Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Track Days in Deutschland

Sehr schön wäre es, wenn wir so eine Veranstaltung wie Tesla Corsa hinbekommen würden. Da es aber wahrscheinlich nicht genug Interessenten gibt, um eine Strecke exklusiv zu mieten, müsste man wohl erstmal reguläre Track Days zusammen mit Benzinern besuchen.

Auf https://www.openpitlane.de/ gibt es eine Übersicht mit vielen Track Days von verschiedenen Veranstaltern. Beispiele:

Hockenheim Touristenfahrten, 4.10.2020, https://www.eventimsports.de/ols/hockenheimring-freizeit/de/touristenfahrten/channel/shop/index; Supercharger ca. 20 Minuten entfernt.

Boxberg Fahrertraining, 11.10.2020, Alle Termine - Fahrertrainings von Drive & Fun, 50kW-Lader vorort, ist aber ggf. nichtöffentlich.

Track Days im angenzenden Ausland wie Zolder, Spa etc. wären auch interessant, da kann man aber wohl nur kurzfristig planen um eine Quarantänepflicht zu vermeiden.

Ich rechne mit ca. 20 Minuten, die man voll fahren kann und 30-40 Minuten für vorsichtigeres Fahren. Danach kommt die Zwangspause an der Ladestation.

Hätte jemand Lust oder ggf. sogar schon Erfahrung mit sowas gemacht? Wie war es?

2 Like

Habe großes Interesse an E-Track-Day’s nachdem wir letztes Jahr in Zolder beim E-Run eine Stunde am Stück fahren konnten (habe die in der Mittagspause wo kein Lärm gemacht werden darf zu gelassen).

In Zandvoort hat man uns (10 Minuten vor dem Start) dann doch nicht auf die Strecke gelassen. Ich denke die wollten keine Konkurrenz weil sonst nur Verbrenner am Start waren.

Ansonsten waren wir mit dem E-Auto nur zu Touri-Fahrten am Nürbugring.

Eine Stunde am Stück bekommt man hin. Dann braucht man aber was zum laden in der Nähe (wie z.B. Zolder oder Nürburgring).

PS: bisher haben wir TrackDays bei Race4You gebucht. Das sind Fahrsicherheitstraining. :wink:

1 Like

Letztes Wochenende habe ich einen Drift-Kurs bei „quer ist mehr“ in Hockenheim besucht. Es hat sich gelohnt! Die Leute waren skeptisch, ob das mit einem EV funktionieren würde, hat es mit meinem M3P aber problemlos. Ich glaube ich habe über den Tag (7 Fahrstunden mit vielen Pausen dazwischen) ca. 40-50% der Batterieladung verbraucht.

Ich überlege noch, aber vielleicht gehe ich in zwei Monaten wieder hin! In Hockenheim findet das Training wieder am 20.11. und 21.11. statt. Link: drifttrainings - Professionelle Drift-Trainings, Sportfahrer-Trainings und Selbstfahr-Events in Europa

Gerade eben gefunden: Am Nürburgring kann man fast jeden Abend nach Lust und Laune fahren! Abgerechnet wird pro Runde (25 €). Link: Green Hell Driving - Nürburgring Wenn Wetter und Frau erlauben gehe ich schon nächste Woche hin…

1 Like

Das sind Touristenfahrten am Nürburgring.
Bin Dienstag wieder da. Ist ganz nett aber kein Trackday. :yum:
Ich nutze das nur um das Fahrwerk ein zu stellen und auf öffendlichen Straßen nicht schnell fahre.

Bis vor kurzem dachte ich, dass der Nürburgring für mich für immer ein Traum bleiben wird, da sind die Touristenfahrten schon ein großer Fortschritt!

Ich habe eine lange Anfahrt, daher peile ich eines der nächsten beiden Wochenenden an, dann kann man länger fahren. Mit dem schlechten Wetter momentan ist es dann vielleicht auch nicht so voll.

Diese Touristenfahrten unterliegen eigenen Gesetzen. Oft ist die Strecke über Stunden gesperrt (wegen Wetter oder Unfall).

Da Du eh ein Konto brauchst kann man sich im Dashboard „https://www.greenhelldriving.nuerburgring.de/“ einen Überblick verschaffen.

Sonntags Morgens ist die Strecke schön frei aber im Herbst oft wegen Nebel geschlossen. Lass mich wissen wann Du da bist. Evtl. komme ich mal gucken. Die Nordschleife fahre ich nicht gerne. Da muss man immer so aufpassen das man sich das Auto nicht zerlegt. Da gibt es kaum Auslaufzonen. Es ist dennoch schön Gleichgesinnte zu treffen.

1 Like

Hat bis jetzt noch nicht geklappt und das Wetter die nächsten Tage ist auch nicht so toll. Schaun wir mal.

