Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Stromtarif startet

Tesla startet einen Stromtarif in BW für Besitzer einer PV + PW2

https://www.tesla.com/de_de/tesla-stromtarif

4 Like

Wohne nicht in BaWü wie sind denn die Preise dort?

is ja von PLZ unterschiedlich… bei mir naturstrom:
9,70€ Grundpreis pro Monat
28,95ct Verbrauchspreis / kWh

Mich interessiert der Preis für den Tesla Stromtarif. Ob er ähnlich günstig ist wie in England

läuft über Octopus Energy wie in UK wenn mich nicht alles täuscht. In dem Fall Octopuy Energy Deutschland. Octopus Energy

Naja ganz schön heftig der Preis, also Schnäppchen ist das keines, zumindest für jemanden der in Tirol wohnt.

Habe mal interessehalber eine Anfrage gemacht. Rechnet man sich den monatlichen Preis um, dann ist der Tarif nichts besonderes.

Doch, der Preis ist gut.

Liegt bei jeder Strommenge ca. 20 Euro unter den (schon sehr guten) Maingau-Tarifen.

ABER, Tesla darf (für diese 20 Euro) ja die Powerwall als „eigenen“ Energiespeicher nutzen. Das „könnte“ (muss aber nicht) mindestens 2 gehörige Nachteile haben:

  1. Die Batterie muss wesentlich mehr Ladezyklen verkraften, da Tesla diese häufiger zur Netzsteuerung einsetzt und ist daher eventuell Jahre früher kaputt.
  2. Die Batterie wird (zumindest statistisch im Schnitt) öfter leer/halbvoll sein, als dieses ohne Netzsteuerung der Fall sein würde. Wenn man zu diesen Zeiten Strom benötigt (Auto aufladen, Strombedarf nachts), dann kann man weniger eigenen (billigen) PV-Strom nutzen und muss zu diesen Zeiten dann mehr Energie zukaufen.

Insgesamt (für die 20 Euro), vermutlich ein schlechter Deal…

…also ähnlich den V2G Angeboten, wo Dritte deinen Fahrzeugakku verwenden, aber die Abnutzung nicht vergüten…

1 Like

Wie hoch ist denn nun der Preis des Tesla/Octopus Stromtarifs in Baden-Württemberg? Hat schon jemand ein Angebot bekommen?

Ich hab nur in Bremen verglichen, weil nur das auf der Website steht.

OK, ich habe mal ein Angebot angefordert.

Ich habe auch ein Angebot angefordert - war mit wenigen Klicks erledigt. Ich bin aber noch skeptisch ob ich die Hoheit über meine beiden Powerwalls wirklich aufgeben möchte.

Ich komme aktuell über das Jahr gesehen auf eine Autarkie von ca. 90%, das kann durch Fremdsteuerung eigentlich nur schlechter werden. Da muss der Preisvorteil schon sehr hoch sein, dass sich das trotzdem rechnet.

Wird da nicht die Powerwall mit besonders günstigem Überschuss-Windstrom geladen, wenn die eigene PV gerade nichts produziert? … das sollte eigentlich Teil des Konzepts sein.

soweit ich das verstanden habe werden die Powerwalls netzdienlich gesteuert. Also bei hohen Grid Belastungen wird der eigene Verbrauch von der Powerwall bedient, bei besonders niedrigen Belastungen wird die Powerwall geladen. Spannend wäre die Frage ob die Powerwall dann auch aus dem Netz geladen wird, das ist ja bisher verboten in D, würde aber in dem Zusammenhang evtl. Sinn machen.

3 Like

Das Angebot von Octopus Energy für meinen Standort (PLZ 71655) ist gerade eingetroffen:

Grundpreis 13,02 €/Monat
Arbeitspreis 25,68 Ct/kWh
Summe bei 3.500 kWh/Jahr = 1.055,04 €/Jahr bzw. 87,92 €/Monat

Das ist übrigens deutlich mehr, als der auf der Website für Stuttgart angezeigte Tarif (vgl. Screenshot).

Zum Vergleich mein 100%-Ökostrom-Tarif bei Schwarzwald Energy:

Grundpreis 59,98 €/Jahr
Arbeitspreis 26,35 Ct/kWh
Summe bei 3.500 kWh/Jahr = 982,23 €/Jahr bzw. 81,85 €/Monat

Da ich noch nicht weiß, wie viel mein Tesla Model 3 aus dem Netz verbrauchen wird (PV-Anlage vorhanden, Powerwall gerade bestellt), habe ich alternativ mit 6.000 kWh pro Jahr gerechnet:
Summe Octopus Energy 1.697 €/Jahr
Summe Schwarzwald Energy 1.641 €/Jahr

Fazit: Für mich hat der Tesla-Stromtarif von Octopus Energy keine finanziellen Vorteile. Ich kann im Moment auch in der Tarifbeschreibung nicht erkennen, dass es irgendwelche anderen Vorteile gibt, die über die Kombination von PV-Anlage, Powerwall und einen beliebigen anderen Ökostrom-Tarif hinausgehen.

Und diese Preise auch nur mit dem ~ 112€ Neukundenbonus im ersten Jahr.
Danach ist die 12 Monate Preisgarantie zu Ende und es kann munter erhöht werden :upside_down_face:

Das Speichern und Abrufen kostet den Speicherbesitzer übrigens ca 20 ct/kwh
siehe Solarstromspeicher: Preis für einen Photovoltaik Speicher ☀

Da müssen schon deutlich niedrigere Bezugspreise her, um das für den Kunden attraktiv zu machen.

28 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: PV Anlage - Auslegung sinnhaft?

Ein Neukundenbonus ist nicht ausgewiesen. Im Falle einer Erhöhung kann man ja wieder wechseln.

Teslamag berichtet von einem Angebot für einen Kunden in Heidelberg:
Grundpreis 12,46 €/Monat
Arbeitspreis 26,36 Ct/kWh