Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla und die Kunst

Da ich im hauptsächlich im Bereich Kunst und Kultur arbeite wollte ich schon lange ein solches Thema aufmachen. Bis jetzt hat mir dafür der richtige Auslöser gefehlt.

Nun ist er da, mit Banksy:
youtube.com/watch?v=m3RayY2xp9E

Hier der erste Zeitungsbericht darüber:
fm1today.ch/steht-in-st-gal … ksy/932660

Falls jemand nicht weiß wer Banksy ist:
de.wikipedia.org/wiki/Banksy

Hier ist noch ein schöner Artikel über Ihn / Sie:
web.de/magazine/panorama/banksy … t-33262484

Ich werde versuchen den Thread schön langsam mit anderen Beispielen zu füllen. Zum Einstieg belasse ich es mal bei Banksy.
LGH

Mathias Kniepeiss, ein Fotograf mit dem ich befreundet bin hat schon im August 2014 eine Fotoserie mit einem Schauspieler (Nikola Tesla) im Hochspannungslabor der TU Graz gemacht. Manche von Euch werden einige der Bilder bereits kennen. Über die Jahre hat Mathias dann immer wieder Teslas fotografiert.

philo.graphics/portfolio/tesla-shooting/

steiermark.orf.at/tv/stories/2664887/

Hier finden sich Bilder zu mehreren Tesla Shootings, in unterschiedlichen Kategorien.

kniepeiss.com/commercial/

Nikola Tesla hat knapp 2 Jahre in Graz studiert:
tugraz.at/tu-graz/services/ … r-tu-graz/

LGH

Das mit Banksy ist interessant. Das habe ich gar nicht mitbekommen. Danke für den Link. :slight_smile:

Dieses Klebebandmodels wurde bereits vor ein paar Monatenin der Schweiz gesichtet. Finde nur gerade den Link nicht mehr…

Ich stand neben diesem Auto am SC in Dietlikon. Über Kunst lässt sich ja streiten :ugeek:

Was mir aber sehr in Erinnerung blieb war der Fahrer, der nicht wirklich fahrtüchtig schien und extrem wirres Zeugs laberte :open_mouth:

Sollte das jemand aus dem Forum sein, ist nicht böse gemeint sondern wirklich mein bleibender Eindruck (und der anderen Teslafahrer die am Laden waren).

Greets SoT

Die meisten Menschen wären froh einen Tesla fahren zu dürfen und der Mann verhunzt den derartig (missverstandene Redewendung entfernt)!
Das hat in meinen Augen weder was mit Kunst noch mit Bansky zu tun, das ist einfach nur beknackte Sachbeschädigung sorry. Hätte er einen Schuhkarton verklebt OK, aber so ein schönes Auto, da werd ich aggro, das geht gar nicht! Hoffentlich geht die Schoße wieder runter.

Zur Not mit Trockeneis strahlen :smiling_imp:

Er kann mir seinem Auto machen was er will :unamused: solange es nicht verkehrsgefährdend wird. Ob es anderen gefällt ist - über die Äußerung „gefällt mir“ oder „gefällt mir nicht“ hinaus - belanglos.

Bestraf dich selbst :mrgreen:

Wenn er grenzwertig fahruntüchtig wirke und wirres Zeug laberte musst du dich für deine Einschätzung nicht rechtfertigen, zumindest nicht bei mir. Muss auch keiner der diese Kunst für Müll hält. Fettecke!
https://www.zeit.de/1987/46/kunst-im-eimer/komplettansicht

Tesla im TESLA. War sicher sehr spannend im Hochspannungslabor. :wink:
Schönes Projekt!

Diese Halle ist definitiv empfehlenswert. Es gibt dort auch (Auf)Führungen.
LGH

Das Banksy Auto ist einfach nur schön! Danke für den Link!

… und von Kniepeiss das luftige Foto vom Model X vorm Privatjet … man erkennt sich fast selbst darin … herrlich!

Es würde mich überraschen, wenn das ein Banksy wäre.

Abgesehen von stilistischen Aspekten passt der Verweis auf die Galerie überhaupt nicht zur Art, wie Banksy mit Kunstwerken im öffentlichen Raum agiert. Die Kommerzalisierung des Werks im öffentlichen Raum durch einen Verweis auf die Galerie widerspricht dem Agieren von Banksy in Bezug auf den Kunstmarkt in meinen Augen.

Gruß Mathie

Genau wegen dieser und den kommenden Kontroversen habe ich den Thread ja eröffnet :wink:
Ein paar Dinge habe ich noch im Hinterkopf. Bei Gelegenheit werde ich Sie mal suchen.
Im übrigen, weil sich ein paar über die Klebebänder aufgeregt haben. Mir gefällt so etwas immer noch besser als irgendwelche Folierungen, Tieferlegungen oder speziellen Felgen. Wenn man schon eine ehrliche Oberfläche (Lack, Holz) mit einem billigen Kunststoffmaterial verschandelt…dann gleich richtig. So wie hier. Letztlich ist es ist nur ein Auto.
Ob dies nun ein Banksy ist, oder nicht, wahrscheinlich werden wir es nie erfahren. Aber gerade das macht seine Arbeit aus. In jedem Fall lacht sich Er oder Sie ins Fäustchen.
LGH

@Healey: Danke!

Spannend - vor allem auch die Kommentare!

@Healey, falls das in meinem Posting nicht rübergekommen ist, finde das Thema super interessant!

Finde es fast schade, dass mit dem Galeriezettel für mich eigentlich klar ist, dass der Tesla kein Banksy ist. Sonst hätte man über den Einsatz von Sellotape in Banksys Werk diskutieren können und so versuchen die Autorenschaft zu be- oder widerlegen :wink:

Bin mal gespannt, was Du noch so in petto hast. Mir fällt jetzt nur ein Tesla-Erwähnung an der Schnittstelle zwischen geek humor und art ein:

xkcd.com/766/

Gruß Mathie

Nein, nein Dein Posting hat schon gepasst. Deinen Link muss ich mir in Ruhe anschauen.

Falls hier ein paar nette Vorschläge auftauchen, dann bringe ich diese in meinen Eröffnungspost unter. Falls es dazu dann auch eine Diskussion gibt, dann werde ich jeweils auf die entsprechenden Stellen verweisen.
LGH

Apropos Banksy: Die Geschichte mit dem vom Bilderrahmen halb geschredderten Banksy-Gemälde nach dem Zuschlag bei einer Auktion ist einfach köstlich.
youtu.be/K8oZNAlxX0k

Ich vermute mal am wahrscheinlichsten ist, dass da ein Mann unter Psychose leidet. Und das einzig konstruktive war einen Zettel zu machen, um eins der destruktiven Ergebnisse seiner Krankheit als Kunst darzustellen.

Das große TESLA-Kunstprojekt:
dearmoon.earth/

Und für das neue Jahr:
„Versuchen wir es wieder…“
youtu.be/rL46NnEf2p8
:wink: