Tschechien Vignette Befreiung

Hallo,
ich habe kürzlich mich für Tschechien von der Vignette befreien lassen. Da ich hier auf die Schnelle keine Anleitung gefunden habe, wollte ich das einmal kurz zusammenschreiben, damit andere das einfacher haben.

  1. Auf https://edalnice.cz/de/index.html#/validation auf „Wer ist Befreit“ klicken.
    → Man landet auf https://edalnice.cz/de/befreiung/index.html
  • Unter „Befreiungsmeldung“ öffnet sich das Formular „Bekanntmachung über die Befreiung“.
    → dies ausfüllen.
    → befreiungsgrund O: Fahrzeug nur mit strom…
    → Unterzeichungsweise: mit elektronischer Signatur
    Zum schluss dieses Dokument als PDF dokument speichern.
  1. Website https://cloud.sign-me.de/signature/start?ct=fac1cb1 öffnen und dort anmelden.
    Man muss sich dort verifizieren. Kann sofort mit einem neuen Ausweis und der App Ausweisapp2 gemacht werden. Beim ersten anmelden erhält man 10 coins mit denen man 2x kostenlos Signieren kann.
    → Wenn verifiziert auf „Eigenes PDF signieren“. Erstelltes PDF von der tschechischen seite von Punkt 1 hochladen und mit signaturtyp „qualifiziert“ signieren. Danach signiertes Dokument downloaden.

  2. Von punkt 2 signiertes PDF Dokument zusammen mit PDF vom Fahrzeugschein (vorderseite + rückseite) an [email protected] senden. Meist kommt nach 1-2 Tage die bestätigung.
    Auf https://edalnice.cz/de/index.html#/validation unter „Gültigkeitsprüfung“ kann überprüft werden ob das Kennzeichen befreit ist.

@all: bitte ein like dalassen wenn es hilfreich war

@Administratoren: Thema kann auch verschoben werden, wenn es woanders besser hinpasst.

134 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Schritt für Schritt Anleitung! Das Thema wurde bereits erwähnt aber noch nie so schön aufgeschrieben.

1 „Gefällt mir“

Habe es schon letztes Jahr beantragt. Aber der link zur Überprüfung ist sehr hilfreich. Gute Beschreibung!

Hier ist noch eine Anleitung:

3 „Gefällt mir“

Der Link ist ungültig.

Besser: sign-me | D-Trust GmbH

1 „Gefällt mir“

Ganz wichtiger Punkt für Tschechien und manche Umlaut-Geschädigten:

Das Formular zur Befreiung kann kein ÖÄÜ im Nummernschild. Diese als OAU eingeben, das wird dann akzeptiert. Die Kameras an den Mautstationen erkennen die Umlaute wohl auch nur so.

Grüße aus SÜW…

7 „Gefällt mir“

Danke. Ist bearbeitet

Ich hab das jetzt mal prophylaktisch gemacht weil ich ja im böhmischen Grenzland lebe. Aber der Aufwand war massiv. Die verschiedenen Ebenen der Verifikation sind mühsam und kosten zum Teil Geld. Ich habe Skribble verwendet und eine Verifizierung über Konto (hat nicht funktioniert) und dann über VideoChat. Unterm Strich wär es weniger aufwändig gewesen bei Bedarf schnell eine Vignette zu holen.

Ich fand ja der Aufwand ist super überschaubar und das geht echt schnell. Aber natürlich nur bei Nutzung von NPA/sign-me oder einem qualifizierten Zertifikat. Hatte Glück dass ich durch den Job das alles kannte und hatte.

Digitalisierung FTW!

2 „Gefällt mir“

Für die Erhöhung auf QES bei Skribble hab ich eine Mobile ID und eine Verifizierung über die Swisscom benötigt. Letztere hat knapp 14 Euro gekostet. Aber nachdem ich da schon so weit war, hab ich es durchgezogen. Die Verifizierung über das Konto läuft wohl schief, wenn nicht exakt die bei der Bank hinterlegten Daten eingegeben werden. Also zum Beispiel Schreibweisen von Straßen oder Orten.

