Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

Seit wann bremst derNotbremsassistent jetzt eigentlich wieder voll ab? Vor paar Tagen hiess es noch er nimmt 40 km/h raus und lässt dich dann weiter rauschen…

Ich find es auch toll dass die Autos die nicht von Tesla sind es geschafft haben anzuhalten ohne dass was passiert ist… die haben immerhin weder eine AP odr sonst ne Hilfe sondern müssen sich noch selber um alles drum herum kümmern :open_mouth:

Das ist keine Theorie sondern täglich auf der Autobahn erlebte Praxis. Ich halte den 2 s Sicherheitsabstand wo immer es möglich ist ein, auch wenn regelmäßig irgendwelche Idioten den großen Abstand nutzen um rechts zu überholen um dann quer über drei Fahrbahnen wieder auf die like Fahrspur zu wechseln und dann wieder andere Fahrzeuge zum Bremsen nötigen. Ich war schon sehr oft froh über den Sicherheitsabstand, denn er hat schon oft verhindert dass ich anderen Fahrzeugen auffahre und erlaubt ein gleichmäßigeres Fahren.

Würden alle mehr Fahrzeuge den Sicherheitsabstand einhalten und weniger Spurwechsel vornehmen, um nur ein paar km/h schneller zu sein, würde der Verkehr viel gleichmäßiger fließen, und es würde zu weniger Auffahrunfällen kommen.

Wenn man den Menschen streicht (->AP), kann man auch auf den Konjunktiv im obigen Satz verzichten und wir haben weniger Unfälle und Status.

Das sehe ich auch so. Den immer ideal aufmerksamen Fahrer, der immer alles unter Kontrolle und immer perfekt Abstand hält, den gibt es leider nicht. Aus diesem Grund ist die assistierende Technik hier definitiv ein Sicherheitsplus.

Das ist auch weiterhin so (zumindest mit Hardware 1.0). Das System verzögert bei einer Notbremssituation bei abgeschaltetem Autopilot um 40km/h, nur unter 50km/h kann er selbstständig bis zum Stillstand verzögern. Durch das Gebimmel und den deutlichen Bremsruck sollte aber auch ein (aus welchen Gründen auch immer) abgelenkter Fahrer bzw. ein (wie im aktuellen Fall) Fahrer, der das vor ihm Geschehende nur schwer erkennen kann, dazu bewegt werden, bis zum Stillstand abzubremsen…falls nötig.

ad 1) Woher weißt Du, dass der Notbremsassistent bis zum Stand gebremst hat? Und woher weißt Du, dass der Notbremsassistent vor einiger Zeit tatsächlich nur um 40km/h abgebremst hat?

ad 2) Außer dem Tesla fuhr aber niemand unmittelbar hinter dem auffahrenden Wagen. Die Situation der anderen Autos ist deshalb nicht vergleichbar. Sicher ist, dass der Tesla reagiert hat, bevor sein Fahrer reagiert hat. Ob der Fahrer den Tesla auch ohne Unterstützung der Assistenzsysteme rechtzeitig gestoppt hätte weiß ich nicht.

Gruß Mathie

Meine Erkenntnis:

  1. Der Notbremsassistent warnt sehr rechtzeitig und bremst den Wagen ab. Und so kommt der Tesla trotz relativ geringem Abstand zum Vordermann deutlich hinter dem Unfall zum Stehen.

  2. Die anderen auf der Autobahn sind auch nicht in den Unfall verwickelt - das ist richtig. Aber schaut mal den Wagen an, der rechts noch auf der Standspur hält. Der war DEUTLICH hinter dem Tesla. Und jetzt ist er DEUTLICH vor dem Tesla - fast neben dem Unfallwagen.

Vermutlich hätte ein sehr aufmerksamer Fahrer auch schon so reagieren können. Aber man ist doch oft genug nicht mit 100% dabei. Da finde ich so ein Verhalten des Autos sehr beruhigend!

Ciao,
Gerhard

PS: Ich will auch eine Dash Cam

Da hast du sicherlich recht.
Ein Freund von mir ist vor etwas über einem Jahr als Ersthelfer auf der Autobahn ums Leben gekommen. Und der war Polizist und wusste wie er sich verhalten muss.
Nur leider nicht jeder im nachfolgenden Verkehr [emoji31][emoji33]

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ersteres kann man aus dem Video nicht genau erkennen und ist zudem unwahrscheinlich, da - um zur zweiten Frage zu kommen - der Notbremsassistent meines Wissens auch unter 8.0 auch immer noch bei höheren Geschwindigkeiten „nur“ um 40km/h verzögert. Und das weiß man aus dem Handbuch, siehe Anhang. :wink:

Im Handbuch steht auch, dass der Notbremsassitent lediglich bei unvermeidlichen Kollisionen eingreift. Dass dieses nicht der Fall ist, belegt das Video. Woher wissen wir, dass er sich im übrigen tatsächlich so verhält, wie im Handbuch angegeben? Gibt es dazu Erfahrungsberichte?

Gruß Mathie

Soweit ich das verstanden habe war in dem Video der AP aktiv und der hat gebremst. Der Notbremsassistent greift auch ein wenn der AP nicht aktiv ist aber dann halt nur um die Unfallfolgen zu verringern.

