Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TSLA (Aktie Tesla Inc.) bis 11.02.2021

Ich denke nicht das diese zahlen zugänglich sind. Alle Angaben basieren auf Spekulation und sind daher eher wertlos.

1 Like

Das ist aber rein technisch. Im Grunde das gleiche. Man muss ja vorher Aktien neu schaffen. Damit verwässern die alten Anteile eben prozentual. Im Grunde schafft die Firma durch die Kapitalerhöhung neue Aktien, die dann verkauft werden.

Und natürlich ist es so, dass Kapitalerhöhungen zu tieferen Kursen wie „zu früh verkauft“ ist.

Klar. Darauf wird ja spekuliert.

Warum ist da Ferrari nicht dabei? Die verkaufen ständig mehr und können sich ihre Kunden, die einen bekommen sogar aussuchen. Zudem verdient niemand so viel pro verkauftem Auto. Prozentual und absolut.

Naja.

Ich sehe da schon einen Unterschied.

Bei einem werden neue Aktien ausgegeben. Tesla hatte Sie ja nie.

Unter Verkauft verstehe ich wenn Tesla die Aktien bereits hätte und dann verkauft.

Bei einem wird die Anzahl immer mehr verwässert und bei der anderen bleibt die Anzahl gleich hoch.

Der durchschnittliche Neuwagenkäufer gibt ca. 35.000€ aus. Das M3 SR+ liegt genau im Schnitt. Deshalb ist es auch so erfolgreich.

Die Käufer kommen sowohl von „oben“ als auch von „unten“. Sieht man in dem Faden „Welches Fahrzeug ersetzt ihr mir dem Model 3?“ ganz gut.

Schon klar. Bleibt sich aber praktisch trotzdem gleich. Eine Kapitalerhöhung ist immer eine Verwässerung zu einem bestimmten Preis. Und bedeutet im Grunde Aktien zu verkaufen gegen Geld zu einem bestimmten Kurs. Die nächste Kapitalerhöhung kommt bestimmt auch bald. Oder evtl. eine spektakuläre Übernahme. Musk weiss sehr wohl, dass der aktuelle Kurs völlig überzogen ist.

Wenn man Aktien ausgibt, eine Kapitalerhöhung macht, dann kann der Grund sein: Cashbedarf, und zwar eher ein bisschen plötzlich, als später. Also habe ich nicht „quasi zu früh verkauft“, sondern „dann gemusst“.

In Deutschland.

China z.b. 20805 Dollar

Oder wird Tesla in Zukunft über 80% des Bereiches über 35k dominieren?

Fake News.

Tesla hat über 20 Milliarden Cashbestand :smiley:

Wie ich schon mal geschrieben habe:

Als Aktionär wurde ich mich wirklich fragen was mit dem Geld gemacht wird.

Hat Tesla nicht vor kurzem neue Aktien ausgegeben und damit 10Mrd. $ eingenommen?

Welche Kapitalerhöhung war dermassen unnötig, dass ich fake-newse? Ich habe ja gar nichts aktuelles posten wollen, sondern nur gesagt, dass Kapitalerhöhungen nicht in erster Linie dazu dienen, quasi zu billig Aktien in den Markt zu werfen - was ja auch eine dumme Behauptung ist.

1 Like

Zumal ja es auch vor kurzem ein Upgrade des Ratings gab. Dabei spielt der Cash-Stand eine wichtige Rolle.

Für China wurde jetzt ja auch ein ~25.000$ Model angekündigt. Beginn der Auslieferung in ca 3 Jahren.

Siehe tesla dayli von heute.

Es war Ironie…

Die Stellantis Fusion halte ich für ein sehr relevantes Ereignis für Tesla.

Tesla hat von Fiat-Chrysler $ 1,2 Mrd dieses Jahr erhalten, der Großteil davon für CO2-Pooling in der EU. Vorsteuergewinne von Tesla in diesem Jahr $ 0,9 Mrd.

Unklar ist, ob Fiat-Chrysler jetzt schon aus dem Vertrag rauskann oder erst ab 2022 (halte ich für etwas wahrscheinlicher). Für die Profitabliltät von Tesla ganz offensichtlich sehr entscheidend.

