Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Versicherung Deutschland

Wer sich intensiv mit den Gruppentarifen für eine Tesla-Kfz-Versicherung beschäftigt, stößt auf drei sog. Gruppenverträge. Emover24, Basler und Gothaer. Alles Tarife, die in der letzten Zeit teurer geworden sind - bzw. zukünftig noch teurer werden.

Dafür gibt es zwei Gründe! Die liegen einmal darin begründet, dass eine Unfallreparatur der Karosserie eines Tesla richtig, richtig teuer ist. Zum anderen darin, dass sich in Tarifen ohne Fragen nach SF-Klassen, gefahrenen Kilometern, Anzahl Fahrer und nächtlichem Abstellplatz „Risiken“ ansammeln, die in der Einzeltarifierung deutlich mehr bezahlen müssten und sich deshalb dort versichern. Das führt dazu, dass die Schadenquoten in diesen Gruppentarifen auch höher sind als normal.

Alle drei Gruppentarife sind von der Basis her reine „Verbrennertarife“. Einzig der von Emover24 hat in den Bedingungen Kurzschlussfolgeschäden bis 5.000 € versichert. Basler und Gothaer versichern laut Bedingungen überhaupt keine Kurzschlussfolgeschäden.

Und dennoch empfiehlt Tesla offiziell so eine Versicherung. Warum tun die das? Jeder Autohersteller kooperiert mit einem Versicherer. Weil das die beste Kfz-Versicherung ist? Nein, wenn es so etwas geben würde, müssten doch alle Autohersteller mit demselben Versicherer zusammenarbeiten, nicht wahr? Der Grund ist viel profaner! Es ist einfach nur Geld im Spiel. Wer am meisten bezahlt, bekommt den „Job“.

Brauchen Sie noch einen weiteren Beweis dass das so ist? Dann schauen Sie sich einfach mal an, welche gesetzliche Krankenkasse mit welchem Versicherer im Bereich Krankenzusatzversicherung zusammenarbeitet. Bei 10 Krankenkassen finden Sie 10 Versicherer. Okay?

Kehren wir zurück zur Kfz-Versicherung für ein Elektroauto. Was man in keinem der drei Gruppentarife findet, ist eine Akkuversicherung wie diese:

[i]Der Akkumulator des Elektrofahrzeugs ist über die in der Fahrzeug-Teil und Fahrzeug-Vollversicherung beschriebenen Schadenereignisse hinaus gegen jede Beschädigung, Zerstörung oder jeden Verlust durch alle Ereignisse versichert, denen der Akkumulator ausgesetzt ist, mit Ausnahme von Schäden durch:

– Verschleiß/Abnutzung
– Konstruktions- oder Materialfehler
– chemische Reaktionen

Dazu werden Tierbissfolge- und Kurzschlussfolgeschäden bis zu 20.000 € versichert.[/i]

Solche Leistungen findet man aktuell nur in der „Einzeltarifierung“ einer Kfz-Versicherung. Ich habe gestern mit der Versicherungskammer Bayern abgesprochen, dass ich dort Teslas bis zu einem Wiederbeschaffungswert von 120.000 € ohne besondere Absprachen versichern kann.

Wer mehr erfahren will, schreibt entweder eine Mail an pb@versicherungen-emobil.de oder ruft mich an. Tel.: 0202-3098104 und 0174-9215335.

1 Like

Vielen denke für deine Mitteilung über eine alternative Versicherung /Werbung.

Dieser Stand der Information ist nicht mehr aktuell.

Tesla macht inzwischen Werbung für eine Versicherung bei der AXA welche den Akku einschließt.
EV spezifische Leistungen:

-> Tesla versichern in Deutschland

Hallo Pottpat,

vielen Dank für deinen Hinweis. Mein Maklerbetreuer bei der AXA kannte das auch noch gar nicht. Melde mich sobald ich nähere Informationen dazu habe. Bisher kenne ich nur die allg. Kfz-Versicherungsbedingungen.

