Tesla Vision vs. Radar

Der Schmutzfilm war wahrscheinlich von Anfang an da. Ich habe an meinem M3 nach der Auslieferung auch ganz schön was an Schmutz von innen runterwischen müssen. An den Bereich der Kamera kommt man da natürlich nicht ran.

Mal an die Runde: Weiß jemand wie schwer sich das Kameramodul entfernen lässt um da zu reinigen?

Hallo,
habe seit gestern mein Model 3. Die Kameras haben sich recht schnell kalibriert und erkennen auch „einiges“. Was mich aktuell wundert ist das ich weder Ampeln angezeigt bekomme noch eine Abstandswarnung beim Einparken. Ich habe keine USS mehr aber ich dachte mittlerweile wäre die Funktion nachgereicht. Oder muss man immernoch darauf warten? Autoparken mit dem EAP funktioniert leider auch nicht. Auf einem Parkplatz sieht er gewissermaßen vor lauter Bäumen den Wald nicht. Laut APP bin ich auf Version 2022.40.4.1.
Hoffe jemand kann mir dazu eine kurze Info geben. Danke!

Nein, es gibt Stand heute keinen USS Ersatz. Und somit geht Autopark mit dem EAP aktuell auch nicht, Autopark braucht den funktionierenden USS Ersatz.

Die Ampelerkennung musst du einschalten, ist standardmässig nicht aktiv (zumindest bei meinem im 09/22 gelieferten M3 nicht). Wenn ich mich korrekt erinnere, ist die Funktion irgendwo im Autopilot Menu drin.

1 „Gefällt mir“

2 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads

Ach, da war doch was…

@Beat.8000 @Induktion Vor nem halben Jahr wär man für die Aussage hier noch fast gelyncht worden…

9 „Gefällt mir“

Und alle Vision Only Akrobaten hier so: Surprised Pikachu Face

10 „Gefällt mir“

Also so ein 4D oder 3D whatever Radar vorne fände ich schon cool. Evtl. ersetzt das u.U. eine Kamera in der Stossstange die sich so viele zum parken zurück wünschen. Und nach dem das 4D Radar auch sieht wäre es doch quasi auch „guckst du only“

Juchu!! Alle bekommen ein neues Radar nachgerüstet. Entweder freiwillig oder es freuen sich bald ein paar Anwälte.

Immerhin habe ja alle Fahrzeuge die nötige Hardware für FSD jetzt schon eingebaut. :joy:

Aber immerhin hat Tesla im letzten halben Jahr ein wenig gespart, weil sie das alte nutzlose Radar nicht weiter verbaut haben.

2 „Gefällt mir“

Was genau macht dich da so sicher?

Ich werde folgendes machen… Sollten sie unseren Y LR ohne FSD und ohne USS nicht nachrüsten…

Ich buche dann eben FSD (scheint ja nur mit dem neuen Radar zu funktionieren), lasse nachrüsten und dann widerrufe ich den FSD auf Grundlage des Fernabsatzgesetzes. Können dann ja probieren das Radar wieder auszubauen…

1 „Gefällt mir“

Tesla könnte es aber wahrscheinlich einfach nur abschalten und lassen es nutzlos drin. Wäre auch zu bedenken…… ist ja aktuell auch so….

1 „Gefällt mir“

Yeah endlich neues Futter für alle Radarjünger, die immer noch glauben, dass bei komplett geblendeten Kameras das Radar alleine autonom fährt. :joy:

1 „Gefällt mir“

Bin gespannt ob Tesla das innerhalb der 14 tägigen Widerrufsfrist und dann auch noch kostenlos nachrüstet. Wozu genau sind die USS denn beim FSD so zwingend nötig?

Ich sag das wirklich nur ungern, aber an dieser typisch deutschen Art der Vorgehensweise hätte Loriot seine Freude dran…

5 „Gefällt mir“

Wäre ja noch lustiger wenn sie jetz allen das Radar wegnehmen bzw. abdrehn und ein Jahr Später das HD Radar in alle neuen Fahrzeuge einbauen und alle anderen schauen in die Röhre…

Also wenn ich mir viel vorstellen kann aber das trauen sie sich nicht, da werden wir wohl alle ein feines Update in Form eines neuen Radars bekommen!
Möglicherweise is der Folge was man an Software besitzt, FSD kommen als erstes dran, dann EAP und dann der Rest der Flotte!

