#thissucksaboutmytesla Aktuelles Thema: fehlende Schilderkennung

Ich denke, es macht zur zeit wenig Sinn, diese Dinge/Fehler/Macken zu bemängeln, da die aktuelle SW-Version „keine Liebe“ mehr erfährt. Es wurden alle SW-Entwickler von dieser Version abgezogen und arbeiten an der nächsten Version. Da sich die nächste Version aufgrund des „rewrites“ aber wahrscheinlich sehr stark von der aktuellen Version unterscheiden wird, müssen wir erst abwarten, was kommt, was geht, was besser wird, und auch was gar nicht mehr geht…

Zudem kommt hinzu, dass wie so häufig bei SW-Projekten ein rewrite unterschätzt wird, und sich normalerweise IMMER verzögert…

1 „Gefällt mir“

Nach meiner Ansicht ist der Spardruck im Moment sehr hoch, dh. Tesla versucht vermutlich die Kosten der früheren Autopilot-Konzeptänderungen wieder reinzubekommen.

Ich unterstütze das vorhaben voll und ganz !

Vorallem in einem Punkt, die Tempoerkennung.
Das ging bei meinem Auto von 2013 mit 1-3% fehlern.

Aktuell bei Tesla zu nicht mal 30% richtig (außerorts auf landstraßen)
Sobald irgend wo eine Brücke kommt mit 10 oder 20 TONNEN maximallast, sagt mir mein toller tesla ja fahr bitte 20 ! Es ist SCHLECHTER geworden mit der optischen erkennung, da er dauernd MIST erkennt !
Davor war schon schlecht, mit der reinen was da auf dem navi gespeichert ist jetzt ist es echt übel !

9 „Gefällt mir“

Wenn sie die Software weiterentwickeln ist das ja fein. Die Tempomatfäden sind ellenlang und Jahre alt. Mir sieht es danach aus als würde nur noch an FSD gearbeitet. Ein hochtechnisiertes, modernes Auto ohne Schilderkennung, mit mehr Augen als die Spinne die ich gerade nach draussen gerettet habe ist lächerlich. Ich denke nicht, dass Tesla da ohne Druck etwas macht. Sie können bis 2026 warten bis das Patent abgelaufen ist, was sie scheinbar tun oder die Lizenz bezahlen, worauf sie scheinbar keinen Bock haben. Den Code können sie ja aus AP1 copy/pasten funktioniert da wie ne Eins.
@BBB Spotify im M3 stellt nicht die ganze Playlist dar wenn sie mehr als 100 Lieder hat. Workaround ist aufteilen der Playlist. Es ist aber ein Workaround genau wie bei der Maffia arbeiten damit du immer was im Kofferraum hast für das Kalibrieren bei Phantombremsungen.
Ich war jahrelang nicht im Forum, aber mir scheint es, dass AP Technisch nichts mehr kommt, wenn ich Fäden lese und das ist nicht OK. Da könnte man schon mal als Gruppe ein Postfach zum überlaufen bringen um sich Gehör zu verschaffen.

6 „Gefällt mir“

Du gibst aber schnell auf.
nicht jeder guckt alle 2 Tage ins forum😜

Was erwartest Du?

Konstruktiven Umgang und das „aushalten“ von Kritik an Tesla in diesem Forum? Da bist Du hier definitiv falsch!
Manche hier haben andere Fahrzeuge bekommen. Es scheint ein paar Modelle zu geben, bei denen trotz selber Hard und Software alles perfekt funktioniert.

Um es kurz zu machen: Du bedienst das falsch! Es ist nicht kaputt! :wink:
Und das Scrollrad angeblich nicht benutzen zu müssen ist genau so ein Märchen wie:

  • Ich muss nie bremsen
  • Ich fahre zu 90% mit dem AP
  • Spotifiy funktioniert bei mir immer
  • Ende des Jahres fahren wir autonom



18 „Gefällt mir“

Was mich ehrlich gesagt viel mehr stört sind die Einstell-Möglichkeiten bzw. die Funktionsweise der Klimaanlage. Ist ja letztendlich auch eine reine Software Sache. Mich stört sehr, dass es nicht möglich ist, die Lüftung auf der Fahrer oder der Beifahrer Seite ganz abzuschalten. Mich stört ebenfalls extrem, dass er die Lüftung der hinteren Reihe nach abstellen und wieder starten des Wagens im Automatik Betrieb jedes Mal wieder abstellt.

Was mich auch stört ist, dass es keine Einstellung „Soft“ gibt für die Klimaanlage, dass er langsam runter kühlt und nicht auf Vollgas. Das konnte mein Toyota Auris von 2015 alles perfekt.

Mich stört auch sehr, dass man die Scheibenwischer Automatik nicht in der Frequenz anpassen kann.

Würde mich freuen, wenn wir das alles als Forum bei Tesla anmerken!

Die Schilder Erkennung sollte eigentlich in Zukunft mit dem Progress bei FSD vollständig funktionieren, denke da arbeitet Tesla mit Hochdruck dran. Fände es aber auch nur sinnvoll wenn wir als Forum den ganzen Nachdruck verleihen.

Falls es Lösungen für die von mir oben geschilderten Punkte gibt, bitte gerne melden :slight_smile:

7 „Gefällt mir“

Meerkat und R3bbit. Nicht die Person angreifen hatten wir besprochen, das führt zu nichts. Ich mag deine Frisur auch nicht. Nur Spass ich weiss gar nicht ob du Haare hast. Die Idee angreifen bitte. Ist immer so ein Gesprächskiller wenn man die Person angreift. Pfui!

