TPMS statt BLE Sensoren verwenden

Hallo, ich habe mir ein Refresh M3 LR bestellt, welches ich vermutlich nur einen Winter fahren werde. Von meinem 2019er M3 LR habe ich noch die Winterräder mit TMPS Sensoren. Hat es irgendwelche Auswirkungen außer einer Fehlermeldung, wenn ich die Winterräder mit TMPS auf das Refresh-Modell montiere? Eine Hauptuntersuchung fällt ja in dieser Zeit nicht an und für einen Winter extra die Sensoren für hunderte Euro umrüsten, möchte ich mir sparen.

Bußgeld von 90 bis 180 Euro.

1 „Gefällt mir“

ja, es kommt nur dauernd diese Fehlermeldung.
Ich würd mir aus Sicherheits und Versicherungsgründen aber auf jeden Fall die ordentlichen BLE Sensoren tauschen lassen!

Ich würde aus eigener Erfahrung keinesfalls das Geld sparen und auf die Sensoren verzichten. Ich hatte bei meinem M3P einen schleichenden Plattfuß, der mir zum Glück rechtzeitig angezeigt wurde, sich bei sehr gemäßigter Fahrt in der Stadt und auf der Landstraße im Fahrverhalten jedoch nicht nennenswert bemerkbar gemacht hat. Wenn man dann aber mit weniger als 1,5 bar auf einem Reifen auf die Autobahn geht und einem bei höherem Tempo die Pelle um die Ohren fliegt, weiß man spätestens, dass Geiz manchmal doch nicht geil ist.
Zudem ist -wie Firefox34 indirekt schon geschrieben hat- ein funktionierendes TPMS Bestandteil der Betriebserlaubnis und wenn Du diese Komponente außer Kraft setzt selbige damit erloschen .

1 „Gefällt mir“

Ok, dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen. Gibt es eigentlich schon vernünftig funktionierende Aftermarket BLE Sensoren auf dem Markt?

Siehe