Tesla Wall Connector Lastmanagement

Hallo zusammen,

hat jemand den Tesla Wall Connector im Einsatz zusammen mit PV, und steuert die zur Verfügung stehende Leistung ?

Ich habe mir überlegt das Lastmanagement des Wall Connector dazu zu Nutzen, die Leistung dynamisch anzupassen:
Also WallConnector im Slave-Modus, Master aber kein Wall Connector, sondern simuliert per Arduino oder Raspberry.

Hat jemand eine Doku zum benutzten Protokoll ? Scheint eine RS485-Schnittstelle mit 9600 Baud zu sein.

github.com/cdragon/TWCManager

Cool. Gleich mal ausprobieren. Hast Du das am laufen?

Noch nicht. Mir fehlt noch die PV Anlage. :wink:

Die ist bestellt, kann aber wegen dem Wetter noch nicht montiert werden. Wird wahrscheinlich im März soweit sein. Dann werde ich auch mein Glück mit der Software versuchen. Damit es spannend ist, gleich mit 2 Wallboxen.

Such mal nach „Maxem“ - ist ein fertiges Produkt zur Ansteuerung des TWC.

Edit: Thread dazu ist hier: Lastmanagement

Ich habe den TWCManager auf einem Raspi mit PV Anlage und zwei TWC am laufen.
Funktioniert wunderbar.

Hallo Zusammen,

ich klink mich hier mal ein…
Den TWC hole ich am Freitag, bis dahin ist hoffentlich auch der R485 USB Adapter da.
Der Raspi ist schnell vorbereitet und dann werde ich berichten, ob alles so einfach funktioniert…

Ich habe FHEM als Home-Automation im Einsatz und hole mir über die SolarEdge API die DAten von meiner PV Anlage.
Je nach Ladezustand der Tesla Batterie (noch Typ 1) und PV Produktion, wird dann die maximale kW zum Laden gesetzt.
Der TWCManager holt sich diesen Wert und steuert dann hoffentlich den TWC entsprechend.
Ich werde gerne weiter berichten…

Ich habe auch vor einen RFID Reader nachzurüsten, damit möchte ich den TWC einschalten, wenn ich laden möchte.
Wenn das Auto geladen ist, dann schaltet FHEM den TWC automatisch wieder aus.
Mich würde interessieren ob schon jemand sowas implementiert hat?

Viele Grüße
Elmar

Hast du dein vorhaben den schon Umgesetzt?

Ich habe es so umgesetzt.
Mit dem TWCManager muss man die (hoffentlich) verfügbaren Daten der Überschussleistung in Ampere umrechnen.
Diese setzt der TWCManager (welcher den Master vorspielt) als maximale verfügbarer Strom für die dahinter befindlichen 1 - 3 TWC

Hast du auch mal mehrere TWCManager miteinander verbunden und einen als Master und die anderen als Slave?

Ich habe zwei TWC in Betrieb. Zuerst als Master Slave.
Nun aktuell Master (raspi), Slave, Slave

Oder war das nicht deine Frage?

Ja nicht ganz wir haben 3 TWC + je einen TWCManager und ich wollte das die mit einander kommunizieren und hier halt einer als Master und die anderen beiden als Slave
Zwei könnte ich zwar so verbinden wie du aber der dritte ist physikalisch leider zuweist weg gegenüberliegende Haus Ecke aber alles an einen Hausanschluss und Einer PV-Anlage

Man kann ja maximal 4 TWC miteinander verbinden, damit diese untereinander eine Lastaufteilung machen.
Oder man nutzt einen TWCManager und maximal 3 TWC als Slave.

Das RS485 Kabel kann meines Wissens bis 1500 m lang sein.

Wenn du deine 3 TWCManager weiterhin nutzen willst, dann müsstest du das Script so modifizieren, dass diese 3 TWCManager die verfügbare Last bereits teilen.

Wenn du einen TWCManager als Slave laufen lässt kann man bloss die Kommunikation welche über RS485 läuft mitverfolgen und ist nur für debugging Zwecke gedacht.