Gruß

Bernhard

Hat bei Dir der AP schonmal diesen Alarmsound abgespieltes, den man im Video hört? Ich dachte, dass sei der Notbremsassistent, habe mich aber nicht näher damit beschäftigt.

Gruß,Mathie

Nein. Das liegt aber daran dass mein Model 3 erst noch gebaut werden muss :smiley: (Isch haabe gar kein Tesla…)

Gruß

Bernhard

Das würde es erklären. Mit AP bremst das Auto natürlich schon weitaus früher ab, wenn es verlangsamenden Verkehr vor sich wahrnimmt. Der Notbremsassistent kam dann wohl noch „on top“ drauf.

Den Alarmsound hatte ich noch nicht, aber bei uns kam es bislang zum Glück auch noch nicht zu ähnlichen Situationen. Ob der Notbremsassistent tatsächlich nur bei einer „unvermeidlichen Frontalkollision“ eingreift oder das im Handbuch etwas ungeschickt übersetzt ist, ist natürlich schwer zu sagen.

Als die V 8.0 gerade frisch heraussen war, hatte ich eine ganz ähnliche Situation , glücklicherweise aber ohne Unfallgeschehen:
Hektischer Sonntagsnachmittagsverkehr auf der A1 zwischen Salzburg und Mondsee, gefahren mit AP, plötzlich Warnton und abruptes Abbremsen, scheinbar ohne Grund, dann erst wurde ersichtlich, das der Auslöser des Bremsmanövers vor dem uns vorausfahrenden Fahrzeug war, die darauf dann einsetzende Notbremsung meines unmittelbaren Vordermanns war akustisch recht intensiv wahrnehmbar, mein Abstand war aber jetzt schon mehr als großzügig und ein normales Bremsmanöver meinerseits reichte dann vollkommen aus.
Ich hatte übrigens 2 Berufskraftfahrer als Beifahrer mit, die von dieser Maschinellen Reaktion sehr beeindruckt waren, trotz berufsbedingter Ressentiments gegen alles was nach Autonomen Fahrzeug tönt… :smiling_imp: :wink:

MfG Rudolf

Ich habe das mit dem Notbremsassistenten bislang auch immer so gelesen, dass er erst eingreift, wenn es selbst mit seinem Eingreifen eine Kollision geben muss.
Kann es auch so gemeint sein, dass er schon eingreift, wenn es ohne sein Eingreifen eine Kollision geben würde?

Es war der Autopilot der gebremst hat und auch das Gebimmel gemacht hat. Hab ich selbst schon erlebt. Es war auf keinen Fall der Notbremsassi. Ich fahre viel AP auf der AB, hab immer auf Abstandsstufe 1-3 gestellt und dabei schon oft erlebt das der AP stark abbremst und dabei nach „Papa“ schreit weil er eine gefährliche Situation hat. Wie z.B. er es auch bimmeln lässt wenn man mit dem AP versucht einen Kreisverkehr oder sehr starke Kurven fährt.
Mache ich ca. 2-3 mal wöchentlich den AP herauszufordern Dinge zu machen wo ich weiß das er es eigentlich nicht kann.
Manchmal bekommt er dabei auch sehr starke Kurven hin und auch schon mal einen großen Kreisverkehr.
So und nun dürft ihr auf mir herum hacken das ich verantwortungslos im Straßenverkehr fahre. :astonished:

Grüße Martin

Woher weißt Du welche Funktion das war? Ich hatte das schon ohne eingeschalteten Lenkassistenten, q.e.d. oder?

Danke Dir und den anderen hier im Thread für die Infos zu Euren Erfahrungen! Wenn auch der AP bei der Fahrt mit Autosteer diese Warntöne in kritischen Situationen abspielt, dann hat das Geschehen im Video mit dem Notbremsassistenten, der auch ohne Einsatz von AS oder TACC aktiv ist, eventuell gar nichts zu tun. gibt es denn jemanden, der eine ähnliche Situation ohne Assistenten schon erlebt hat?

Edit: Leto war schneller: Es scheint so zu sein, dass der „piepsende, starke Bremsungen einleitende Assistent“ auch ohne aktiviertes Autosteer ähnlich reagiert, wie im Video zu sehen.

@Leto: War TACC bei in der von Dir erwähnten Situation aktiviert oder bist Du ganz ohne aktive Assistentenunterstützung gefahren?

Gruß Mathie

Ich habe es aufgegeben, solchen „Wahrheiten“ auf den Grund gehen zu wollen. IMO ist das Energieverschwendung. Das sind ja alles keine Naturgesetze, die eine absolute Gültigkeit haben, wenn man sie einmal verstanden hat. Beim nächsten Software-Update ist eh schon wieder alles anders!

TACC war aktiv, ist bei mir bis auf die versetzten Parkbuchten :unamused: wo er ständig bremst und die Hintermänner/frauen auffahren lassen will quasi immer an um meinen Führerschein und mein Punktekonto zu schonen :stuck_out_tongue:

Der Notbremsassistent steht auf „spät“ oder wie das heist, also die lockerste Einstellung…