Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tripplaner

Ich bin immer wieder verwundert, wie Usern hier begegnet wird, die faktische Probleme kritisieren, dieses Forum dient nicht der Lobpreisung aller Taten von Tesla.

In diesem Thread sehe ich wenig Option, Hilfe zu bekommen. Die Planungen von Tesla sind irreführend (da weitab der gesetzlichen und in der Regel zumindest leicht überschrittenen Geschwindigkeitsmaxima) und nachdem ich das hier thematisiere, kritisiere ich tatsächlich primär mal Tesla, und auch das sollte hier OK sein, nicht? Mir so zu kommen wie oben kann man sich ehrlich sparen.

Ich bin es an solchen Tagen leid, mir von Freunden und Familie anhören zu können, dass das halt alles nicht so ist, wie angepriesen wird. Leider stimmt es, und selbst jemand wie ich, der sich massiv vorzuinformieren versucht hat, fühlt sich mit den faktischen Leistungen des MX hinters Licht geführt. Dazu kommt noch der Ärger über div. technische Mängel. Mir war immer klar, dass man bei Tesla mehr Tester als zB bei Mercedes ist. Trotzdem: Der Gesamteindruck ist dennoch einer, der gravierend enttäuscht.

Wie man aus meinem Post sehen sollte hat mir der TP
einen Wert nahe 50 % für Ankunft St. Valentin angezeigt und angekommen bin ich mit etwa 30. Offen gesagt erwarte ich mir, dass der TP nicht Schätzungen nicht für ein leeres Fahrzeug mit 120 km/h auf AP, noch dazu mit schlechter Einschätzung der Höhenmeter (nehme ich an; oder Nichteinbindung von Wetter) anzeigt.

Bild hatte ich keines gepostet.

Wie gesagt, den TP-Zielwert erreiche ich bei AP 120-125. Das sagt mMn schon genug. Ja, ich erwarte, dass der TP kein unrealistisches Fahrverhalten zugrundelegt.

Offen gesagt will ich nur verstehen ob ich der einzige bin, der sich darüber gelinde gesagt sehr wundert?

Meiner Ansicht nach müsste der TP auch einen richtigen Wert ausweisen, wenn ich nachts um 2 Uhr eine Strecke fahre und daher selbst bei regelkonformem Fahren am Ø 130 liege…

das Problem ist nicht das hier irgendwer nur Tesla Lobpreisen will sondern das man schon sehr sachlich Objektiv über dein Problem reden muss, nur leider reagierst du doch sehr „emotional“ auf Fragen zu deinem Problem bzw. Vermutungen von längerfristig erfahren Teslafahren!

Keiner hier im Forum wollte damit dir persönlich unterstellen das du schuld bist, nur um dein Problem wirklich für uns nachvollziehbar zu machen braucht man nun mal als nicht „anwesender“ bei dein Tour etwas mehr Infos !

P.S.: gerade du solltest es ja eigentlich wissen, wie eine Ursachen Anaylse und Beurteilung von Dingen geschieht ! :wink:

Danke für die sachliche Antwort. Klar ist mir das bewusst, ich hab halt grad eine hämische Tirade Familienangehöriger hinter mir, sorry, deswegen bin ich jetzt sicher nochmal emotionaler. Und ich fühl mich wie gesagt irregeführt.

Pragmatisch gefragt frag ich mich natürlich, ob ich was falsch mache.

Naja wenn du mit AP 120-125 den TP Zielwett erreichst, können wir schon mal festhalten das Tesla es richtig sieht das in Österreich maximale erlaubte Höchstgeschwindikeit 130km/h sind und ja diesen Wert zumindest legal, keiner von uns übertreffend dürfte!

Das wir aber doch alle ab und an mal :wink: schneller fahren steht aber auf einen ganz anderen Blatt Papier !

Erklärung: Von mir daheim sind es ca 470 km nach Innsbruck. Ich hätte nie erwartet, 2x laden zu müssen (abgesehen davon, dass St. Valentin nur verringerte Leistung liefert und lange braucht), solange ich den AP auf gesetzeskonforme Werte (135 - sh Toleranz) stelle. 2x 40 Minuten (Normalwert) nämlich.

ich gehe mal als Startpunkt vom SuC Wien aus,
-> dann wären es bis St.Valentin ca. zwischen 160-170 km je nach ob über Westautobahn oder Wiener Aussenring gefahren wärst!

Dein X war 99% voll - Akku Warm und mit 2Erwachsene und 3 Kinder & Hund inkl. Gepäck beladen ? Richtig ?

Ankunft in Valentin mit 30% Richtig ?

Die NEFZ Reichweite (die bei Tesla angegeben wird) erreicht man zumindest beim Model S nicht, wenn man über 90 Tempomat fährt, denke das ist beim MX genau so.
Das sind aber alles Erfahrungswerte, die man im Internet findet und am besten vorm Kauf mit einer langen Testfahrt selbst ausprobieren sollte.

Der Tripplaner passt sich ja laufend an den aktuellen Verbrauch an. Er kann ja anfangs nicht wissen, wie schnell Du wirklich fährst.
Aber bei mir passt die Voraussage immer ganz gut bei Tempo 120.

Höhere Geschwindigkeit wirkt sich zudem beim MX gegenüber dem MS aufgrund der großen Stirnflläche negativ aus, und auch beim MS ist schon der Unterschied zwischen 120 und 135 km/h beim Verbrauch deutlich spürbar (entsprechende Verbrauchs-Kurven gibt’s für MS/MX hier im Forum)!
Ich kann den Frust verstehen, ist aber alles logisch erklärbar.

Schau mal in das PDF in dem folgenden Beitrag ganz unten Kapazität und Verbrauch Model X
Die 489 NEFZ-Kilometer vom X90D erreicht man somit nur bei ca. 74 km/h.

Genau! Startpunkt SuC Wien ist 10 km länger als von mir daheim. Weg ist Außenringautobahn, Auffahrt Alland. Rest ist korrekt. Glaube, ich war bei Ankunft knapp unter 30 % und habe auf 85 geladen. Bin von dort mit 6% am SuC Chiemsee angelangt, mit AP auf 125 km/h.

Noch ad 120-125 Zielwert: Na eben sagt das nicht, dass man sich regelkonform verhalten muss! Warum ist der TP nicht bei AP 130 oder eigentlich 135 korrekt? (Tacho zeigt ja mehr an)

Mir gehts eben darum, dass Tesla es sich hier leicht macht und in wichtigen Geschwindigkeitsbereichen wesentliche Reduktionen einberechnet. 5 km/h machen bei 130 viel aus.

d.h. dein erster Stopp war in St.Valentin und dein 2. Stopp in Bernau /Chiemsee ?

mit wieviel Prozent bist du in St.Valentin abgefahren ? Und in Bernau angekommen? und dort wieder weggefahren ? Und wieviel % hattest du dann in Innsbruck ?

St. Valentin: 85 Abfahrt
Bernau: 6 Ankunft, 78 Abfahrt. Ankunft Abfahrt Hall bei Innsbruck (mit angesichts absehbarer Restladung vorhandenen tw. etwas höheren AP-Geschwindigkeiten) mit ca. 15 %, aber der letzte Wert taugt nicht zur Einschätzung

so ganz grob über den Daumen hast du

von Wien nach St.Valentin für ca. 165km mit Akku 99% auf ca. 30% in etwa 70% verbraucht

von St.Valentin nach Bernau für ca. 200km mit Akku 85% auf ca. 6% in etwa 80% verbraucht

und dann von Bernau nach Innsbruck für ca. 125 km mit Akku 80% auf ca. 15% in etwa 65% verbraucht !

ungefähr richtig ?

schau mal in deinem X unter den Trips was dein genereller Durschnitt im Verbrauch ist sollte neben den aktuellen bzw. seit Beginn der Zulassung gefahren km stehen!?
Wäre nochmal im Vergleich zu anderen fahren hier sehr Intressant!

Danke! Ich kannte die ganzen von Dir genannten Dinge im Wesentlichen eh, wobei mir diese krassen Fakten zu NEFZ nicht klar waren, ich als Nichttechniker seh die Dinge einfach aus einer Konsumentensicht. Mir gehts hier aber ja eh nur mehr um Dinge wie die eigenen Angaben wie die „typische Reichweite“.

Ja, nur der letzte Abschnitt war a) etwas weniger verbrauch und b) war ich in D teils über dem Limit und habe mich teils nicht ganz an den 110er im Inntal gehalten. Sprich, nicht mit Verbrauch bis Bernau vergleichbar.

Poste ich gern morgen, sagt aber wenig, da ich viel Kurzstrecke fahre und davon bisher mehrheitlich in der „Heizsaison“…

Kannst ja morgen nochmal dein aktuellen Durschnittsverbrauch seit Zulassung nachsehen gehen im X, der wäre sicher noch von Vorteil um hier ein Brauchbar Aussage zu machen!

Ich könnte mir aktuell aber leider vorstellen das der Verbrauch aufgrund Zuladungen , aktueller Wintereinflüsse schon realistisch ist :confused: zumindest sieht er recht konstant aus!

Gehörst du eher (abgesehen der Geschwindigkeit) zu ruhigen Art Fahrer der sehr ausgewogen fährt oder eher sportlich auch mal hinreisen lässt eine Verbrenner kurzzeitig das Strompedal zu zeigen ?

Häufige kurze Sprints treiben erfahrungsgemäß den Verbrauch mehr hoch als eine konstante Fahrweise die etwas über den Schnitt liegt, war zumindest bis dato meine Erfahrung !

Hinter „typischer Reichweite“ steckt ja auch ein Verbrauch zu dem die km Angabe passt. Wenn du den kennst löst sich das Rätsel :sunglasses:

OK!

Unabhängig von deinen zu recht angemerkten „Verbrauchsproblem“ war es den für dich und / oder deine Frau & Kinder und Hund so schlimm 2 x auf knapp 500km ein kurze Pause zu machen ?

Also bei uns fährt die Tochter nur noch seltner mit, da schon älter jedoch mit zwei kleinen Hunden würde ich jetzt persönlich auf dieser Strecke es nicht als schlimm empfinden !? da muss eh immer irgendwer mal aufs Klo :sunglasses:

Mich würde interessieren, wie für Dich der ideale Tripplaner aussieht. Dann können wir Deine Erwartungshaltung mit der Realität des aktuellen Tripplaners vergleichen.

Aktuell macht er Folgendes:
Basis für die Prognose ist der typical Verbrauch (nicht der rated=Normverbrauch). Insofern ist er schon ein wenig an die Realität angenähert. Auf der Autobahn schafft man das nur bei 120 km/h und normalen Bedingungen (ich würde sagen 10-15°C, trocken, kein Wind). Dazu kommt noch die Berücksichtung des Höhenprofils bis zum eingegebenen Ziel. MMn macht er das ganz gut.
Bei Regen, Kälte und höheren Geschwindigkeiten gibt es zum Teil erhebliche Abweichungen, besonders in der Kombination.

Man kann kritisieren, dass die „fest eingestellten“ 120km/h Richtwert auf der Autobahn nicht richtig sind. Dem könnte man mit einem individuell anpassbaren Wert abhelfen. Genauso könnte die Temperatur und der Wind (wurde uns sogar „versprochen“) einkalkuliert werden. Das kommt vielleicht noch (ich vermute eher nicht).

Durch die statische Eigenschaft der Ur-Vorhersage braucht es ein wenig Erfahrung, bei nicht typischen Bedingung vor dem Trip die richtige Energiemenge zu laden. Das ist für einen Neuling überraschend. Auch nervt es mich, wenn ich nach Prognose vom SuC wegfahre und dann nach der ersten Beschleunigung auf der Autobahn die gelbe Warnung bekomme, unter 115km/h zu fahren, obwohl ich inzwischen gut weiß, wie ich problemlos ankomme (allerdings im unteren einstelligen Bereich). Trotzdem macht der Tripplaner die Sache einfacher als am Anfang, als ich garkeine Prognose hatte und auf den letzten km vor dem SuC vom Profil überrascht wurde.

Wie würdest Du den Tripplaner programmieren, damit er aus Deiner Sicht anständig funktioniert?