Im Anhang gibt es eine Übersicht der für ein Elektroauto wichtigsten Inhalte im Bedingungswerk von 10 Versicherern. Drei davon (Basler, Gothaer, HUK) biete ich nicht an. Bei der neuen Kooperation von Tesla mit der AXA kenne ich noch keine Details. Beim Bedingungswerk der AXA wird sich zu 95% aber nichts ändern. Von daher bietet die Datei eine sinnvolle Information.

Zu allem anderen (auch AXA/DBV) kann man sich bei mir beraten lassen, eine EVB erhalten, usw.
Elektroautospezifische Merkmale verschiedener Versicherer - 2 Seiten.pdf (205 KB)

Diese Info hat mir grad mein Maklerbetreuer der AXA gegeben:

[i]Es gibt eine Kooperation mit Tesla, worüber die Kunden, die bei Tesla ein Fahrzeug erwerben direkt ein Angebot für Ihren Tesla bekommen können. Das Angebot unterscheidet sich preislich nicht von einem Angebot was ein Makler seinem Kunden anbieten kann. Es gibt lediglich Zusatzleistungen über den so genannten „Wall Connector“. Das beinhaltet:

  • Absicherung Ihrer Ladestation (Tesla Wall Connector) im Schadenfall
  • Versicherung von Schäden, die beim Aufladen an öffentlichen Ladestationen entstehen

Diese können nur im Rahmen der Kooperation angeboten werden und nicht von einem Makler.[/i]

Das bedeutet, dass für Tierbissfolgeschäden, Kurzschlussfolgeschäden und Akkuversicherung die ganz normalen Bedingungen gelten - und die ganz normalen AXA-Preise.

Wem die beiden Zusatzleistungen nicht so wichtig sind kann wegen eines AXA-Preises auch bei mir anfragen. Über einen meiner Maklerpools können meine Kunden einen 30%igen Rabatt auf AXA/DBV Verträge nutzen.

Wer sich über die Emover24 Konditionen informieren will, kann das auch direkt bei mir machen, da ich mit Emover24 kooperiere.
Daten für Berechnung Kfz-Versicherung individuelle Tarifierung.xlsx (12 KB)

Hallo Ihr beiden,

ich habe mich mal bei der AXA schlau gemacht und es ist wie folgt:

diese Akku-Versicherung schließt mit ein:

  1. Abschleppen bei Liegenbleiben durch Akku-Entleerung
  2. Abschleppen nach einem Unfall
  3. Batterieschaden durch einen versicherten Unfall

Damit Werbung zu machen ist ziemlich schlau, allerdings werden diese Punkte auch durch eMover24 abgesichert.

Grüße, Matze

Danke Obermatze,

Batterieschaden durch versicherten Unfall bedeutet, dass es ein Schaden sein muss, der der üblichen Deckung bei VK und TK entspricht. Ein defekter Akku durch Kurzschlussfolgeschäden ist bei der AXA laut Bedingungen ausgeschlossen.

Das wiederum gibt es bei Versicherungskammer Bayern, Allianz und Alte Leipziger. Dort wird der Akku auch gegen alle Beschädigungen über die normale VK und TK hinaus versichert.

Dann sieht man doch schon mal klarer. In Kürze werde ich auf meiner Website auch einen Kfz-Versicherungsrechner für eine individuelle Berechnung haben, mit dem Ihr selber rechnen könnt, wenn ihr wollt. (Ansonsten mache ich es gerne für jeden). Sobald es soweit ist, gebe ich an dieser Stelle auch eine Gebrauchsanweisung heraus, wie ihr damit die für ein Elektroauto vernünftigen Tarife selbst rechnen könnt.

