Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla versichern in Deutschland

Wenn du bei emover24 den günstigsten komplett Tarif haben möchtest, musst du dich explizit per E-Mail darauf beziehen.

Beworben wird dieser Tarif nicht mehr.

s. Anhang

Im Angebot welches mir per Mail vorliegt heißt es

Einen Vergleich der beiden Tarife findest du auch hier im Faden:
Schoettker am 8.1.2017


Tesla Flyer Komplett Stand 01.09.2016.pdf (463 KB)

Nach dem Vergleich nehme ich aber den Premium… damit ist alles versicher.

Danke!

Wie ich in meinem Beitrag im anderen Thread schrieb, glaube ich nicht dass der Vergleichsflyer für die Teslatarife stimmt. Deshalb wirklich die Bedingungen genau ansehen.

Für mich war der Premium eher was für ein Neufahrzeuge insbesondere Leasing war, während Komplett für Gebrauchtfahrzeuge ausreichend ist.

Der Vergleichsflyer war nicht mehr aktuell.
zB. Gibts den Schutzbrief bei beiden Tarifen inkl.

Für mich war im wesentlichen der Unterschied bei der Dauer der Neuwagenpreis Erstattung (18 vs. 24? Monate)
Parkplatz Schäden (250 Sb jährlich)
GAP (für mich uninteressant)
Junge Fahrer (für mich uninteressant)

  • Ein Vorteil wenn man 3 Jahre schadenfrei den Premium tarif hatte.
    So weit ich mich erinnere.

Mit einer sehr guten SF gibts vielleicht konkurrierende Tarife gegenüber diesen pauschaltarifen.

Ich habe letzte Woche deren Kontaktformular genutzt um ein Angebot zu erhalten. Ist das normal, dass die sich mit einer Reaktion ziemlich viel Zeit lassen?

Die Antwort ist bei mir im Spam Ordner gelandet.

Bei mir auch. :-/

Danke!

Danach hab ich gesucht aber leider nichts brauchbares gefunden. Im Endeffekt bin ich auch mit dem Tesla zu „meiner“ langjährigen Versicherung (Gothaer) gegangen für 1140 EUR. Ich hab mir aber für Oktober einen Termin in den Kalender geschrieben um nochmal zu gucken ob sich bei den Versicherungen was getan hat und sich wechseln evtl. lohnt. (Bei emover hab nicht angefragt, von denen hab ich auch ich erst danach gelesen.)

Ich habe mal eine Frage zu dein Leistungsinhalten.

Nachdem ich vorgestern mit der AXA telefoniert hatte (wurde mir durch den Store empfohlen) meinten die, daß irgendwie die Batterie bei den Wettbewerbern nicht voll versichert wäre.

Könnt Ihr das bestätigen ?

Kann jemand was zu www.tesla-versicherung.de sagen???

Danke

Zur DGVO (Letztes Jahr zusammen mit Basler) können sehr viele etwas aus dem Forum sagen.
Die waren nicht sehr begeistert von der zu kurzfristigen (vertragswidrigen) Preisanpassung für 2017.

Ggf. sieht es jetzt mit der DGVO und dem neuen Partner besser aus.

Ich hatte auch das Problem mit der Versicherung. Mein Allianz-Partner (persönlich sehr gut bekannt) macht eigentlich alle Versicherungen bei mir. Allerdings konnten die beim Tesla nicht mithalten. Er hat mir aber angeboten, sich die günstigen Angebote anzuschauen.

Ergebnis:
von der DGVO wurde mir abgeraten.
Dagegen wäre bei eMover24 gar nichts auszusetzen. Die sind von Preis/Leistung nicht zu toppen.

Habe mich dann auch dafür entschieden.

Habe mich auch für eMover24 Premium entschieden. Macht bei einem Neufahrzeug und Leasing Sinn meiner Meinung nach.

Dito, eben abgeschlossen - e-mover Premium. Ich mein, n Hunni im Monat ist für die Leistungen und für so ein teures Fahrzeug echt ein Witz, wenn ich schaue was mich der Prius jetzt Vollkasko mit allerlei Tricks (angemeldet auf meine Mutter, welche im öffentlichen Dienst arbeitet etc.) kostet…

Ich habe mich auch an e-mover gewendet, aber noch keine Antwort erhalten. Habt ihr mal eine Größenordnung der Kosten?

Bei mir war die Antwort im Spam-Ordner.

Premium: 1.199 Euro
Komplett: 945 Euro

Check deinen Spam Ordner.

Details eine Seite zuvor:
tff-forum.de/viewtopic.php?f=4& … 40#p342991

EDIT: Premium: 1119 -> 1.199

Jetzt wird’s bei mir auch ernst und ich sollte mich mal langsam um die Versicherung kümmern. :blush:

Meine Kiste wird ein MX90D für knapp 120 Kiloeuro, nach reiflicher Überlegung keine Finanzierung oder Leasing sondern bar bezahlt. Auslieferung Ende März/Anfang April.

Im November 2016 hatte mir Tesla München noch die DGVO empfohlen, Anfang Januar dann die AXA. Ich entnehmen meinen Vorrednern hier, dass beide Versicherungen am Ende wohl doch nicht erste Wahl sind? Auf alle Fälle schaue ich mir die e-mover jetzt mal näher an.

Die Axa wurde mir von Tesla auch empfohlen. Das Angebot war dann aber noch höher, als das von der Allianz. AXA berücksichtigt alle „klassischen Elemente“ wie SFK, zusätzliche Fahrer (incl. Altersgrenzen), Standplatz, etc.
Auf diese Elemente verzichtet emover24 beispielsweise komplett.

Ich weiß ja nicht, wo findet man denn das Angebot von Axa?
Habe gerade mal gerechnet, private und freiberufliche Nutzung - naja :wink: