Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TSLA (Aktie Tesla Inc.)

Der Handel mit Aktien ist auch nicht mehr als Lotto oder Fussball Toto. Der reale Wert des Unternehmens wird jedenfalls nicht widergespiegelt.

Klar.
Wobei Lotto-Analysten noch weniger unseriös wie Aktien-Analysten sind, da erste ja durch ihre „Analyse“ den Fall der Lottokugeln nicht beeinflussen können, letztere aber den Kurs.
Wie so häufig gilt bei „Analysen“ auch: Cui bono?

Schaut gut aus mit der Entwicklung in Richtung USD 350.- :slight_smile:

Der Kurs wurde analysiert. Daher meine Wortwahl: „Kursanalysten“.
Mir ist klar, dass das nichts mit dem Unternehmen zu tun hat. Kommt in dem Text auch gut rüber, dass die nur über den Kursverlauf nachdenken.

Ich finde den Aktienhandel bereits realitätsfern, aber dann noch weiter zu abstrahieren und über den Aktienkurs an sich zu philosophieren, ist noch eine Stufe abstrakter.

Da können solche Nachrichten nur förderlich sein.

elektroauto-news.net/2019/t … r-e-autos/

Geht ja :slight_smile:
321.- $ kurz erreicht…

5.11: 317,85$ nachbörslich. :slight_smile:
… und 319,80 $ im PreMkt, nächster Angriff auf 350.-$ ?

Was ist denn bei Nio los :open_mouth: !

Gute Quartalszahlen und neue Perspektiven?

Derzeit + 28 %!

Tesla in Verhandlungen für Kooperationen mit anderen Autobauern (Hardware und Software ?)

Ist an den Gerüchten was dran .

MorganStanley hat beim EarningsCall nachgeharkt (allgemein gefragt nach Kooperationen) und die haben 20sec. auf eine Antwort warten müssen (eventuell ins Schwarze getroffen)?

Würde mich interessieren ob da was dran ist ?

Das würde den Aktienkurs wahrscheinlich beeinflussen .

Kooperationen für Technik, SuC-Netzwerk wurden schon vor Jahren von Tesla angeboten aber nur durch allgemeines schweigen beantwortet.
Ich denke die aus die Aussagen von FCPSA zeigen, dass sich der Wind gerade drehen könnte.
Ich denke weder FCA noch PSA sind vernünftig im Bereich E-Mobilität aufgestellt.

Tesla ist mMn mittlerweile so stark aufgestellt - die brauchen keine „Kooperationen“ mehr…

Das würde auch nur das Konzept „verwässern“ - ich persönlich sehe da mittlerweile keine Vorteile mehr für Tesla (außer vielleicht kurzfristiges cash - aber das brauchen sie ja gar nicht)

Wenn Tesla Motoren und Akkupacks an andere liefert hat das wohl 2 Hauptauswirkungen:
Vorteil: Tesla steigert seine schon bestehende Marktmacht in Sachen Einkauf für Zellen und Elektronikkomponenten weiter.
Nachteil: Tesla macht sich selbst Konkurrenz, weil Teslas weit führende Akku und Antriebstechnologie in anderen Karosserien und Marken natürlich mehr oder weniger potenzielle eigene Kunden abspenstig macht.
Ich vermute die Vorteile für Tesla könnten überwiegen. Wenn sie z.B. eigene gedrosselte Motoren und Leistungselektronik zu einem guten Preis verkaufen können ernten sie den oben genannten Vorteil voll und den Nachteil kaum.
Und ein weiterer Aspekt könnte wichtig sein: Zumindest die Firmen die Tesla beliefert werden dann eher weniger selbst versuchen entsprechendes know how aufzubauen. Besser denen die Motoren liefern, als das die versuchen Teslaingenieure abzuwerben. :wink:

Sieht man mal wie gehypt die Bude Nio ist. Es gibt so viele andere Hersteller, die das gleiche mit Mobileye machen, z. B. VW und da gab es keine nennenswerte Auswirkung.

Ich sehe den Vorteil einfach bei den weiter sinkenden Stückkosten, davon profitiert Tesla am meisten, denn die Kunden haben in diese Daten keinen Einblick und die Preisbildung. Fabriken, Maschinen etc. sind viel schneller rentabel.
Spannend wirds wenn Tesla mal eine fertigen Autopiloten hat und den auch anbieten würde, das wäre der Coup schlechthin, nichts ist schneller skalierbar als Software. Man stelle sich vor VW oder eben Fiat/PSA würden ihre Hardware entsprechend auslegen.

Grundsätzlich bin ich dabei.
Tesla wurde aber dermaßen gebashed, daß ich da keine Vertrauensbasis für Verträge mehr sehe.
Ich kann mir vorstellen, daß Tesla den Laden (Mitarbeiter und Know How) zusammenhält, um den Vorsprung einer Dekade zu halten und nun beginnend mit der GF3 die Stückkosten herunter und den Deckungsbeitrag hochzufahren.
Die nächsten Produkte sind in der Pipeline und begeistern schon jetzt die Interessenten und Bestandskunden.
Das eigene Ladenetz ist ein unschlagbarer Vorteil, jetzt wird zB in Kanada gerade die Westostverbindung hergestellt. Ob man die Strecke auch mit anderen BEV fahren kann?
Jetzt werden gerade die Grundlagen für die nächsten 50 Jahre gelegt, da geht noch so viel :exclamation:

Beim Kurs geht wohl auch noch was :slight_smile:
Gleich 325.-$

Größere Akkus kommen, Plaid Antrieb samt neuem MS und MX kommt eher als bisher angekündigt.
electrek.co/2019/11/06/tesla-in … elon-musk/

Cybertruck wird am 21.11. vorgestellt und Musk pitcht das Teil schon beim US Militär.
electrek.co/2019/11/06/tesla-cy … nov-21-la/
electrek.co/2019/11/06/elon-mus … -military/

Catl wird Batterielieferant
electrek.co/2019/11/06/tesla-se … tl-report/

Da will wohl jemand die 420 sehen :mrgreen:

Der Pitch galt dem interessierten Publikum, nicht der Air Force (was sollte die auch mit einem APC wollen? :wink:). Musk hat das auf Twitter klargestellt und damit den Electrek-Artikel korrigiert.

Eine weitere ausschlaggebende News für den Run am Ende des Tages war wohl auch die Aufwertung durch S&P.

@sustain
Danke für deine Aufzählung. :slight_smile:

Der Ausblick scheint sehr positiv zu sein :slight_smile:
Die 350.-$ kommen in greifbare Nähe…

Denke mal, das wird die Kröte sein, die Tesla schlucken MUSSTE, um die GF3 Produktionserlaubnis zu bekommen. Es lief bisher immer ein wenig zu glatt, und nachdem CATL nun quasi bei allen Herstellern „drin“ ist, drängte sich die Frage auf ob es alle Hersteller aus strategischen Gründen machen mußten. Eigene Fabrik ja, aber nur wenn einheimische Batteriehersteller zum Zug kommen, das wird der Deal sein.