THG Quote 2024 Anbieter, Angebote (FAQ in Post #1)

Laut AGB wird die THG für 2Jahre abgetreten ABER eine Verkürzung auf 1 Jahr ist möglich…war aber schon immer so…muss man halt in 2024 kündigen und auf 1Jahr beschränken

1 „Gefällt mir“

Ich denke dazu passt diese Aussage ganz gut:

Ich warte auch mal bis nach Weihnachten ab und schaue dann welcher Anbieter wieviel anbietet. Bis dahin wissen wir vielleicht auch wieviele kWh Tesla für 2024 gibt und können dann beurteilen ob das ein guter Deal ist oder nicht. Hätte ich die Kilowatt 2023 bei Tesla genommen wären es für mich nur 2.300 km geworden (Performance Modell) bzw. 140 € wenn ich meinen privaten Stromtarif dagegen rechne. Da fuhr ich mit den 300 € Sofortauszahlung Anfang 2023 viel viel besser. Aktuell vergünstigt sich mein Stromtarif auch zum 01.01.2024 und vermutlich wird es auch weniger Kilowatt von Tesla geben weswegen ich da genau rechnen muss ob sich das lohnen wird. Es gibt ja bereits Leute die bei Juicify für 110 € + 20 € + 5 € (135 €) abgeschlossen haben was vermutlich der bessere Deal je nach privatem Stromtarif und Modellverbrauch war.

Hab vorhin nochmal bei Juicify geschaut. Die geben jetzt 80€ +20€ (Newsletter Abo) an. Irgendwie wird es derzeit nicht besser…

Bin auch am überlegen wegen der Tesla THG Geschichte.
Habe allerdings ne PV Anlage und wenn ich Strom kaufen muss zahle ich 0,35€ je kwh.

Ich biete 61 Euro THG :rofl:
Kann die Quote eigentlich auch negativ werden? Wäre doch eine gute Idee für den KTF :laughing:

THG-Quotenportal bietet aktuell 130€ an.

6 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Plauderecke - für alles, was keinen eigenen Thread braucht (Teil 2)

Gerade Mail von Geld für eAuto bekommen.
Nun ist nix mehr von Garantie=250€ mehr zu hören sondern…80€ garantiert…
Bin nun sehr irritiert…da ich doch mit 250€ abgeschlossen habe

Und wie schnell die doch sind…schon umgestellt…

1 „Gefällt mir“

Für meinen Tesla habe ich die Freikilometer am SuC genommen und beim CUPRA meiner Frau warte ich mindestens das Q1 2024 ab

Schön… bei mir derselbe Text aber mit 65 statt 80…

Ich habe versucht bei Tesla die THG Prämie zu beantragen. Nach dem Ausfüllen der ersten Seite erhalte ich, wenn ich auf weiter klicke die Meldung:

Anwendungsfehler: Es ist eine clientseitige Ausnahme aufgetreten (weitere Informationen finden Sie in der Browserkonsole) .

Was läuft da falsch. Wer hat die THG Prämie für 2024 schon erfolgreich beantragt?
Grüße
Josef

Bei mir ging es letzte Woche für unsere beiden Fahrzeuge durch. Vielleicht mal einen anderen Browser nehmen?

Für das Fzg, über welches wir diese Jahr 3000km Freikilometer bekommen haben, kam allerdings folgende Rückmeldung.

Hallo xxxx,
leider haben wir festgestellt, dass die THG-Quote für das angemeldete Fahrzeug für dieses Jahr bereits beantragt worden ist. Je Kalenderjahr und Fahrzeug darf nur einmalig die THG-Quote beantragt werden und diese Fahrzeug-Identifizierungsnummer wurde bereits erfasst.

Irgendwie scheint es intern im System noch nicht auf 2024 umgestellt zu sein. Ich warte daher nochmal ein paar Wochen und versuche es nochmal.

1 „Gefällt mir“

Danke für die Antwort. Ich werde auch erst mal Silvester feiern und dann noch mal probieren.
Gürße
Josef

Bei mir hat es vor etwa einer Stunde geklappt.

Manche sind einfach unbelehrbar.

Wer nicht hören will und sich hier nicht ordentlich informiert - muss eben fühlen…

3 „Gefällt mir“

Er hat hier mehrere Hinweise bekommen! Ich bin schon auf den Beitrag in 2025 gespannt, wenn er nochmal einen Minimalbetrag bekommt. :grinning:

1 „Gefällt mir“

Verstehe eure schärfe hier nicht.
Für was ist den in euren Augen ein solches Forum da,genau um einen Austausch miteinander zu führen und nicht wie von euch zwei den XY-Modus zu wählen.

Hätte ich dies nicht gemacht ,wären vielleicht viele den gleichen Weg gegangen.
Jetzt werden viele dies nicht machen!
Für dies ist doch ein Forum da…Informationsaustausch.

Jetzt verratet ihr mir einmal…hätte so etwas nicht auch im laufenden Jahr 2024 passieren können…schau doch die Entwicklung der THG für 2023 an…zum Schluss gab es immer weniger…und bei einer Bearbeitungsdauer bei manchen Anbieter von mehreren Monaten überaus realistisch.

Verratet uns doch einmal euren ( @Schnuppe & @benson) todsicheren Tipp für die THG 2024.
Wir sind sehr gespannt.

6 „Gefällt mir“

Wenn die Quoten so sinken, ist Tesla mit den Frei Kilometer plötzlich doch interessant. Zumal sicher die ein oder andere Insolvenz durch die reinen Quotenanbieter geht. Da wäre man mit Tesla zumindest save.

4 „Gefällt mir“

Hast du die 250€ irgendwo dokumentiert? So eine einseitige Änderung nach Abschluss ist doch sicher kaum rechtlich haltbar?

Eine mögliche Differenz von 170€ wäre mir mindestens eine rechtliche Erstberatung oder bei Rechtschutzversicherung ggf. auch mehr Wert. Schon aus Prinzip.

Die Frage ist aber, was macht man draus? Aus dem Vertrag kommst du vermutlich leicht raus jetzt. Aber die anderen bieten ja auch nicht mehr. Ob du den Anbieter zur Zahlung von 250€ zwingen kannst? Wenn das mehrere machen, gibt’s ne Insolvenz und für alle unter 80€ nach ewigem hin und her.

Auch finde ich das ein warnendes Zeichen für das Tesla Angebot von 3000km Supercharging! Die wickeln das ja über denselben Anbieter ab. Wie zum Teufel wollen die damit einen (theoretisch) so viel höheren Gegenwert erwirtschaften?
Die könnten dann ja denselben Move machen und einfach die km reduzieren. Oder aber sie senken den Umrechnungsfaktor ins bodenlose, schlimmer noch als dieses Jahr. Klar, alles vermutlich rechtlich unhaltbar, aber auch dann fraglich, ob man sein Recht durchgesetzt bekommt?
Insolvenz könnte da auch eine Rolle spielen. Ich muss nochmal gucken, mit welcher Gesellschaft man den Vertrag schließt. Ich meine nicht, dass das die Tesla Motors Germany GmbH war.

Das kam als Bestätigung von Tesla für die 3000km.
Evtl. Können die ja auf Marge beim Einkauf verzichten bei sinkender Quote

1 „Gefällt mir“

Ich hab gestern noch von meinem 14 tägigen Widerrufsrecht gebrauch gemacht.

1 „Gefällt mir“