12 „Gefällt mir“

Letztlich ist das die Hoffnung, die viele seit Monaten/Jahren haben. Als ich letztes Jahr das Model 3 angeschafft habe, wurde mir hier gesagt, dass es ja „bald“ (soon ;-)) möglich sein wird autonom zu fahren und es dann ja eh funktionieren muss.

— Das war vor mehr als einem Jahr. Die Schildererkennung wurde eingebaut, aber leider in einer ziemlich unbrauchbaren „Variante“. Man kann nur hoffen, dass die FSD Beta zeitnah in Europa kommt und auch entsprechend diese Probleme adressiert.

2 „Gefällt mir“

Also ich habe in meinem Beitrag sehr pauschal auf einen Misstand hingewiesen. Dabei habe ich niemanden persönlich angegriffen. Und bei @anon34661844 kann ich irgendwie noch weniger Gründe finden von einem Angriff auszugehen… Hast Du uns Missverstanden bzw. die Ironie nicht erkannt??

Und ja, ich habe Haare! :wink:

Vielleicht kannst Du in deinem Eingangspost ja nach und nach die gravierendsten Problemchen mit der Software sammeln. Alles kann man vermutlich nicht behandeln, aber ich denke, da werden so 2-3 Dinge besonders auffallen.
Allerdings sollte man so einen Fehler dann auch nur in die Liste aufnehmen, wenn sich der „Melder“ ein bisschen Mühe gibt und das Problem genau beschriebt und es nachvollziehbar ist.

Von „Geht nicht“ hat ja niemand etwas. Auch Tesla nicht.

3 „Gefällt mir“

Bei FSD glaube ich ist den meisten generell nicht wirklich bewusst was Tesla da auf die Beine stellt. Letztlich ist es nicht weniger als eine künstlicher Intelligenz zu schaffen (über ein neuronales Netz und deep learning), die allein und eigenständig nur über Optik und live Video Auswertung in allen Situationen so handelt bzw. besser handelt als ein Mensch im Straßenverkehr. Seid ihr Euch wirlich bewusst, was Tesla da auf die Beine stellt?! :slight_smile: Die Schilder Erkennung ist dabei aus meiner Sicht technisch ein kleiner Pubs und sollte sicher funktionieren… wenn Tesla FSD gelöst bekommt, wonach aktuell alles aussieht.

4 „Gefällt mir“

FSD ist kein Muss man kann und darf noch jahrzehntelang das Auto selbst lenken. Ist das FSD irgendwann besser wird uns Autofahren wahrscheinlich weggenommen. FSD is eine Option und das heisst nicht das das basic AP nicht standardmässig funktionieren muss oder soll. Der aktuelle Standard ist glaube ich allen klar.

Naja, letztlich ist die FSD Beta aus den USA um Welten weiter als das was wir aktuell in den Fahrzeugen haben. Damit werden sicher viele Probleme adressiert. Leider aber vermutlich auch neue geschaffen.

Man darf die FSD Beta aus den USA nicht allein als „autonomes Fahren“ sehen, sondern auch als Basis für viele Assistenzfunktionen des Fahrzeugs. Selbst wenn der AP nicht aktiviert ist, laufen im Hintergrund die neuronalen Netze. Ein „Verständnis“ der Umgebung durch die Software ist für alle Funktionen extrem nützlich. Nicht nur für das autonome fahren.
Es ist ein Unterschied, ob der Notbremsassistent mit Hilfe der Radardaten und der Geschwindigkeit eine Kollision verhindert, oder die Situation umfänglich erkannt und darauf entsprechend reagiert wird.

4 „Gefällt mir“

Hä?
was habe ich denn geschrieben. Sehe den Zusammenhang gerade nicht :sweat_smile:
Hab ich jemanden „angemacht“?

2 „Gefällt mir“

Finde den Vorschlag von Meerkat eigentlich ganz gut.
Nach und nach die Sachen im Eingangspost aufschreiben, welche hier genannt werden und bekannt sind.
Später dann mal an Tesla schicken. Schaden kann es ja nicht.

3 „Gefällt mir“

ich denke Tesla ist sich der Probleme auch bewusst, ohne dass wir hier einen Brief im Namen aller Foristen verfassen.

Als Tesla-Investor bin ich sogar strikt gegen diesen Brief und an dieser schlechten PR nicht interessiert.

Wer will, kann ja ein Mail verfassen, aber bitte nicht im Namen des Forums.

Spotify: bin ich zufrieden. Ich brauch keine Playlists mit mehr als 100 Songs.

Schilderkennung: Jeder kennt das Problem. Mobileye Patente. Die wird Tesla auch dann nicht kaufen wenn hier ein paar rumheulen.

Wischerautomatik: ist schlecht, aber auch das weiß man bei Tesla. Ich bin überzeugt, das wird besser.

Wenn ein Brief im Namen des Forums geschrieben wird, bin ich hier jedenfalls raus.

3 „Gefällt mir“

Es muss ja nicht im Namen des Forums sein. Aber man kann doch mal die Sachen sammeln und dann auch als Privatmann /-frau diese zu Tesla schicken. Meine Meinung.

2 „Gefällt mir“

Genau dies ist ja Grund weshalb etwas unternommen werden sollte. Tesla weiss es und es ist Tesla egal.
Schlechte PR ist manchmal nützlich um etwas zu bewegen.

Ist das auch eine Art sich so auszudrücken !

Dem kann ich mich anschließen. Das Forum sollte sich da raushalten Außerdem bin ich mit allem soweit zufrieden :slight_smile:

2 „Gefällt mir“