Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TSLA (Aktie Tesla Inc.) bis 11.02.2021

Jepp, direkt an der Grenze zum Saarland.

Vielleicht wird die GF4 ja in Österreich gebaut :wink:
Weiß den aktuellen Stand nicht aber gab es nicht mal Gespräche zw. Magna und Tesla?
…oder sind die doch eher Konkurrenten?

Oh. Magna hat sich wohl anderweitig entschieden…
https://www.electrive.net/2019/07/25/magna-baic-bauen-gemeinsame-elektroauto-fertigung-in-china-auf/

Wobei ich vermute, dass E. Musk es eh lieber, soweit halt möglich, „alleine“ durchzieht :wink:

Österreich ist ja ohnehin klar!

Sie wird jedoch nicht bei Magna in Graz gebaut, sondern in meiner Nachbarschaft in Villach. :wink:

kaernten.orf.at/m/v2/news/stories/2810448/

Dieser Standort ist geradezu ideal, um den südosteuropäischen Markt Bosnien und Herzegowina, Montenegro, den Kosovo und Albanien mit Teslafahrzeugen zu versorgen! :wink:

wenn ich mir so überlege, was man für die GF4 braucht, dann käme für mich Spanien als Favorit in Frage: Baumeister um die GF4 zu bauen, genügend Sonne für das Photovoltaik-Dach, Häfen direkt am Meer, Betriebskosten (Personal).
Grundsätzlich wird kein Ingenieur-Knowhow im Betrieb der GF4 benötigt, sondern nur Arbeitskraft für die Produktion und Distribution. So wie in China :wink:

Auch wäre es gutes Zeichen für die aktuelle spanische Politik in Madrid mit der Elektro-Mobilität und würde diese weiter Stützen.

Könnte jemand mal einen Thread „Spekulation zu GF4 in Europa“ eröffnen damit der Aktien Thread damit verschont bleibt???

Gibt es doch schon längst:

Gigafactory Europa

Oh, sorry.
Vielleicht waren wir so geschockt vom Absturz der Aktie, dass wird das mit dem GF4-Thread vergessen bzw. nicht mitbekommen haben :wink:

Am Fr blieb die Aktie eh bereits ziemlich stabil, ein bisschen noch Kraft sammeln und auf zu einem neuen Höhenflug :slight_smile:

Hier die News zum Pick Up
teslarati.com/tesla-truck-u … elon-musk/

und hier zur GF3 machen Hoffnung:
teslarati.com/tesla-model-y … 3-new-era/

OK, es wurden ursprünglich von Tesla über 20% Bruttomarge in den Raum gestellt.
Ehrlich, gibt´s Autohersteller die annähernd an die fast 19% von Tesla herankommen bzw. höher liegen außer den Herstellern im Hochpreis-/Luxussegment? (Ferrari, Porsche oä.) ………. bei den deutschen Autoherstellern sind wir etwa bei der Hälfte, etwa 9% :wink:
https://orange.handelsblatt.com/artikel/47903

Tesla-Bilanz: Bruttomargen bei geringen 18,9 Prozent
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/musk-in-der-bredouille-nach-schlechten-quartalszahlen-analysten-verreissen-tesla-aktie-7761808
Gering - echt jetzt? :unamused:
Man sollte da doch auf dem Boden der Realität bleiben…

Realität heißt aktuell: 227,11$ :wink: :slight_smile:

Das hatten wir doch schon mal. Hier wird DB1 mit Gewinn verwechselt. Zudem muss Tesla noch den Vertrieb oben drauf packen. Denke mal die ganze Strecke zu Ende. Der Autohändler braucht ja auch nochmals einen ordentlichen Aufschlag der beim Hersteller nicht berücksichtigt ist.

Einfach mal in die veröffentlichten Geschäftsberichte (Q2\18, S.24) schaun. Die 9,2% bei BMW im 1Hj 18 ist die Umsatzrendite nach Steuern. Bruttomarge: 20,9%

Es ist doch total egal, wie irgendwelche Bruttomargen, EBITDAs, Ebits oder sonstige Deckungsbeitrage ausschauen. Wichtig ist, was ganz unten steht. EaT . Earnings after Tax rulez. Und da hat Tesla unter Aufstellung eines Verkaufsrekordes noch immer 400.000.000 USD Verlust gemacht. Telsa MUSS jetzt zusehen, dass mal was übrig bleibt, sonst wird das Eigenkapital immer weiter aufgefressen. Und dabei sind ständige Preissenkungen und Verschlechterungen im Variantenmix (Von Premium zu Low Range ohne Frills) nicht gerade hilfreich.

Ich wünsche es Tesla!

Nicht ganz, aber was mir als Anleger wichtig ist, ist dass das Unternehmen weiter schnell wächst. Das schafft aktuell kein anderer Autobauer. Ferrari macht tolle Renditen mit der Neuauflage limitierter Editionen von Klassikern, aber mit 0 Umsatzwachstum. Tesla wächst einstweilen weiter ungebremst und die Verluste halten sich insbes. in Relation zum Umsatz im Rahmen - so weit, so gut.

Tesla wächst ungebremst?
Der war gut. :laughing:

Sorry,
Habe da wohl etwas Äpfel mit Birnen verglichen :unamused:

Tesla fährt vollen Expansionskurs, GF3, geplante GF4.

95.000 Fahrzeuge in Q2, in Q3 und folgenden wird man hoffentlich über der 100.000er Marke liegen.
Ob tatsächlich mal unterm Strich was übrig bleibt wird sich in den kommenden Jahren zeigen :wink: :slight_smile:

An all’ die Experten, die regelmäßig mit erhobenem Zeigefinger die binsigste aller Binsenwahrheiten verkünden, nämlich dass Tesla igrendwann mal ein postives Betriebsergebnis brauchen wird:
Hier zeigen Zac and Jessie, die wahrscheinlich weltgrößten – aber eben auch sehr fundierte – Tesla-Optimisten, unter anderem, dass Tesla qua Liquidität noch einige Jahre unverändert weiter wirtschaften könnte wie bisher, ohne gefährdet zu sein:
youtube.com/watch?v=TLFftpLo07c

Tesla muss am Limit wachsen, und wie das geht führen sie uns gerade vor.

Ja, aktuell ca. 60% YoY.

Ja, der war gut und vor allem richtig.

Was du hier siehst ist exponentielles Wachstun Y2Y.

Hast du andere Fakten?

Wie genau ist es fundiert über Cash Reserven zu reden ohne auch nur eine Sekunde über die Verschuldung nachzudenken?

In meiner Welt gibt’s einen Zahlungsplan, der Teil der betriebswirtschaftlichen Kalkulation ist. Aber ich bin ja kein Betriebswirtschaftler, vielleicht ist es ja übliche Praxis bei großen Unternehmen, dass man sich von plötzlich auftretenden Fälligkeiten überraschen lässt. Was weiß ich schon?