Lieber Freaks :slight_smile:

Ich habe auch vor eine Raspi einzubauen, um meine zwei WallConnectors zu steuern. Vor zwei Jahre hatte ich eine Raspi mit FHEM die über ETH ein selbsgebasteltest Ladebox geregelt hat. Über ModbusTCP hatte die Box die PV überschüssige Strom vom Smartmeter gewüsst, und demensprechend die Phoenix controller geregelt.

Wo habt ihr die einzelkomponente gekauft? Den RS485 adapter und eine raspi habe ich schon, aber die Flachstecker, Flachkabel, Buck Converter, und co. nicht. Habt ihr eine Art Einkaufsliste bei Conrad oder Mouser oder sonst wo parat?

Gruß,

Juanmax

Bis du dir Sicher das nur 3 TWCs + TWC Manager gehen? ich dachte irgendwo gelesen zu haben das der TWCManager nicht mit gezählt wird und es Trotzdem 4 TWCs +TWCM Funktionieren.

Das mit der Kabel Länge würde ich natürlich nie erreichen aber der weg vom einen zum anderen ist teilweise nicht mehr möglich. Wo dagegen natürlich Überall WLAN und Strom sowieso ist.

Ja die Idee mit dem Skript anpassen wäre mir die Liebste. Da die Hardware (raspis) ja wieso schon jetzt drin sind. Aber Problem ist ich habe keine Ahnung von dem Zeugs ich kann zwar grob lesen was drin steht… aber das so anzupassen das es am ende funktioniert und alles richtig ohjeeee

So Habe ich mir das eigentlich gedacht nur nicht die Kommunikation über RS485 sondern eben über Ethernet (LAN/WLAN).

Also da ich wie du die RasPi und Adapter schon alles hatte musste ich nur noch einen Mini DC-DC Wandler kaufen (glaube die waren von Amazon 10stk 5€ oder so) und des mit dem flachband Kabel habe ich mir gespart im dem ich mir einen zwischen Stecker gebaut habe. Aus so
„Stapelbarer Langer Stecker“ und einen Rest Lochraster Platine.
Kann gerne auch mal paar Bilder davon zeigen habe halt versucht alles so klein wie möglich zuhalten und in ein Gehäuse.

Vielleicht haben wir jetzt ein kleines Missverständnis.

Meine Konfiguration sieht so aus, dass mein Raspi (TWCManager) bei mir im Keller steht und nur via RS485 an die beiden TWC in der Garage verbunden sind.

Wenn ich dich nun richtig verstanden habe, dann hast du den Raspi wie in der Originalanleitung in den TWC eingebaut?

Bei meiner Variante können maximal 3 TWC angesteuert werden, da der TWCMaster ebenfalls einen TWC (als Master) simuliert. Die anderen TWC müssen alle in den Slave Mode gesetzt werden.

Bei deiner Variante, wenn ich es denn richtig verstanden habe, hätte jeder TWC seinen eigenen Master (jeder hat einen Raspi eingebaut?).
dann könnten tatsächlich via LAN die Raspis untereinander die Lastverteilung koordinieren.
Diese Variante ist jedoch im Script so noch nicht eingebaut.

Je nachdem könnte ich anhand der vorhandenen, verfügbaren Dateninformationen und der gewünschten Logik helfen das Script wie gewünscht anzupassen.

Ja hast du richtig verstanden jeder TWC hat seinen eigenen RasPi. mit der angepassten SW von sparkypete aus dem Original thread zur Steuerung mit der Überschuss Leistung aus der Powerwall Gateway Daten.

Wenn du mit beim anpassen des Scripts helfen könntest wäre echt klasse. da ich wie gesagt sehr wenig Ahnung davon habe…

Ein herzliches Hallo in die Runde,

ein / zwei TWC-Manager haben es wohl geschafft, fhem damit zu verbinden.
Ich möchte dies nun auch tun, der Manager läuft und nun stehe ich „wie ein Ochs vorm Berg“.
Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich?

Vielen Dank im Voraus
Holger

Schon FHEM Forum gefragt?
Da ich mir eine Amtron zugelegt habe, nutze ich meinen Workaround mit fhem nicht mehr (der setzte aber nur auf die Tesla Schnittstelle und SMA auf und nicht auf den TWC).