Toter Winkel Signal / Spiegel

Braucht man das im ICE? Der fährt doch auf Schienen :rofl:
Sorry, ich kenne kein Auto: ICE
Welche Marke ist das?

ICE (Internal Combustion Engine) = Verbrenner

OK Danke für die Aufklärung. Warum nutzt Du diesen unüblichen Begriff? Übersetzt heißt das Verbrennungsmotor/Verbrennungsmaschine, da passt das irgendwie nicht. Deine Verbrennungsmaschiene hat dann ja die LED im Spiegel. Naja, jeder wie er mag. Danke, da habe ich mal wieder etwas gelernt. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich das jemals noch einmal brauchen werden :slight_smile:
Im täglichen Sprachgebrauch eher nicht.

Ebend… und weil ein Tesla ja weit „klüger“ ist als die meisten anderen Autos, könnte der das Lämpchen (oder auch ein cooles Mini-„T“ bzw. sogar unterschiedliche Logos für „Auto“, „Motorrad“„Mensch“ oder „Ding“) ja immer nur dann anschalten, wenn er das auch in der FSD-Visualisierung „rot“ darstellt…
→ keiner muss mehr „nach rechts gucken“
→ kein „nerviges sinnloses Geblinke“

… macht aber keinen Sinn, drüber zu lamentieren → wird nicht kommen, weil Elon es anders sieht - und ohne Eingriff in die KFZ-Software halte ich es für nicht realisierbar. Außerdem kostet es Geld - und Tesla spart an allem, was nicht 100%ig benötigt wird.

1 „Gefällt mir“

Oh je … und Du bist hier Stammgast ?

Gib’ mal ICE in der Forensuche ein :wink:

3 „Gefällt mir“

Das ist „EV-Slang“… wenn Du magst, gibt es hier im Forum ne Liste der „hippen EV-Abkürzungen“:

Ups, ich bin geschockt. Ist mir tatsächlich durchgerutscht. Ja dann sorry :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Mir auch, nicht traurig sein- bist nicht allein. :sweat_smile: Aber ab heute:ICE… Danke für Aufklärung! :+1::+1::wink:

2 „Gefällt mir“

Also wer die Kontrolle beim Blinken über sein Fahrzeug verliert, weil man Angst hat da zieht einer rüber, sollte vielleicht sein Führerschein wieder abgeben oder nicht auf eine entsprechende Spur fahren, wo diese Gefahr nicht so groß ist.

So und wie sieht die Realität aus von den Leuten die eine LED haben auf der Straße.
Die LED ist aus. Der Großteil zieht ohne blinken dann links rüber, weil Sie sich drauf verlassen und von hinten kommt viel schneller einer angesaust. Immerhin ist es nur ein Totwinkelassistent und nicht da kommt gleich einer von hinten ganz schnell Assistent.

Wohl dem der solche Assistenten nicht kennt und sich wirklich noch umschaut. Ich bräuchte das dingen gar nicht. In der Regel weiß ich sogar besser was hinter mir abgeht, als vor mir weil ich die Spiegel ständig im Blick habe.

Du musst ja im Straßenverkehr ständig Angst haben. Was machst du denn bei 60% der Autos die gar kein Totwinkelwarner haben. Du bist ja ständig auf der Bremse.

3 „Gefällt mir“

Entweder habe ich ein Problem mit dem Schreiben oder Du mit dem Lesen.
Ist aber auch egal, Thema war längst durch, falls Dir das noch nicht aufgefallen war.

Hey.
Habe es zwar noch nicht ins Auto bekommen aber es gibt ein neues Update das auch den toten Winkel Kamera Assistent verbessert .