Der Emovertarif ist da nicht drin. Die findet ihr hier!

versicherungen-emobil.de/wp-cont … 2_2016.pdf Model S

versicherungen-emobil.de/wp-cont … 6.2016.pdf Model X

Wer gerne selber etwas zu Kfz-Tarifen aller möglichen Fahrzeuggattungen (PKW, LKW, Wohnwagen, Wohnmobile, Anhänger, Motorräder) rechnen will, findet im folgenden Link die Möglichkeiten dazu!

Bei den Kfz-Tarifen gibt es allerdings noch keinen Filter für relevante Leistungsinhalte von Elektroautos.

https://www.maklerinfo.biz/neu/mods/static/kfz_menu/kfz_menu.php5?vermittler=008684

Auf mein Angebot von Ihnen warte ich nicht mehr. Das Auto ist jetzt zugelassen und bei der alten Leipziger versichert.

Hallo Chrispeter,

tut mir sehr leid, dass sie sich von mir nicht angenommen gefühlt haben. Habe keine Angebotsanfrage von Ihnen in meinem Mailacccount gefunden. Über welchen Weg haben Sie denn eine Anfrage gestellt?

Am sichersten ist es, mich entweder mobil unter 0174-9215335 anzurufen oder eine Mail an pb@versicherungen-emobil.de zu schreiben.

Wir hatten telefoniert. Sie riefen mich an.

Ohhh, dann kann ich mich nur bei Ihnen entschuldigen. Sorry. Wird nicht wieder vorkommen!

Danke, dass sich der eine oder andere sich wegen Kfz-Versicherung bei mir gemeldet hat. :smiley:

Durch einen Umzug ändert sich meine Festnetznummer! Ab Montag, den 26.06.17 bitte 02361-5822262 wählen. Ansonsten nach wie vor 0174-9215335 oder per Mail: pb@versicherungen-emobil.de.

Danke.

Sonnige Grüße aus NRW

Peter Bieger

Auszug aus den emover Versicherungsbedingungen, da sind sowohl Akku als auch Ladestation versichert:

[i]A.2.1.2.1 Soweit in A.2.1.2.2 nicht anders geregelt, sind folgende Fahrzeugteile und folgendes Fahrzeugzubehör des versicherten Fahrzeugs ohne Mehrbeitrag mitversichert:

a Fest im Fahrzeug eingebaute oder fest am Fahrzeug angebaute Fahrzeugteile, die bereits vom Kfz-Hersteller serienmäßig ausgeliefert werden oder üblicherweise zum Fahrzeug und dessen Ausstattung gehören.

b Fest im Fahrzeug eingebautes oder am Fahrzeug angebautes oder im Fahrzeug unter Verschluss verwahrtes Fahrzeugzubehör. Voraussetzung ist, dass es ausschließlich dem Gebrauch des Fahrzeugs dient (z. B. Schonbezüge, Pannenwerkzeug) und nach allgemei- ner Verkehrsanschauung nicht als Luxus angesehen wird.

  • zu Ihrem Elektrofahrzeug gehörende Ladestation / Ladekabel für den Antriebs-Akkumulator *) des versicherten Fahrzeugs.

*) Ein Antriebs-Akkumulator ist ein wieder aufladbarer Speicher für elektrische Energie und dient zum Antrieb Ihres Elektrofahrzeugs.[/i]

In A.2.1.2.2 wird der Akku nicht ausgenommen also ist der eindeutig zu 2.1.2.1. a zu zählen.

Schäden am Akku durch

– Verschleiß/Abnutzung
– Konstruktions- oder Materialfehler
– chemische Reaktionen

deckt die 8 jährige Garantie, wobei ein normaler Verschleiß/Abnutzung sowieso nicht versicherbar ist, Tierbissschäden bis 20k sorry, nicht mal bei Tesla denkbar. Bei emover bis 3k.