Aber trotzdem interessant das das jetz so schnell ging, denn ansich funktioniert Vision only ausgeprochen gut, nach einigen fahrten passt jetz alles bei mir auch wenn es zu beginn nicht ganz so gut funktioniert hat!

2 „Gefällt mir“

Ich würde mal meine Spekulation zum besten geben:

Folgendes denke ich:
Alle die die Vision Abfrage bekommen haben und ihr Tesla dann abholen werden, werden in die Rohre schauen, leider. Die Personen haben dies ja auch das bestätigt. Irgendeine 80% Lösung per Software wird es irgendwann geben.

Das Backlog ist aber so groß, dass die ersten die Mitteilung wiedergeben, und sagen, dass keine Vision abfrage bei denen gekommen ist. Es wird spekuliert ob wieder vielleicht die USS eingebaut werden.
Ich vermute das bei diesen Leuten das HD Radar vielleicht dann eingebaut wird.

Jetzt sollen die Leute noch schnell die Autos in Grünheide abholen, damit das „Lager“ leer wird.
Wie gesagt reine Spekulation, aber für mich hört sich das ganz danach an.

1 „Gefällt mir“

Meiner Meinung nach kann die Frist erst beginnen, ab der die Funktion überhaupt nutzbar ist.

Und eher sollte man sich über die Vorgehensweise von Tesla wundern…

Könnte das nicht auch speziell für den Semi sein, da sie hier noch gar nichts zum autonomen Aspekt gesagt haben? :thinking:

Und die normalen Autos haben gar nix damit zutun?

Du vergisst das nicht jeder jede Neuigkeit sofort aufschnappt oder hier im Forum mitliest!
Normale Menschen sehen Tesla weiterhin so wie sie es bisher taten, das mag nun positiv oder negativ sein, aber wir werden hier fast täglich mit allen möglichen Neuigkeiten und Meinungen verschiedenster User bombardiert und das hinterlässt dann oft einen negativen Beigeschmack zur Marke!

Ich bin auch kein so grosser Fanboy mehr wie zuvor, aber andere sind trotzdem begeistert wenn sie mal im Auto sitzen und mitfahren dürfen, denn die wissen eben nicht was im Hintergrund abgeht und was bei den Autos alles nicht gut oder gar nicht funktioniert!
Der Gesamteindruck ist stets positiv und so soll es sein!

Ich habe den direkten Vergleich, bei meinem Auto ist das Radar verbaut, aber seit einiger Zeit abgeschaltet.
Seit 2022.40.2 ist die radarlose Version in einigen Punkten deutlich besser, als es davor mit Radar war. Der größte Nachteil ist aber die weiterhin geltende Geschwindigkeitsbeschränkung des AP auf 140 km/h.

Dem stehen folgende Verbesserungen gegenüber:

  • Das Problem „Springender LKW“ und ähnliche Fehler wurden nach vielen Jahren endlich gelöst.
  • Die „Angst“ des AP beim Überholen von LKW (Schattenwurf etc.) ist weg.
  • Phantombremsungen sind weg.
  • Automatischer Spurwechsel funktioniert zuverlässiger.
  • Fernlichtassistent und Regenerkennung funktioniert viel besser.
7 „Gefällt mir“

Ich kann halt mit meinem Wissen Tesla nicht wohlwollend mehr empfehlen.
Beschleunigung und Bedienung ist das eine, aber die Kommunikation und das wegfallen diverser Bauteile ohne offene Kommunikation ist fragwürdig.

Jeder der Tesla nicht genauer kennt und ein Tesla bestellt und einen ohne USS bekommt, meinst du der empfiehlt in weiter oder kauft in 6 Monaten - 4 Jahren wieder ein Tesla?

Langsam sollten sie vielleicht 1% in Marketing investieren :wink:

7 „Gefällt mir“

Nun ja, man bezahlt ein Auto ja nicht für die Bauteile, die in ihm stecken, sondern für die Funktionen, die es hat. Und wenn kein Radar drin ist, aber alles genauso gut oder besser funktioniert, als mit Radar, gibt es doch nichts auszusetzen, oder?

1 „Gefällt mir“