Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

The Boring Company

Endlich: Hyperloop unter die Erde:

Elons neue Spielweise, weil er sich so langweilt.

Ja vor dem Hyperloop ist immer eine TBA :laughing:

Ihr spielt auf den Twitter-Beitrag von Elon Musk an:

https://twitter.com/elonmusk/status/810108760010043392

Ìch frag mich, ob Musk Afrikaans spricht, ich halte das mit der „boring maschine“ auch für einen Sprachwitz, irgendwo spircht er auch Volkswagen korrekt aus und nicht als typisches „Wogswägn“.

Aber hier kommt ein neues Entwicklungsfeld bei Tesla dazu, ich denke, dass das Musks Idee einer drei-dimensionalen Fahrbahnarchitektur entspringt.

Alles Gute!

Ist kein Sprachwitz und auch kein Afrikaans: tunnel boring (übrigens auch to bore) ist durchaus der technische Ausdruck für (einen) Tunnel bohren, etwas ausbohren usw.

Bore ist im Englischem auch der „Lauf“ wie Gewehrlauf.

en.wikipedia.org/wiki/Tunnel_boring_machine

Eine wohl etablierte Technik, so nebenbei auch mein Beruf, bin neugierig, was Elon da wirklich Neues bringen will. Elektrisch sind die Dinger übrigens ohnehin schon.

Auf Deutsch übrigens ursprünglich auch TBM, Tunnelbohrmaschine, inzwischen gerne TVM, Tunnelvortriebsmaschine genannt.

Nur ein Scherz, weil er wieder mal im berüchtigten Verkehrschaos von CA steckte, oder ist es the boring truth…???
Zuzutrauen wäre es ihm ja, von dem her bin ich sehr gespannt, was seinen Twitter-Announcements noch folgen wird.
Stay tuned! :wink:

ach ja, was ich noch sagen wollte:

Follow: https://twitter.com/BoredElonMusk for more crazy ideas…

Ist es wirklich nur eine Parodie oder ist es am Ende Elon selbst, der dahinter steckt?
Ich weiss es nicht.
Aber es ist auf alle Fälle sehr unterhaltsam. :smiley:

Wirklich sehr lustig, danke. Mein Favorit bisher:
twitter.com/BoredElonMusk/statu … 5359902720

ROFL :smiley:

Ich habe in LA schon auf einem Tunnel Projekt gearbeitet als Bauleiter. Da gibt es auf jeden Fall viel zu optimieren. Die wollten mich gar nicht mehr gehen lassen… Und ich bin sicher kein Tunnel Spezialist.

Unglaublich wie die die Qualitätssicherung gemacht haben…

Elon könnte ja einmal mehr etwas Tolles aus deutschen Bestandteilen zusammenbasteln… :laughing:
herrenknecht.com/de/home.html

Elon macht ernst und steigt ins Tunnelbaubusiness ein: twitter.com/elonmusk/status/810156881662590981

Das stimmt nicht.
„Bore“ ist nur die geschossführende Bohrung im Lauf.
„Barrel“ ist der ganze Lauf, also das Bauteil inkl. Material, Aussenkontur, Anschlussgewinde, ggf. Patronenlager, etc.

Im übrigen gehe ich nicht davon aus, dass der Hyperloop unterirdisch irgendwelche Chancen hat. Stellenweise vielleicht, so wie man auch heute Tunnels baut. Wie bei Strassen wird sich die überirdische Variante als erheblich kostengünstiger erweisen. Zumal ein Hyperloop oberhalb ohnehin „verbrauchter“ Fläche wie Autobahnen gebaut werden kann. Ein unterirdischer Hyperloop wäre erheblich teurer, weil:

  1. Der gesamte Bauraum erst „freigemacht“ werden muss -> TBM -> sehr teuer und langsam (Das ganze Rohrzeug braucht man trotzdem, weil kein Wasser im Hyperloop sein darf und alles perfekt dicht sein muss)
  2. Evakuierung wird noch komplizierter
  3. Es kann keine PV auf den Rohren installiert werden, also muss entweder irgendwo Land für eine Freiflächenanlage gekauft oder auf die Rendite aus dem Stromgeschäft verzichtet werden. Musk sagte mal, Hyperloop sei u.a. wegen des Stromverkaufs rentabel.
  4. Bei Erdbeben ist ein langer Tunnel stark gefährdet.

Hyperloop im Tunnel ist genial, da die Erde eine Kugel ist. Man fährt also die erste Hälfte nach unten und erst danach wieder nach oben. Rasante Fahrt für McDonalds Genährte. Auch für Material wäre das ideal. So könnten die iPhones aus China viel billiger im Trump-Land ankommen :slight_smile: Ich würde zuerst in Neuschwabenland mit Blauäugigen nachbohren.

Tweet von Elon grad eben dazu:

twitter.com/elonmusk/status/824182024479133698

Das beste sind die Firmen, die in seinem Twitter auftauchen:

Ich denke da geht es hauptsächlich um Tunnel für die Hyperloop. Dieses Konzept hat den riesen Vorteil nur eine sehr kleine Tunnelquerschnittsfläche im Vergleich zu einem Eisenbahntunnel zu benötigen. Die Loop braucht im Teilvakuum ja kaum Querschnittsfläche für die Luftströmung. Da reden wir um mindestens Faktor 5 eher Faktor 10 kleinere Tunnels. Das ist wahrscheinlich der Hauptunterschied.
Nebenbei wird Elon Musk natürlich auch den Tunnelbau neu efinden :laughing:

Gruß

Bernhard

Boring is boring: Tunnelbohren ist langweilig. Der Key ist wirklich die Geschwindigkeit mit der heutzutage gebohrt werden kann. 50 Jahre bohren für die notwendige Strecke, um Städte/Kontinente zu verbinden, ist für den highspeed Elon schlicht zu langweilig.

Wir funktionieren alle linear. Elon exponential. Ist er real oder eine Simulation? Jedenfalls tickt er richtig, in Planck-Einheiten.

Versuch einer Erläuterung auf youtu.be/v9chE0ln8FA

Ein Versuch so zwecklos wie das Suchen von Employees in Amtsstuben für The Boring Company nur weil die möglicherweise ein boreout Syndrom haben?

TBC

Musk am 4.2.

twitter.com/elonmusk/status/827720686911291392

Das ist eine normale EPM

Das lässt doch hervorragend parallelisieren.
Die Frage ist also, wie viele dieser Maschinen kann man auf die schnelle herstellen.
Und dann geht’s los: alle 20km eine Auffahrt zum neuen underground super Highway schaffen und jeweils in beiden Richtungen bohren. Dann ist er in der Zeit, die so ne Machine für 10 km braucht, fertig. Egal, wie lang der Tunnel ist. Das geht natürlich nicht unter Wasser oder unter bergen.