Hier sind die Bedingungen von emover24 und von Versicherungskammer Bayern
336579_PKW_VARIO_07-2016_BVV_+_Merkblatt_zur DV_09-2014_BVV.pdf (328 KB)
Versicherungsbedingungen Stand 09.2016.pdf (606 KB)

Bisher ist es so, dass die Versicherungskammer Bayern in ihrem Elektroautotarif maximal Wiederbeschaffungswerte bis 120.000 € versichert. Habe grad ein Model S mit SF 20 und einem SB von 500 € bei VK und 300 € bei TK für 1.033 € jährlich versichert.

Wer mit einem Profirechner zurechtkommt, kann hier selber rechnen: autoversicherung.nafi.de/makler … Produktion

Wer keine Lust hat, sich damit zu beschäftigen, füllt einfach eine der Dateien im Anhang aus und sendet sie per Mail an pb@versicherungen-emobil.de.

Wir werden schon eine gute Lösung finden.

Viele Grüße
Peter
Daten für Berechnung Kfz-Versicherung individuelle Tarifierung.pdf (264 KB)
Daten für Berechnung Kfz-Versicherung individuelle Tarifierung.xlsx (12 KB)

Und du bist dir sicher, dass es da keine weiteren Einschränkungen gibt? Das wäre ein Superpreis für unbegrenzte Kilometer und fahren ab 17.

Hallo UTS,

in der Einzeltarifierung kommen wir mit den Kilometern und Alter der Fahrer natürlich irgendwann an eine Grenze, wo es teurer wird als die üblichen Rahmenverträge. Da zählt halt alles rein: Nächtlicher Abstellplatz, Alter der Fahrer, gefahrene Kilometer und vorhandene SF-Klassen.

Dafür kann man den SB so gestalten wie man das will - also auch zum Beispiel einen SB von 2.500 € bei VK und 300 € bei TK wählen. Dann kann ich auch schon mal auf 800 € jährlich kommen. Ebenso gibt es Situationen, wo ein Rahmenvertrag die einzig vernünftige Lösung ist. Wenn ich zum Beispiel 60.000 km/Jahr fahre und meine 17-jährige Tochter mitfahren soll/darf …

Ich biete auch nur an, dass man mit mir reden kann, um zu prüfen, was die günstigste Lösung ist. Wer zum Beispiel in der Verwandtschaft eine Oma/Opa mit einem inaktiven Kfz-Versicherungsvertrag und hoher SF-Klasse hat, der noch nicht deutlich länger als 10 Jahre inaktiv war, kann sich den SFR-Rabatt ja vielleicht übertragen lassen. Es kann sich durchaus lohnen, da in seiner Verwandtschaft mal rumzufragen. :slight_smile:

Habe grad die Übersicht der elektroautospezifischen Merkmale überarbeitet. Nun sind auch die beiden DGVO-Tarife enthalten.

versicherungen-emobil.de/wp-cont … Seiten.pdf

Mit den neuen Kfz-Tarifen ab Oktober ist das Model X aufgrund neuer Typklassen in der Vollkasko günstiger als das Model S - wenigstens in der Einzeltarifierung. Das bedeutet, dass alle SF-Klassen höher als 8 bereits günstiger werden als die bekannten Rahmenverträge über DGVO oder Emover24! Wer das gerne prüfen lassen will, findet im Anhang zwei Dateiformate dafür.
Daten für Berechnung Kfz-Versicherung individuelle Tarifierung.pdf (264 KB)
Daten für Berechnung Kfz-Versicherung individuelle Tarifierung.xlsx (11.9 KB)

Sollte das nicht auch schon in der Vergangenheit der Fall gewesen sein, dass die VK beim MX günstiger ist als beim MS?

Typklassen 2016 (HP/TK/VK) Model S: 19/28/32
Typklassen 2017 (HP/TK/VK) Model S: 20/28/32

Typklassen 2016 (HP/TK/VK) Model X: 23/29/30
Typklassen 2017 (HP/TK/VK) Model X: 23/29/29