Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla UI - Lasst es uns gemeinsam verbessern

Mit dem Holidayupdate hat Tesla ja nun das User Interface stark verändert. Manchen mag es gefallen, aber so weit ich hier im Forum lese, empfinden es wohl doch recht viele als Verschlechterung. Ich finde es sogar so schlecht das ich deswegen das Update nicht installiert habe. Und das obwohl ich die anderen Funktionen eigentlich gerne hätte.
Mir geht es dabei auch nicht um hübsch oder hässlich, sondern um die Praktische Bedienbarkeit.

Ich möchte jetzt aber keinen Thread zum rumstänkern. Mein ziel ist es Tesla dazu zu bewegen das UI wieder zu verbessern, und Tesla dabei zu helfen sich in die richtige Richtung zu bewegen.

Schritt 1: wäre Ideen zu sammeln. Was ist schon gut gelöst, was müsste verbessert werden? Sowohl im Hinblick auf Sicherheit als auch Komfort.

Schritt 2: wäre des erstellen von Beispiele/Prototypen. Leider kann ich mit Grafikprogrammen nicht umgehen, aber vielleicht findet sich hier ja jemand mit Talent in dem Bereich.
Die Prototypen könnte man dann bei bedarf noch diskutieren. Wenn die Überwiegende merheit hier im Forum das dann besser findet als bisherige Lösungen, geht es weiter zu

Schritt 3: Elon mit dem Protypen von allen Seiten nerven bis er irgendwie reagiert. Ähnlich wie bei den Waypoints.

Was ich an dem alten Interface verbessert hätte, habe ich einmal in einem Video zusammen gefasst.

4 „Gefällt mir“

nur als anmerkung du redest bei ca 3min in deinem video vom INNENSPIEGEL gehst dann aber ins menü für AUSSENSPIEGEL!

und da steht auch AUTOMATISCH sprich lass es einfach an der macht das von „ALLEINE“ warum also „ein und ausschalten“?
grafik

und wie öfters erwähnt das komplette scheibenwischer menü kann man auch über „sprache“ steuern

Innen und Außenspiegel sind gekoppelt. Automatik ist nur das er wenn es draußen dunkel wird die Spiegel stark tönt, und sobald es wieder hell wird die Tönung wieder weg nimmt. Es scheint keine Möglichkeit zu geben die Spiegel am Tag zu tönen.

Sprachsteuerung ist für mich generell unpraktikabel, nutze ich für nichts. Bis ich 10 mal eingesprochen habe was ich will und das Auto 3 mal was anderes gemacht hat, kann ich das auch gleich im Untermenü suchen.

3 „Gefällt mir“

du bist der geilste… redest von einem update und verbesserungen und hast es selbst nicht mal installiert aufgrund höherensagen !!

unpackbar :man_facepalming:t2::rofl::rofl:

dein video hab ich mir aufgrund deines ersten satzes gleich nicht mal angesehen……

31 „Gefällt mir“

wozu auch ?! der erste mensch der am tag eine getönten spiegel haben will

schön für dich… andere nutzen sie sehr viel

6 „Gefällt mir“

es ist verbessert, nur für dich und paar vereinzelte nicht :rofl::rofl::rofl::rofl:

neee i kann nimma :rofl::rofl::rofl::rofl: you made my day und das am 24.12. :man_facepalming:t2::man_facepalming:t2::man_facepalming:t2:

8 „Gefällt mir“

Wenn die Sprachsteuerung irgendwo gut funktioniert, ist das im Tesla. Vor allem für die Standardbefehle.
Meine Frau verwendet sie auch für Spotify. Und er findet eigentlich alles.
Letztens hab ich das hier gesucht, zack, erster Versuch ohne mich besonders anzustrengen:

Das Einzige was man an der Sprachsteuerung monieren kann ist, dass es leider nicht für alles Befehle gibt (Scheibenheizung z.B.).

3 „Gefällt mir“

Ich habe das Update heute Nachmittag installiert und ausgiebig getestet. Mein Resümee:

Meinem Empfinden nach ist die Bedienung jetzt wesentlich intuitiver und aufgeräumter. Zudem ist das untere Menü individualisierbar, was ich als wesentliche Verbesserung werte.

Also mein Wunsch: Bitte entgegen dem Threadtitel bitte nicht verschlimmbessern - Danke!

21 „Gefällt mir“

Nach meiner Erfahrung funktioniert sie auch im Tesla nicht vernünftig. Mir ist noch nirgendwo eine gut funktionierende Sprachsteuerung begegnet.

Leider lässt sich da keine Funktion hinein legen. Ich kann da nicht die Scheibenheizung oder Nebelscheinwerfer einschalten. Und Spiele oder Statistiken muss ich nicht während der Fahrt bedienen.

4 „Gefällt mir“

Was soll denn im Tesla damit nicht gehen? Habe da überhaupt keine Probleme damit, geht eigentlich alles immer auf anhieb.

2 „Gefällt mir“

Das stimmt, aber diese Update wird ja nicht das letzte sein, da bin ich ganz zuversichtlich :grinning:

Eben! Konkrete Beispiele würden mich echt interessieren.

Dem Video nach zu urteilen spricht @kevinq ja auch relativ sauberes hochdeutsch.

Befehel werden oft nicht verstanden. Oder nur zum teil. Es fehlt beispielsweise der Anfang oder das ende dessen was ich gesagt habe. Oder es werden ganze Wörter verschluckt. Zudem gibt es für vieles auch einfach kein Kommando. Nebelscheinwerfer, Spiegeltönung, Defrost etc kann ich damit nicht einstellen. Bei der Navigation versteht er zwar Adressen. kann aber mit Namen meiner Favoriten nichts anfangen. „Navigiere zu Oma“ oder „Navigiere zu Daniel“ funktioniert nie.
Die wenigen Kommandos die funktionieren, brauchen Ewigkeiten bis sie ausgeführt werden. Da vergehen schon mal 10 Sekunden zwischen sagen und Effekt.

1 „Gefällt mir“

Beim Upgrade steht nun oben der Fahrmodus (Lässig oder Standard), richtig Sinn machen würde es wenn man ihn durch antippen ändern könnte. Fahre zu 99% im Lässig Modus, aber zum mal eben überholen wäre es schön wenn man schnell mal umschalten könnte….aktuell über das Menü dauert das viel zu lange und erfordert zuviel Aufmerksamkeit….

14 „Gefällt mir“

Aufgeräumt mag sein - das bedeutet jedoch, dass ich während des Fahrens deutlich intensiver vom Verkehrsgeschehen abgelenkt werde, weil ich für manche Funktionen (Scheibenwischer, Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Scheibenheizung usw.) nun mehrere Taps benötige oder - wie im Schnellmenü - von der schieren Menge von 21 Buttons heimgesucht werde, deren Beschriftung noch dazu so klein gewählt wurde, dass die Suche nach dem richtigen Button deutlich länger braucht als früher. Dazu kommt noch die sinnlose optische Trennung der aktuellen Geschwindigkeit von den TACC- und Verkehrsschild-Werten. Sie ist derart unglücklich gewählt, dass man alle 3 Werte nicht mehr in einem Blick wahrnehmen kann, obwohl sie inhaltlich zusammengehören. Vom winzigen Icon für den Autopiloten ganz zu schweigen.

In meinen Augen ist das neue UI in Punkto Gebrauchstauglichkeit / Usability und Fahrsicherheit eine mittlere Katastrophe. Und ich meine das so, wie ich es schreibe. Ich bin gespannt, wie das Medienecho ausfällt. Für die tägliche Fahrt mit dem Fahrzeug sind Lightshows keine wesentlichen Funktionen.

19 „Gefällt mir“

Die dürften jetzt besser sein.
Laut Berichten funktioniert jetzt das linke Scrollrad für die Scheibenwischereinstellung. Kein Touchen aufs Display notwendig. Du drückst die Scheibenwischertaste links und dann kannst du mit dem scrollrad schneller oder langsamer einstellen.

Konnte es mangels Schnee noch nicht testen.

3 „Gefällt mir“

Danke für den Tipp. Das probiere ich morgen gleich mal aus. Trotzdem bleibt das Defizit, dass ich ohne Druck auf den Blinkerhebel, der immer eine Wischbewegung auslöst, weiterhin nicht sehen kann, ob die Scheibenwischer aktiviert sind oder nicht und in welcher Stufe. Warum versteht Tesla nicht, dass viele Fahrer den Status der Scheibenwischer visualisiert sehen wollen? Ist das eine Todsünde, diese Info dauerhaft einzublenden? Anscheinend schon, denn mit dem Update sind die Stati für LTE, Bluetooth und Benutzerprofil ebenfalls abhanden gekommen. Welch ein Unsinn!

4 „Gefällt mir“

Aber gleichzeitig betätigst du den Sprühvorgang und Scheibenwischen….irgendwie suboptimal

Das Bild vom Blindspot beim blinken müsste aus meiner Sicht weiter nach oben auf dem Display. Aktuell muss man zuweit nach unten schauen und es wird dann noch teilweise durch die Hand verdeckt….

13 „Gefällt mir“

Huh, warum denn das?
Ja, man betätigt den Scheibenwischer was im Regen/Schnee ja auch kein Problem ist, aber sprühen tut man nicht. Der Knopf hat zwei Stufen, leicht reindrücken ist wischen, stärker drücken und halten ist sprühen.

6 „Gefällt mir“