TSLA (Aktie Tesla Inc.) bis 11.02.2021

Also, das würde ja implizieren, dass Elon etwas verspricht, was niemals geht. :question:
:unamused:

In Amiland sehe ich das evtl. Da gibt’s breite STrassen und oft auch noch rechtwinkelig angeordnete Städte. Da wird ein Autopilot noch am ehesten funktionieren.
Scheint ja schon einige Taxis zu geben, die LA-Las Vegas fahren. Das ist simpel.

Aber wenn ich mir mal Strassen in Deutschland ansehe, da ist doch fast jede Kreuzung schon eine andere Situation. Das wird dauern.

Zur Aktie: Ich werde bei 210 Euro wieder einsteigen.

Nö. die ergänzen sich, lange Distanzen zwischen großen Städten per Hyperloop an den dortigen Bahnhöfen dann Umstieg auf Robo-Taxis

Naja so schnell wie im Hyperloop wären die Robotaxi sicherlich nicht unterwegs.

Ich bin vom Gefühl her auch eher der Meinung, dass dies noch einige Jahre dauern wird. Die Präsentation von Tesla zum FSD war aber extrem eindrücklich. Ich bin jedenfalls einiges optimistischer geworden. Tesla hat das unmögliche Elektroauto kaum raus gehauen und könnten richtig Geld verdienen und nun jagen die schon dem nächsten unmöglich gesagten nach.
Eine Frage eines Investors am Autonomy Day hat mich auch noch relativ nachdenklich gemacht. Offenbar kann ein Passagier in einem zukünftigen Model 3 Robotaxi einfach durch bewegen des Lenkrads selbst die Kontrolle übernehmen. Musk hat darauf gesagt dann nehmen wir das Lenkrad raus. Aber da wird es auch noch eine Übergangszeit brauchen. Ich denke nächstes Jahr werden noch keine echte Robotaxis unterwegs sein. Eher so in 3-4 Jahren.

Bezüglich den rechtlichen Hürden, hier denke ich werden hunderttausende funktionierende FSD Fahrzeuge (alle AP3 Teslas) die noch von ihren Fahrern überwacht werden schnell zeigen wie sicher und gut es ist. Wenns dann wirklich mal soweit ist, ist es einfach den Beweis zu zeigen und die Betriebserlaubnis zu bekommen. Nun muss es aber mal so weit kommen.

Ich habe von der technischen Seite überhaupt keine Ahnung.

Ich sehe, dass aktuell die Assistenzsysteme unter optimalen Bedingungen ganz gut funktionieren, aber eben auch nur dann - bei allen Herstellern.
Und alle Hersteller werden inzwischen deutlich zurückhaltender, wenn es um die Zukunft des autonomen Fahrens geht, die frühere Euphorie scheint einem nüchternen Realismus Platz zu machen. Wobei alle anderen auch auf Lidar zu setzen scheinen.

Nun kann es sein, dass Tesla als einzige den Durchblick haben und tatsächlich einen großen Schritt näher an Level 5 sind als alle anderen.

Ich glaube da allerdings erst dran, wenn solche Fahrzeuge tatsächlich an Kunden ausgeliefert werden und nicht nur in Vorführungen funktionieren.

Die Aussichten des Geschäftsmodells „Robotaxi“ haben einen eigenen Thread. Bitte dort weiter diskutieren:
Tesla Autonomy Investor Day 22.04.2019.

Nee, deswegen frage ich ja auch schon vorher, ohne Antwort hier zu erhalten:

Fließen diese Zahlungen nicht erst in Zukunft?

Ist jedenfalls Ertrag ohne Aufwand, finanziell sehr positiv.

Auch dazu gibt es nen eigenen Thread: EU-Flottenverbrauch: FCA und Tesla arbeiten zusammen.

sieht aus als wenn ein guter Zeitpunkt zum Nachkaufen wäre

Das weiß man immer erst hinterher. :smiley:

Der Kurs ist auf dem Tagestief bei knapp durchschnittlichem Volumen. Dies könnte bedeuten, dass der niedrigste Wert in den kritischen Wochen bis etwa Mitte Mai noch nicht erreicht wurde.

Nein, noch viel zu früh.
Ich hatte gestern schon davor gewarnt einzusteigen, weil die Zahlen nicht
nur schlechter waren als erwartet, sondern auch das kommende Quartal
im Verlust endet.
Andere Geschäftsbereiche wie Solar sind ebenfalls eingebrochen

teslamag.de/news/q1-2019-tesla- … -aus-24046

Und man kann da noch viel mehr aufzählen, aber da würde ich mich wiederholen.
Tesla als Invest momentan out, kannst du gleich das Geld aus dem Fenster werfen.

Dazu kommt noch die charttechnische voll Katastrophe.
Habe ich auch schon vor einem Monat beschrieben.
Ich hatte mit meinen Tesla Aktien echt Schwein gehabt und bin unbestraft davon
gekommen. Kann man hier auch alles Nachlesen.

Einsteigen erst bei unter 200$

Die nächste echte Widerstandslinie ist bei 175-180€ zu sehen…

Wenn die nächste Tage nicht der Kurs dreht, dann werden wir sie wahrscheinlich sehen…

PS: ich bin am Überlegen wie weit ich dem Treiben noch zu schaue…

Hätte mich auch gewundert wenn diese große Verarschung nicht an der Börse abgestraft würde. Nun müssen wir echt die Daumen drücken dass Tesla 2019 überlebt, es sieht wohl deutlich schlechter aus als ich das im Q4 noch angenommen habe!

Es fehlt auch noch die klare Erklärung wie man 700 MIO Verlust machen kann. Für was wurde das ausgegeben? Da ich long bin werde ich vorerst an meiner Position nichts ändern. Aber die Sorgen wachsen gerade bei mir…

Seltsam, dass gestern fast keine Reaktion auf die schlechten Zahlen erfolgte und es heute - ohne neue Nachrichten, zumindest hier nichts gelesen - mehr als 4 % runter geht.

Wieso, gestern ging es doch schon rund 5% abwärts heute nochmals 4%…

Habe die Prozentzahl nicht nachgerechnet, die 250er Marke hielt einigermaßen gestern, der Einbruch war jedenfalls schwächer als ich aufgrund der Zahlen erwartet hätte.

Jedoch heute geht es ziemlich rasch gen Süden - brauchen die Anleger so lange zum Überlegen?
Sonst reagieren die Märkte doch auch sehr schnell.

Ich auch. Erst gar keine Reaktion. Normal hätte man bei den Zahlen locker -15-20% sehen können. Siehe 3M gestern. Aber dann 4 und heute noch mal ev. 4. :question:

Alte Börsenregel: fasse nicht in ein fallendes Messer, ich beobachte weiter.

es gibt viele schlechte Signale.
Weil jetzt knöpfen sich die Experten, Analysten etc. die Tesla Aktie vor
und verbreiten Angst und schrecken.
Der hier geht im schlimmsten Fall von einer Halbierung aus.

lynxbroker.de/analysen/aktu … 2iae9fvmg9

ein andere gibt aber weiterhin ein Kursziel von 300$ an.

aktiencheck.de/exklusiv/Arti … se-9822759

wobei seine Begründung doch recht lasch ist und viele andere Dinge nicht
Angesprochen werden. Der wird mit Sicherheit selbst investiert sein.