Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla WB oder Easee?

Sorry, aber ich habe hier nichts Aktuelles gefunden. Ich schaffe mir nächstes jahr ein M3 an. Überlege nun, ob ich die gerade aktualisierte Tesla wallbox, die nun förderfähig ist, nehme oder doch eher auf Easee vertraue. Was meint Ihr?

Absolut abhängig von deinen Anforderungen.

Während die Tesla Wallbox keine nennenswerten Features hat ist die easee schon sehr raffiniert und ausgereift was die Funktionen neben dem reinen Laden angeht.

3 „Gefällt mir“

Vielen Dank. Genau den Hinweis brauchte ich für meine Entscheidung

Was erwartest du dir von deiner WB? Mir reicht es, wenn sie an der Wand hängt und mein Auto lädt. Mit EFH, Alleinnutzung und ohne PV brauche ich keine raffinierten Features oder gar eine App. Stecker ins Auto, Auto lädt wie eingestellt, fertig.

Was Apps und Co angeht: da bin ich - vor allem wenn auch irgendwo noch ein Herstellerserver benötigt wird - keine Fan von, da es den Grad der Abhängigkeit erhöht. Auch bei der Hausautomatisierung habe ich vor Jahren auf KNX statt eine der damals noch jüngeren Insellösungen gesetzt.

Ohne weitere Details zu deinen Anforderungen/Bedingungen sind Antworten entweder aus der Glaskugel oder jemand nimmt sich viel Zeit und macht den Featurevergleich - den du selbst machen könntest - für dich.

2 „Gefällt mir“

Ich hab auch die Tesla Wallbox Gen3 gakauft (ist allerdings noch nicht montiert).

Meine Kriterien

  • Preis/Leistung (und natüürlich förderfaähig)
  • Kabel mit Öffner
  • zuverlässig (im gegensatz zu einigen anderen Boxen - siehe goingelectric Forum)
  • sieht schick aus
2 „Gefällt mir“

Auch in die Zukunft denken falls man irgendwann eine zweite Wallbox für den Zweitwagen benötigt.
Kann man die bestehende Infra dann einfach weiterverwenden und die Boxen machen Lastmanagement? Oder brauche ich plötzlich zwei neue Boxen oder eine neue Infra?

1 „Gefällt mir“

Leider hat die Tesla Wallbox anscheinend einen schweren Fehler bei der Kommunikation mit anderen Fahrzeugen. Dieses ist inzwischen ziemlich gut bei Youtube usw. dokumentiert. Die Updates für die Tesla Box können nur mit Tesla Fahrzeugen durchgeführt werden und selbst dann sind die Fehler der Tesla Gen3 Wallbox nicht behoben.

Selber habe ich zwei Easee Boxen und bin rundum zufrieden.

Das „Problem“ mit den nicht vorhandenen Öffner am Ladekabel, kann inzwischen gut behoben werden und ich selber bediene mich einfach eines NFC Tags.

Was haben die Fahrzeuge mit dem Update des TWC zu tun? Zumindest beim TWC 3 macht er das Update eigenständig oder man installiert es per Hand über das Interface des TWC. Ein Fahrzeug brauche ich dafür gar nicht?!

+1 – ich habe die Easee Box und bin an sich sehr zufrieden. Das einzige Feature, dass mir von Tesla fehlt, ist der Button am Ladekabel um direkt meinen Chargeport zu öffnen.

Das ist aber ein Feature des Kabels. Du kannst dir ja entsprechend ein Typ2 Kabel mit Knöpfchen anschaffen. :slight_smile: Das lässt sich dann prima an der easee WB anschließen und die Ladeklappe öffnet wieder per Knopfdruck.

1 „Gefällt mir“

Ha, da habe ich mich noch gar nicht schlau gemacht. Ich hatte direkt mit der Easee Box ein Mennekes Kabel bekommen und ansonsten das von Tesla mitgelieferte Kabel genutzt – beide hatten den Knopf nicht, von daher ging ich davon aus, dass es sich um etwas proprietäres handelt. Danke für den Hinweis!

https://www.evchargeking.com/en/tesla-retrofit-button-kit

gibt inzwischen aber noch andere Möglichkeiten, sowohl mit Hardware als auch mit Software.

Du kannst einen NFC Sticker im Deckel befestigen und dann mittels Handy und Tasker z.B. Tesla Plugin den Port öffnen/ Kabel entriegeln.
In Verbindung mit z.B. der App Tesla Remote und einem NFC Tag, funktioniert das auch.

Und noch mehr…

1 „Gefällt mir“

Es gibt inzwischen ein paar Berichte und Videos wie z.B. der Hyundai nicht funktioniert. Da muss man dann einen aufwändigen „Turn-Around“ machen. Die aktualieserung der Software ist tlw. anscheinend nur mit einem Fahrzeug möglich… aufgeladenes Fahrzeug an der Box stehen lassen für ein paar Stunden usw… aber genauer kenne ich mich nicht damit aus und habe es leider nur „nebenbei“ gesehen.
Ansich, gefällt mir die Tesla WB gut. Schickt, schön klein und ein sehr fairer Preis.

Da bisher mWn niemand hier solche Problem hatte und bisher spätestens das Offline-Update geklappt hat, würden mich hier belastbare Quellen interessieren.

Dass es mit Fremdfahrzeugen ggf. zu Problemen kommt ist auch hier im Forum ja schon berichtet, das ist unbestritten.

Hier z.B.: Tesla Typ 2 - Typ 2 Ladekabel | Store + Charge GmbH

Bittefön. :slight_smile:

@Salzstadt Für mich hat sich Anfang des Jahres die gleiche Frage gestellt. Ich habe mich letztlich für die Easee Home WB entschieden, da ich sie bequem über App steuern kann, sie zudem schick aussieht und echt kompakt verbaut werden kann. Bin bisher sehr zufrieden.

VG
Marcel

1 „Gefällt mir“

Habe die Tesla Wallbox. Warum? Ich will nur, dass sie mein Auto lädt. Alle anderen „Spielereien“ / Features benötige ich nicht. Deshalb Preis/Leistung/Design unschlagbar.

Wer aber eine „schlaue“ Box möchte, sollte lieber zur Easee greifen. Die kann schon verdammt viel, wenn man es denn haben möchte.

Gruß
Deniz

1 „Gefällt mir“

Es ging mir nur um die Kompatibilität zu Fremdfabrikaten. Eine Wallbox sollte für mich aber nicht nach Fabrikat unterscheiden und immer funktionieren, auch wenn diese von Tesla ist.

Wäre ja noch schöner, irgendwann 4 versch. Wallboxen zu Hause hängen zu haben um die Familie und die Freunde zu versorgen. :sweat_smile:

Danke Euch allen. Hab mich für die Easee entschieden und die über Tibber am Wochenende bestellt!

2 „Gefällt mir“

Falls noch nicht bekannt sei erwähnt, dass du zur Nutzung von Tibber einen smarten Stromzähler brauchst über den die WB dann läuft.

Brauchste nicht zwingend (ohne wird pauschal abgerechnet nach dem Tagesdurchschnittswert), aber hab ich ebenfalls bestellt