Tesla Support = Katastrophe!

Sorry für die polemische Überschrift!
Aber der „Service“ geht leider gar nicht!
Ich versuche seit über acht Wochen meine Anliegen (Windschutzscheibe mit Steinschlag, falsche Rechnungen vom SuC und noch mehr) zu klären.
Email? Wozu gibt es die vielen Adressen überhaupt , wenn mir noch nie einer zurück geschrieben hat?
Telefon Hotline (‭+49 89 21093303‬)? Versuche ich seit Wochen zu erreichen. Ich hing gerade 85 Minuten in der Warteschleife bis „Feierabend“ (18 Uhr) war.
Das ging nun schon mehrfach so. Ich bin berufstätig und kann schlecht 5 Stunden auf einen Berater in der Hotline warten!
Zum Düsseldorfer Service einfach hinfahren? Habe ich schon gemacht und wurde vertröstet „wir melden uns wenn die Scheibe vor Ort ist!“ das war im April. Wir haben nun Mitte Juni!
Das ist einfach gesagt : eine Komplett-Katastrophe
Ich hatte viel Verständnis beim Kauf, dass es nicht ganz reibungslos ging. Auch die Spaltmaße interessieren mich wenig . Das Model 3 fährt klasse (bestes Auto, das ich je in meinem Leben fahren durfte ) aber der Service ist peinlich !

Wie macht ihr das? Welche Hotline habt ihr ? Ruft ihr evtl in den USA an? Mir wurde von Bekannten aus dem Silicon Valley berichtet , dass dort der Service ok sei!

Ich hatte immer direkt an eine Person ausm SeC geschrieben. Die Antworten gut. Adresse muss man natürlich haben :wink:

Kann nur zustimmen.

Einzig der technische Support bei Software Geschichten ist wirklich gut. Zumindest in Österreich.

Alles mechanisch oder kosmetische ist eine unendliche Katastrophe und Ende Juni wird Tesla von mir einen eingeschriebenen Brief erhalten der eine offizielle Deadline setzt bevor es der Rechtsschutzversicherung übergeben wird. Irgendwann reicht es.

Irgendwann behaupten sie dann, das war alles meine Schuld und ist viel zu lange her. Kenne das alles schon zur Genüge.

Warte seit Mitte März auf einen Innenspiegel und eine Einstellung der Scheiben und Heckklappe.

Bernhard

Warum lasst Ihr das nicht vom Bodyshop erledigen? Die reden dann mit dem Sec. Hat bei mir 2 Wochen gebraucht inkl. Ersatzzteillieferung.

Ich kann dazu nur gutes berichten . Werde in Frankfurt betreut - seit zwei Jahren . Dort habe ich bisher nie den Eindruck niemanden zu erreichen - sei es per Mail oder Telefon . Persönliche Mails haben schon mal etwas gebraucht , aber das passiert überall mal ( Urlaub etc )
Ansonsten ist auch der persönliche Dialog dort immer gut - so wie man sich das als Kunde vorstellt . Durch dasModel 3 hat sich aber sicher die Belastung für die tesla Mitarbeiter erhöht .

Wenn ich niemanden erreichen würde , wäre ein gebuchter Termin über die App die Vorgehensweise meiner Wahl . Hier kann man selbst aktiv werden und es ist sichtbar dokumentiert , parallele dazu noch ne Mail mit Bilder & Ggfs Fristsetzungen an die Service Standort Mailadresse . Und dann den Termin gut vorbereiten und mit Checkliste das man nix vergisst wahrnehmen.

Bei Themen rund um Lack und Co ist der Weg über den von tesla zertifizierten Body Shop sicherlich auch eine gute Alternative , da kann man auch mal vorbeifahren und mit jemand persönlich sprechen.

Vielleicht sollte ich nach Frankfurt gehen. Aber mit dem Termin werde ich mal über die App versuchen. Anwalt und sonstiges werde ich erstmal vermeiden. Damit löse ich das Problem ja nicht wirklich (außer dass es mehr Stress verursacht)

Auch wenn ich keine Probleme habe sondern nur Fragen zum Referral Programm - kann ich so bestätigen. So gut erreichbar wie die Mafia.

Also ich kann mich in Frankfurt überhaupt nicht beschweren.

Gestern hab ich geschrieben, dass die Chromleiste an der Fahrertür lose ist. 2 Stunden später war die Antwort schon da. Da die Leiste nur gesteckt ist, sollte ich selbst zu probieren sie wieder zu befestigen und falls es nicht geht nochmal melden sollte.
Gemacht getan, sie blieb lose. E-Mail zurück und heute 9Uhr kam schon die Antwort E-Mail, Ersatzteil bestellt und man Meldet sich wenn es da ist wegen dem Einbau.

Bisher kann ich mich nicht beschweren, war jetzt meine zweite Service anfrage. Top Frankfurt, Top.

Durchaus nachvollziehbar, aber wenn Tesla so ein Verhalten nicht unterbindet und eine ordentliche Queue einrichtet, wird es erstens niemals besser werden und zweitens dazu führen, dass es eine Handvoll zufriedener Kunden und einen Haufen unzufriedener Kunden gibt.

Könnte es auch sein, dass objektiv gesehen die Menge der zufriedenen Kunden die Anzahl der unzufriedenen Kunden zahlenmässig weit übertrifft?

Kann dem Threadersteller nur zustimmen. 3 Emails und Kontaktformular, keine Antwort. Hotline 1h18m(!) gewartet, der Herr war freundlich aber konnte mir nicht helfen, meint er gibt es weiter ans SeC und die melden sich. Keiner meldet sich natütrlich.

So schlechten Service echt noch nie erlebt. Ich bete einfach dass beim Auto nie was ernsthaftes kaputtgeht. Meine Anliegen beeinträchtigen das Fahren nicht im Moment. Und das Typ 2 Kabel hatte ich mir ja gottseidank vorsorglich schon selbst gekauft, sonst hätte ich die letzten 3 Monate nicht in der Garage laden können.

Edit: Als Nachtrag, die Service Mitarbeiter tun mir auch ja Leid und will hervorheben dass die immer Top freundlich sind wenn man sie dran hat, das gleiche im SeC. Und wenn die Ersatzteile halt einfach nicht kommen dann können die auch nichts dafür. Aber melden könnte man sich trotzdem mal immerhin alle paar Wochen, man hat halt einfach das Gefühl man redet ins schwarze Loch und keiner kümmert sich. Das ist einfach nicht kundenorientiert.

also ich habe am 14.06. eine freundliche Mail an den Frankfurter-Service geschickt, aber leider bisher keine Antwort erhalten…

Naja, da es nichts dringendes ist, ist es mir egal.
Aber so habe ich wenigstens meine Probleme schonmal mitgeteilt…