Deshalb habe ich die Anleitung erstellt damit man das ganze schnell und kostenlos machen kann. Zeitaufwand ca 15 min.

3 „Gefällt mir“

Schweiz und Zertifikate / digitale Signaturen ist nochmal so ein eigenes Ding…

Hat einwandfrei funktioniert nach der Anleitung.
Keine 12 Stunden später positive Antwort erhalten.

Zur Info, man kann die Mail ganz normal in Deutsch schreiben, Antwort kommt in Tchechisch. Wer kein Tschechisch kann, Google Übersetzer passt.

1 „Gefällt mir“

Es wird echt Zeit, dass es eine Europaweite Lösung für den Unfug gibt.

Die müssen doch in der Lage sein, ein einheitliches Kennzeichen am Auto zu finden, oder eine komplette Datenbank aller eAutos zu erstellen, in der man sich für ganz Europa nur 1x anmeldet.

Für eine Rundreise durch Europa braucht man inzwischen (gefühlt) mindestens 15 Plaketten, die man irgendwo hin kleben muss und man muss sich noch online in 8 verschiedenen Ländern anmelden.

Gibt es eigentlich schon eine Übersicht, wo man was braucht?

Dazu ist inzwischen wohl schon eine Datenbank sinnvoll, weil eine Liste viel zu unübersichtlich wird.

Eventuel könnte Tesla das sogar in die Routenplanung integrieren.
Das wäre mal eine echte Hilfe.

8 „Gefällt mir“

Das gilt mMn nicht nur für Autobahngebühren, sondern erst Recht für die nationalen und regionalen Umweltzonen in der EU.
Nicht mal dort kommt man, trotz 0 Emissionen, (Belgien, Frankreich, Deutschland) ohne Registrierung oder Plakette an der Windschutzscheibe aus.

1 „Gefällt mir“

So war es eigentlich gedacht.

Eine einheitliche Kennzeichnung für alle eAutos in Europa, die dann für alle Nachweise gültig ist, sollte doch eigentlich nicht so schwer sein.

Ist ja auch nicht schwierig, wenn man will.
Kennzeichenabfrage und, oh Überraschung, nicht nur die Adresse des Halters für ein Strafmandat, auch die Emissionsklasse des Fahrzeugs sind hinterlegt.
Aber die Verkehrspolitik in D und dem Rest Europas gibt sich lieber mit Mautprojekten, Beharren auf dem Status Quo und anderen Verhinderungsstrategien ab, bevor die E-Mobilität durch so kleine Vereinfachungen auch nur etwas attraktiver werden kann.
Schon die Diskussion um die Umweltzonen und die Kennzeichnung für EVs in Deutschland erinnert stark an das Gezerre um z.B. die Abschaffung der Zeitumstellung… Angeblich wollen alle die Abschaffung, aber das wie ist ja soo kompliziert :sob:

2 „Gefällt mir“

Wenn man in Tschechien die Autobahnen vermeiden will kann man im Teslanavi „Mautgebühren vermeiden“ auswählen. Wenn man mehrere Fahrer/Profile hat sollte man das dann in allen Profilen einstellen :wink:.

Danke für die Anleitung, hat funktioniert. Wenn man mit digital signieren und dem Ausweis noch nie gearbeitet hat, ist es schon etwas hakelig (ich musste meinen PIN für die AusweisApp neu beantragen, da irgendwann mal eingerichtet und danach nie genutzt).
Gestern Abend 22Uhr die Email mit signiertem Antrag und Fahrzeugpapieren als pdf hingeschickt, um 03:20 kam schon der positive Bescheid. :+1:
Die Mail habe ich mit deutschem Betreff und Text geschickt, ist anstandslos durch gegangen.

Geht das auch mit ein nicht-Deutsches Ausweis? Hab noch ein Niederländisches Perso.