so einige Menschen, die mit Tesla-Autos hoch zufrieden herum fahren. Der Zwergen-Aufstand der EV-1 Halter Mitte der 1990er Jahre wäre dagegen ein… nun ja, Zwergen-Aufstand eben.

https://www.businessinsider.de/the-world-needs-to-stop-obsessing-over-how-many-cars-tesla-is-selling-2017-1?r=US&IR=T

FUD Alarm.

Ich hab jetzt dann doch mal gegoogelt was dieses FUD eigentlich heissen soll, ich glaube ihr leidet dann doch ein wenig an Verfolgungswahn.

Die 240,-$ sind ein schlichte Chartmarke, ob unter dem Chart nun Tesla, VW, IBM, Coca-Cola, Adidas, … liegt ist sowas von egal.

Soweit ich verstanden habe ist die SEC Klage rein auf Elon Musk ausgerichtet und Tesla wird dabei nicht erwähnt, kann das jemand bestätigen?

D.h. die Kursreaktion wäre für den Fall, dass Elon als CEO (und Director) gesperrt würde (obwohl dieser Fall von SEC eher unwahrscheinlich ist, was die Vergangenheit zeigt), und nicht direkt Einfluss auf Tesla selber (z.B. Bussen oder Strafzahlungen).

Wie seht ihr das ?

Der Kurs wird Imho in den nächsten Wochen und Monaten noch mehr Achterbahn fahren als bisher schon. Es gibt einfach viel zu viele Möglichkeiten, wie es sowohl mit Hr. Musk als auch mit Tesla weitergeht.

Entspannt euch doch mal, wenigstens ein klein bisschen.
Ja, der Sturm ist grösser als auch schon, na und? Tesla wird das überleben, Musk wird mit recht grosser Wahrscheinlichkeit CEO bleiben, und wenn nicht: wäre das so schlimm? Traut ihr Tesla mit Elon als Berater einfach plötzlich gar nix mehr zu?
Das wäre ja fürchterlich, wenn Tesla an einer einzigen Person hangen würde. Auch Elon ist vor gesundheitlichen Problemen nicht gefeit!

Also, entspannt euch mal ein bisschen, wer long ist bleibt long, und Daytrader und ähnliche Spekulanten sind mir persönlich absolut egal.

Jein, der aktuelle Preis hat auch immer ein gewissen „Elon“ Bonus im Preis, der würde dann weg fallen. Wenn aber Q3 und Q4 so laufen wie Elon das angekündigt hat und Tesla ende 2018 mit einer schwarzen 0 und besser da steht, ist das ein kleiner Teil der von allen anderen Zahlen überdeckt wird.

Das Thema wird jetzt die nächsten 7 Tage natürlich groß aufgekocht werden…

Das einzig gute daran, wenn der Dow nun in den nächsten Tagen runter geht, es evtl sogar mal eine Korrektur gibt, zieht das TSLA nicht mehr so mit runter