Man kann nun die Position des Kameraausschnitts ändern (bisher war er ja meist von der rechten Hand verdeckt)

1 „Gefällt mir“

Das ist definitiv ein weiterer Fortschritt, ja! Nun kann man die Kamera auf dem Bildschirm (rechts vom Lenkrad) sogar erkennen, weil das Bild nicht mehr von der eigenen Hand / Arm / Lenkrad verdeckt wird…
… aber hilft das sonderlich beim grundsätzlichen Thema (das Bild ist nicht da, wo es „hingehört“ für einen Spurwechsel nach links … der Beifahrer staunt, ok :ok_hand:t2:)

Wie sind die Leute damals ohne diese Totwinkelwarner gefahren ohne reihenweise Unfälle zu bauen?

5 „Gefällt mir“

Ein echter Vorteil vom Tesla.
Hatte beim Model 3 schon zweimal das Erlebnis auf der Autobahn das ich ein Auto im toten Winkel übersehen hatte. Und das Auto es nicht zugelassen hat einen Spurwechsel zu vollziehen.

Dicker Daumen dafür nach oben.

Und was macht der Ioniq 5 er hat so ein rotes Dreieck im Außenspiegel. Ja und er gibt Alarm wenn da was auftaucht im toten Winkel. Ja schön und gut aber er verhindert nicht den Spurwechsel.

Dickes MINUS !!!

4 „Gefällt mir“

Kann ich bestätigen - das funktioniert sogar im Stau bei gaaanz langsamen Spurwechseln, wo bei anderen Fahrzeugen die Lämpchen in den Spiegeln meist gar nicht an sind. Ich hatte mal im Stau ein Auto auf der linken Spur im Spiegel übersehen und wollte rüberwechseln, das Auto hat dann einen Widerstand beim Lenken erzeugt und wild gepiepst.

Tesla nutzt dafür eben Rundrum auch beim Fahren die Ultraschallsensoren. Bei anderen Herstellern sind diese meist nur bei niedrigen Geschwindigkeiten aktiv. Totwinkelwarner sind dort zu 90% Radar in den hinteren Türen, Ultraschall nur nach Vorne gerichtet.
Und wie man weiß erkennt Radar stehende Objekte jetzt nicht so gut.

1 „Gefällt mir“

Die Kamera ist beim Abbiegen eine so enorme Hilfe, um Radfahrer zu erkennen. Einfach genial.
Die B- Säule verhindert in vielen solchen Situationen aufgrund Ihre Breite einen sicheren Schulterblick, aber mit der Kamera ist man auf der sicheren Seite. :slight_smile:

(Für die Besserwisser: Ja, natürlich habe ich den Radweg schon vor dem Abbiegen im Blick, aber es gibt genügend Situationen wo das nicht reicht. Speziell mit den schnellen Pedelecs verschätzt man sich auch gern mal wie schnell die da sind oder der Radweg ist verdeckt hinter parkenden Autos.)

2 „Gefällt mir“

Wie jemand Deinen Beitrag UND den davor zugleich „liken“ kann, erschließt sich mir mit meinem Sprachverständnis nicht.
Und vielleicht sollten die, die sich immer wundern, wie denn früher (ohne Assistenzsysteme) überhaupt Auto gefahren werden konnte , sich mal die Unfallzahlen und Verkehrsdichte damals und heute in Erinnerung rufen…

Dann bitte auch differenzieren in den Unfallstatistiken warum es zu Unfällen kam. Die meisten Unfälle werden nicht durch einen Totwinkelwarner beseitigt.
Die meisten Unfälle sind Auffahrunfälle. Da ist der Notbremsassistent einer der die Leben rettet, nebst ESP und ABS. Dazu gesellen sich dann noch Unfälle mit rausziehen ohne Spiegelblick. Das sieht auch ein Totwinkelwarner nicht.
Der Totwinkelwarner ist nen nettes Gimmik, aber als Assistentsystem nur für einen kleinen Teil der Unfallmöglichkeiten nützlich.

1 „Gefällt mir“

Vollkommen richtig. Den ganzen Pauschalierern und richtigen Autofahrern ist das aber egal, Assistenzsysteme sind grundsätzlich des Teufels und nur für Loser.
;-))