Aber es gibt Nachrichten: Unplugged Performance hat im Nürburgring-Boulevard ein Ladengeschäft aufgemacht! Und sie wollen Tesla Corsa in Europa veranstalten!

Twitter:

1 Like

Ja, es tut sich was :slight_smile:

Ich war
Der ecoGP ist dieses Jahr auch am Ring

Meine Anlaufstelle für Tuning Teile ist bis dato immer Raeder Motorsport (jetzt Manthey-Racing) aber Unplugged Performance hat einige sehr interessante Teile im Angebot. :wink:

Bist du (oder jemand anders hier im Forum) in nächster Zeit noch auf einer Strecke in einem Nicht-Risiko-Gebiet? Boxberg am 1. November habe ich noch gefunden: Rennstrecke - Fahrertrainings von Drive & Fun - nicht sicher, ob E-Autos hier laden dürfen, ich frage mal nach.

Außerdem habe ich mich wieder zum Drifttraining angemeldet: drifttrainings - Professionelle Drift-Trainings, Sportfahrer-Trainings und Selbstfahr-Events in Europa - ich mache hier das „advanced“ am 21.11.2020.

1 Like

ja mit einem M3P kannst du ja problemlos driften, aber ich befürchte mit meinem M3 Long Range wird so ein Drifttraining nicht gehen oder? :frowning:

Driften geht leider nicht mit einem LR. Ohne Track Mode schiebt das Auto nur über die Vorderräder.

Track Day am Bilster Berg. Hier muss man offenbar mit gegebenen Autos fahren (nicht mit dem eigenen), kann dafür aber ein Telsa Model 3 Performance oder einen Taycan wählen! Ist aber etwas zu weit weg für mich.

Vielleicht kann man sich ja mal mit ein paar Model 3 an der Nos oder anderswo treffen und sich unter gleichgesinnten auszutauschen.

@DataCoder: schaue mal ob ich es zeitlich unterbringe zum Drifttraining am 21.11. am Hockenheimring anzutreten.

1 Like

Da fehlt die Möglichkeit den Track Mode freizuschalten, wäre viel besser als der acceleration boost only. Das wäre eine Pedition an Tesla.

1 Like

Ich würde ja auch gerne mal teilnehmen, aber:
Leider fehlt für die RWD Modelle (LR RWD und SR+) auch ein Track Mode :sweat_smile:
Obwohl die ja sogar einen stärkeren Heckmotor haben sollen.

Bei meinem Fahrsicherheitstraining wollte ich es mit dem „DynoMode“ machen, der wurde aber da schon „Kastriert“ und das M3 fuhr nur noch 24km/h…

Vielleicht lieber im neuen Jahr? Ich rechne jeden Tag damit, dass sie die Veranstaltung absagen. Hoffentlich würde in dem Fall die Gebühr voll erstattet. Falls du noch keine Drifterfahrung hast wärst du vermutlich auch im Basic-Training, wo auch noch Plätze frei sind. Im Advanced-Training (wo ich mich angemeldet habe, nachdem ich 1x Basic gemacht habe) sind momentan keine Plätze frei, können aber noch frei werden. In jedem Fall kann ich das Training empfehlen, es hat viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt!

Die Empfehlung kann ich nur unterstützen erstmal die Basics lernen das ist schon hart immer gegen das Unterbewusstsein anzukämpfen das nicht quer fahren will. Aber nach einer Weile gehts das. Ja ich habe das schon mal mit dem GT 86 mitgemacht das war echt gut und hat auch mal wieder gezeigt wie man richtig gute Autos baut, die einfach sind und Spass machen.
Dennoch mit dem eigenen wäre es was anderes, aber mein Heckantrieb mit Handschalter ist ja gewichen und einen Automatik, der sich nicht manuell Schalten lässt ist beim Driften nicht hilfreich. Und dem LR fehlt der Track Mode damit das ginge.
Aber ich könnte mal vorbeischauen und Bilder machen, dabei kann man auch Abstand halten falls das Ding nicht abgesagt wird.

1 Like

Wird wahrscheinlich eine kurzfristige Buchung bei mir.

Drifterfahrung würde ich das bei mir nicht nennen, deswegen würde ich das Basic-Programm wählen.

1 Like

Für alle Fans von Unplugged Performance und Trackdays nur für Tesla-Fahrer:

Pfister Racing, ein deutscher Trackday-Veranstalter, überlegt gemeinsam mit UP in 2021 zumindest zwei Trackdays a la Tesla Corsa anzubieten - 1 x in Österreich, 1 x in Frankreich - an Rennstrecken, die genügend High Power Chargers haben. Interessierte Teilnehmer gesucht!

6 Like

Wo kann man sich da melden?

1 Like