Tesla Vision vs. Radar

Heckspoiler, egal in welcher Farbe, haben sich in der Gunst der Käufer nach meiner Einschätzung in den letzten Jahren nicht mehr so richtig durchgesetzt, Fahrzeuge mit USS und Radar dagegen schon - bis auf einen einzigen Hersteller in jüngerer Zeit. Es wird schon Gründe geben, warum derartige Ausstattungsbestandteile in der gesamten Industrie durchgesetzt haben - vielleicht könnte das ganz entfernt daran liegen, dass viele Kunden diese Features aktiv nutzen und darauf nicht mehr verzichten wollen. Ausnahmen bestätigen hier die Regel.

1 „Gefällt mir“

Es ist nicht nötig, gerade USS und/oder Radar zu erwarten oder zu fordern. Meine eigentlich ganz einfache Anforderung wäre schlicht, dass das doch recht unübersichtliche Fahrzeug ein Helferlein mitbringt, um es auch in engen, unübersichtlichen Parksituationen so einfach und zuverlässig, ohne Rempler und ohne mehrfaches Aussteigen, bewegen zu können, wie das seit vielen Jahren selbst bei billigen Kleinwagen üblich ist. Daran ändert auch der Umstand, dass ich zu Zeiten, als Parkhilfen noch nicht Stand der Technik waren, auch ein- und ausparken konnte, nicht das Geringste.
Ja, und es wäre mir durchaus egal, wie das technisch realisiert ist, es muss einfach nur (zuverlässig!) funktionieren.

5 „Gefällt mir“

Genau, die Features werden benötigt und nicht die Technik die das umsetzt. Schön, dass du das nun erkannt hast.
Peter

Diese Art zu diskutieren erscheint vielleicht manchem Lehrling in Politik angemessen. Bei einer Diskussion unter erwachsenen Menschen ist es aber, zurückhaltend ausgedrückt, eine Flegelei, anderen Leuten irgendetwas in den Mund zu legen, was sie nicht so gesagt haben und dies dann als Argument zu sehen.

Was ist so schwer daran, anderer Leute Ansichten einfach zu akzeptieren, selbst wenn sie mit der eigenen Meinung nicht konform gehen?

4 „Gefällt mir“

Ich habe dem, was @Der-Berti aus Reaktion auf meinen Post an Dich geschrieben hat, eigentlich nicht mehr hinzuzufügen. Ich möchte nur betonen, dass Du mir praktisch meine Worte im Mund umgedreht und mir dann noch zusätzlich falsche Schlussfolgerungen in den Mund gelegt hast. Was Du Dir davon versprichst, wirst nur Du wissen.

1 „Gefällt mir“

Dann habe ich mich anscheinend getäuscht, schade aber auch!

Peter

Das ist doch nicht wahr! Wenn du es genau liest, ist @wuzy in seinen Aussagen nicht eindeutig, zunächst schreibt er von technischen Geräten um bestimmte Eigenschaften zu erhalten und später, nach meinem Hinweis, schreibt er von Features die Kunden haben wollen. Ergo hat er vertsanden, dass Features wichtiger sind als die Technik die dahinter steht. Ich habe sogar expliziz zugestanden dass man auch Technik fordern kann, meinet aber, dass doch Features wichtiger seien als die Technik dahinter. Von Technik habe ich nichts, aber von Features!

Nachdem er das aber mit seinem letztem Statement zunichte gemacht hat, muss ich feststellen, dass ich mich getäuscht habe.

Peter

Das klassische Verhaltensmuster bei Fanatismus.
Dazu gehört auch, unangenehme Meinungen zu unterdrücken. Da geht es z.B. darum, etwas toll zu finden, wie z.B. äußerliche Merkmale und Symbole, Farben oder Flaggen. Da soll jetzt nicht die User diskriminieren, die eine Flagge im Avatar oder Profilbild verwenden.

Also kurzes Kommentar von mir zum derzeitigem Stand Tesla Vision in meinem Model Y
-bei passablem Wetter eigentlich super Lenkverhalten
-wenn abgebremst wird warum auch immer beschleunigt das Y sehr zäh, bzw. wenn man mit Gas übersteuert will zuerst immer langsamer werden und beschleunigt dann erst wieder.
Das ist ein wenig nervig, aber naja.
-in 1-2 Tunnel auf meiner Strecke laufend Bremsungen… das muss mal bald was passieren!?!
-1x bei Schlechtwetter Nacht hat alles verrückt gespielt, das war nicht mehr auszuhalten.

