Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Wall Connector defekt?

Unser TWC will keines unserer drei Autos mehr laden. Er zeigt aber ein grünes Licht. Wenn man ihn einstöpselt, tut das Auto so als ob keine Spannung anliegt. Der Chargeport vom Model S bspw. bleibt dunkel.
Habe letzte Nacht noch geladen. Heute tagsüber ging nix mehr. Diverse Resets haben nix geholfen. FI Typ B Reset half auch nicht.
Er war schon mal kaputt. Da kam aber immer ein rotes Licht.
Vielleicht ein fehlerhaftes Update?
Hatte das schonmal jemand von euch?

Genau Dein beschriebenes Verhalten hatte mein Wallconnector vorgestern auch.
Nach mehrmaligem Ausstecken und einigen Resets hat er dann allerdings wieder geladen.

Ich höre ein „Klack“ im Wall Connector kurz nach dem Einstecken ins Auto. Das ist vermutlich das Relais, das die Netzspannung frei gibt. Vorher erfolgt der Handshake zwischen Auto und Wall Connector, ob alles OK ist.

Du hörst dieses „Klack“ nicht mehr? Dann ist meine Vermutung, dass der Handshake nicht erfolgreich durchgeführt werden kann. Schau dir mal die zwei kleinen Buchsen im Stecker an, ob du Fremdkörper, Verschmutzungen oder eine Beschädigung entdeckst. Es könnte auch ein Kabelbruch sein, das kann aber nur eine Elektro-Fachkraft nachprüfen.

Danke für deinen Hinweis.
Der Stecker ist sauber. Klacken tut nichts. Der Roadster merkt nicht mal, dass ein Kabel dran ist. Tippe auch auf den Pilotkontakt.
Mal schauen was Tesla sagt…

Nur mal so, weil hin und wieder über miesen Service berichtet wird:
Habe heute morgen eine Email ans SeC geschrieben. 2 min später hat das Telefon geklingelt und die Dame vom SeC hat noch drei Fragen gestellt und es dann an Tilburg weitergeleitet. Gerade eben hat Tilburg angerufen und mitgeteilt, dass sie einen neuen Wall Connector schicken. Der dortige Mitarbeiter sagte, es sei kein häufiges Problem. Er denkt auch, dass die Kommunikation nicht funktioniert.

Sodala genau so ist es jetzt bei mir auch. Heute angesteckt. Kein Klack aus dem Wallconnector und das Auto sagt NoPower
Wo hast Du da angerufen?

Update.
Mein Auto lädt mit dem UMC.
Der Wallmount zwigt grün aber das Auto sagt es wäre kein Strom dran.
Hab zusammen mit Trsla Support das Auto stromlos gemacht (Reset) aber auch das half nix

Habs übers SeC geregelt. Die habens weitergeleitet.
Hab grad den neuen montiert und läuft.

Hatte das gleiche Problem. Das SeC hat mir einen Austausch WallConnector mitgegeben.
zu Hause ausgetauscht und es ging wieder.

Die Häufung, die man hier sehen kann finde ich jedoch schon etwas beunruhigend. Meiner war gerade 3 oder 4 Monate alt…

Oh das kenn ich auch die TWC sind echt anfällig und dachte es lag zB in China nur an der zu hohen Luftfeuchtigkeit :frowning:

Kurz noch als Update. Mein Nachbar mit nem MS aus 03/2017 hat genau die selbe Fehlermeldung an meinem Wallconnector.
Ich hab bei Tesla angerufen und soll am Montag vom SeC ne weitereInfo bekommen

Ah, hat er jetzt einen WC und schmarotzt nicht mehr bei dir :wink:

Update zu meineem Wallmount.
Der Fehler liegt im Typ2 Stecker meines Wallmount.
Klarer Fall von Wackelkontakt.
Ich habe einen Automatismus herausgefunden.
Wenn ich den Stecker mit etwas nach links verdrehtem Kabel ins Auto stecke, dann lädt das Auto.
Wenn ich dann den Stecker um 360 drehe, also nach rechts verdrehtes Kabel, dann lädt er nicht und das Auto sagt „Lader prüfen“… keine Spannung.

Nachdem gestern Abend mein Auto ums verrecken nicht laden wollte und ich mal wieder mit dem Tesla Support EU (sehr freundlich) alle mögliche Resets durchgespielt habe, ist mir 1h später dieses Verhalten durch Zufall aufgefallen.

Also falls mal jemand von euch am Wallmount angesteckt „Lader prüfen“ stehen hat, dann mal das Kabel rotieren und nochmal probieren.

Zumindest ist der Fehler jetzt klar erkannt… Tesla ist informiert und ich geh dsavon aus das ich einen neuen Wallmount oder zumindest neues Kabel bekomme.

@George
Jup der Nachbar het seinen WC jetzt… und ich sag jetzt hier kein Wort zu Deinem :wink:)))

Hoffentlich ist der Wackler nur in einer Signallleitung!

Ich hab mein Auto wieder aus dem service. Der Kühler wurde getauscht und Parkbremsenrückruf.

Der Wackler am WallConnector nnehm ich an ist in der Signalleitung. Ich bekomme einen neuen zugesandt. Bis dahin UMC laden. Kein Beinbruch :wink:

Hallo zusammen. Ich hänge mich mal hier dran um nicht ein neues Thema zu eröffnen…

Meine TWC hatte heute Nacht im abgesteckten Zustand geblinkt wie eine Discokugel…
Seit heute morgen sind alle LED aus.
Aber Ladefunktion ist sowohl bei MS als auch Zoe gegeben.
Reset und Sicherungen raus habe ich schon ohne Erfolg versucht.
Jemand einen Tipp?
Gruss Marcus

Ja, melde das an dein Tesla SeC. Die können im log vom S/X sehen was los ist.

Kurz mal OT, bei mir musste bei 90.000 km eine defekte Parkbremse getauscht werden. Hat ca. 500 Euro gekostet. Sprechen wir vom gleichen Teil? Und gilt „Parkbremsenrückruf“ auch für Fahrzeuge jenseits der 80.000 km Garantie Grenze? Danke schon mal für Kommentare.

Das ist hier aber wirklich total OT. Da du mich aber quasi direkt anschreibst will ich trotzdem antworten.
Wie bei jedem Rückruf jedes Herstellers geh ich davon aus das ein Rückruf auch bei ausserhalb der Garantie ohne Kosten gemacht wird.
Wenn Dein Auto davon betroffen wäre hättest Du das per Mail erfahren.

Jetzt aber hier bitte wieder On Topic Ansonsten mach bitte ein neues Thema dafür auf.

Danke! Werde mal das SeC dazu fragen. Vor einigen Wochen wussten Sie davon noch nichts.