Wieso „sehr“ und wieso überhaupt? Wurde nicht irgendwo mal durchgerechnet und festgestellt, dass Tesla in Q3 auch ohne das Geschäft mit den CO2-Credits schon profitabel gewesen wäre (weil dann auch die Steuerlast niedriger gewesen wäre oder so [iirc])?
Und - das hatte ich schon mal viel weiter oben geschrieben - wieso sollten nach der Fusion auf einmal so viele Kapazitäten für das CO2-Pooling übrig sein, dass die Tesla-Credits für FCA nicht mehr notwendig sind? Hat PSA auch in der Vergangenheit über die eigene Flotte hinaus so viele Credits übrig, dass sie sie schon verkaufen konnten? Gibt es dazu Zahlen?

Last, but not least: Gilt „pacta sunt servanda“ bei so einer Fusion dann nicht mehr?

2 Like

Das lässt sich sehr einfach erklären:
Auch in Q3 haben die CO2-Credits den größten Teil der Profitabilität von Tesla ausgemacht. Das ist also ein sehr entscheidender Effekt. Ich habe dabei bewusst Gewinne vor Steuern verglichen, um die Steuereffekte rauszunehmen.

PSA hat CO2-Ziele letztes Jahr schon in der ersten Hälfte aus eigener Kraft geschafft und bringt noch weitere Elektroautos auf den Markt:

Ob das vollständig ausreicht um FCA-Marken wie Jeep & Co zu kompensieren, weiß ich jetzt natürlich nicht.
Wichtig ist dann aber natürlich eh noch, wie die Verträge mit Tesla gestaltet sind. Bekommt Tesla auch dann eine CO2-Kompensation von FCA/Stellantis, wenn Stellantis diese teilweise gar nicht mehr braucht?

Ein interessantes Indiz: In Norwegen ist in diesem noch kurzen Jahr Peugeot Marktführer mit fast genauso viel Zulassungen wie im gesamten Dezember. Sieht also so aus, als ob sie bewusst Auslieferungen in diesen Jahr verzögert haben, weil sie letztes Jahr schon genug hatten:

2 Like

Durch die Fusion ändert sich gar nichts. Sie hätten ja auch ohne Fusion ein Pooling machen können. Wenn im Gesamtmarkt Credits Mangelware sind dann kann man sie gut verkaufen, wenn es Überschuss gibt sind sie praktisch wertlos. Völlig egal ob jetzt fusioniert wird oder nicht.

1 Like

Und ich bin so ein Narr … Telekom Magenta MobilXL 84,95€ zzgl 2x Multi SIM 35€, 3x Family Karten f Kinder & Frau, -> immer gut >200€/M dann noch … Telekom Festnetz -> wobei es da seid kurzen ein MEGA cooles Produkt gibt -> Magenta Eins Plus !!!
Aber wenn man auch ne Apple Watch mit ESim haben will (Watch & Handy müssen den identischen Provider haben und die ESIMs gibts nur bei 4 Anbietern) - kann man nicht mehr zu einem anderen Anbieter wechseln, die Arroganz von Apple ist enorm aber sie machen halt die geilsten Produkte…
Geschlossenes Vertriebssystem - gibts nicht hier auch sehr sehr starke Parallelen zu Tesla ??? -> JA

Und die üblichen anderen wie …
Netflix, Apple One, Disney Plus, Zattoo, Dropbox, Slack, Google, 2x Tesla Premium Connect, Plex, Evernote, NYT, Babble, Tidio, Amazon Prime, Readly Google FI (auch ein spannendes Produkt recht unbekannt Google ist Mobilfunkprovider ->weltweit Mobilfunk Flat bei fast allen Anbieter - auch in DE alle ->O2/Vodafone/Telekom ) … irre was so alles zusammenkommt und das ist lange nicht alles … ich muss das reduzieren …

Das ist Ähnlich wie mit Drogen … einmal an der Nadel und dann haben sie dich … alles hat auch sein Nutzen… insbesondere Readly wer es noch nicht kennt …

SaaS im Abo ist DAS Geschäftsmodell, ich habe das auch in meiner Firma so umgesetzt, keiner kauft die Software, er mietet sie f die Vertragslaufzeit und wenn dein Produkt gut ist bleibt der Kunde treu und zahlt jeden Monat ein bisschen dafür und TESLA wird das auch machen …

FSD zur Miete, App Store wird auch kommen, Zoom Meeting beim Fahren usw …

2 Like