Gespannt wann da endlich ein Lerneffekt beim Tunnel eintreten wird, bei welchem Update…

Was genau heiß verrückt gespielt bzw. wo bist du damit gefahren?

Ich hatte vor ein paar Wochen eine Autobahn Fahrt im strömenden Regen und mit echt schlechter Sicht. Hat der AP super gemeistert.

Bei uns im Norden gibt so gut wie keine, deshalb wenig Beitrag von mir diesbezüglich. In meiner Nähe jedoch einen, der hat eine eckige Kontur und macht keine Probleme.

Mir geht es so wie @D4N13L, keine Probleme, lediglich will er manchmal keinen Spurwechsel machen, wenn entweder die rückwärtigen Kameras aufgrund von starkem Regen nichts mehr „sehen“ (Meldung wird angezeigt, manchmal macht er den Spurwechsel aber denoch) oder wenn ich ganz alleine auf der AB bin und ihm zu dunkel ist :grin: (meine ich zumindest). Aber der Abstandstempomat und Spurhaltung geht immer einwandfrei. Ist ja auch irgendwie klar, denn Spurhaltung und Spurwechsel funktionierten ja schon immer nur mit Vison.
Seltsam diese Unterschiede! Ich glaube ich gebe Azzuro im August nicht wieder her. Man weiß nicht was man bekommt.

Peter

Da war wirklich alles aus dem Lot… hab bald mal die Meldung bekommen das der Sicherheits Spurassistent oder wie der heißt deaktiviert ist, der AP ließ sich aber normal einschalten.
Es gab aber dann dauernd Spurhaltwarnungen trotz AP und auch ohne. Der AP hat auch echt ein paar komische Schlenkerer gemacht.
War echt ein komischer Tag bzw. Morgen.
Sonst finde ich den Stand eigentlich bis auf eben die tollen Tunnelbremser recht gut, fühlt sich auch gut an.
Bin auch bei recht schlechtem Wetter schon gut gefahren, aber eben mit Ausnahmen.
Was echt ein bisl komisch ist das bei Gasübersteuerung das Auto einfach nicht wieder „übernehmen“ will und zuerst deutlich langsamer wird und dann erst wieder beschleunigt.

Diese seltsamen Spurhaltewarnungen hatte ich heute permanent über fast 30km Autobahn. Schuld war vermutlich der etwas dunklere Asphalt, man sieht den am Bild leicht.

Generell scheint bei manchen die SW 2022.40.1 die Assistentzsysteme irgendwie hektisch zu machen.

1 „Gefällt mir“

Ich kann die aktuelle Folge des „Tesla Welt“ Podcast Folge 256 empfehlen. Ich bin noch nicht durch, aber es ist sehr interessant. Es geht um die AP Technik und SW Entwicklung bei Tesla. Der Podcast kann einige häufige Missverständnisse aufklären.

Peter

3 „Gefällt mir“

Hi, hab gestern mein Auto abgeholt.

Bei der heutigen Fahrt (im Dunkeln) kam mehrmals die Meldung das eine der Kameras in den Türsäulen verdreckt oder geblendet wär. (Waren aber eigentlich sauber und woher das Blenden kommen sollte wüsste ich auch nicht)

Kennt jemand das Problem?
Ist hier was möglicherweise falsch kalibriert oder kann es sein das die Kameras falsch sitzen.

1 „Gefällt mir“

Ganz normal kein Grund zum aufregen.

3 „Gefällt mir“

Das ist wenn du z.B. über Land fährst und die Kamera in einen sehr dunklen Bereich blickt. Dann sieht sie quasi nur schwarz und glaubt somit verdeckt zu sein. Das hat mich am Anfang an auch verwirrt, ist aber kein Fehler oder so, sondern kommt halt vor.
Außerdem kommt bei Dunkelheit und Blendung die selbe Fehlermeldung. Es kann aber natürlich immer nur eines von beiden sein.

3 „Gefällt mir“

Das ist definitiv ein Fehler.
Habe das Problem auch aber nur auf der linken Spiegel Kamera.

Wenn du noch Garantie hast wechselt Tesla die Kamera.

Blödsinn, das kommt immer, wenn die Kamera eben nichts mehr sieht. Habe ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit, weil die seitliche Kamera da in ein komplett dunkles „gar nichts“ blickt.

3 „Gefällt mir“

Blödsinn!

Das ist eine ganz normale Anzeige bei Tesla, wenn zu dunkel.

1 „Gefällt mir“