Tesla SR+ mit größerem Akku in Zukunft?

…hab ich was verpasst, oder verstehe ich den Satz nur total falsch :thinking:

Gleichteileverwendung und Variantenvermeidung.
Deshalb ist auch vieles im SR+ verbaut aber per Software deaktiviert.

1 „Gefällt mir“

Oder man nutzt den 60kWh Akku um eine Standart Range+ AWD Version zu bringen und bleibt bei den ~448 km Reichweite. Ich brauche nicht mehr Reichweite, hätte aber gerne Allrad und mehr Leistung :smirk:

Ja, da bin ich dabei, aber auf den Akku scheint das net so wirklich zugetroffen zu haben, oder?

…zumindest was ich so bei den LR so lese :thinking:

Tesla hat in diesem Jahr schon drei verschiedene Akkutypen im Model 3 LR verbaut, im Herbst kommt ein vierter dazu. Teilweise haben sie das auch gleichzeitig und im selben Werk (USA) getan.
Beim SR+ sind es bisher zwei, demnächst vielleicht 3 und die BYD-Akkus sind auch schon fürs nächste Jahr angekündigt.
Tesla mag Gleichteile mögen, aber bei Akkus geht es danach, was sie bekommen können, nicht danach, was sie mögen.

4 „Gefällt mir“

Tut es das?

7 „Gefällt mir“

Und das bekommen können, sprich Akkumangel, spricht leider gegen eine Vergrößerung, es sei denn die grundsätzliche Akku Kapazität erhöht sich. Bleibt generell von Quartal zu Quartal spannend es wird ja meist etwas wichtiges verändert.
Hat was vom Handy oder PC Kauf, den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht.

Naja, aber schau auf das Chart: die Kapazität pro Zelle ändert sich bei den CATL-Akkus. Und der alte Typ steht da ab Q4 nicht mehr.

Im Moment ist es sicherlich ein Thema, was bekommt man überhaupt.
Von daher muss Tesla aktuell damit leben auch unterschiedliche Teile zu verwenden um überhaupt liefern zu können.

1 „Gefällt mir“

Tja, da muss man echt überlegen seine Bestellung des S+ von Q3 nochmal auf Q4 zu verschieben. Der größere Akku wird sich ja sicherlich auch im Wiederverkaufswert des Fahrzeugs bemerkbar machen.
Es wäre Zeit, dass Elon da mal Klarheit schafft.
Aber das ist wohl nicht Tesla-Philosophie :joy:

Das nenne ich mal Reichweitenangst :wink:. Fährst du über Hannover nach Kiel? Ich pendel täglich zwischen HL und HH, lade im Sommer nach drei Tagen und im Winter nach zwei, und das mit einem SR+. Klar fände ich einen größeren Akku komfortabler, aber 10t€ mehr für einen LR ist er mir nicht wert.

1 „Gefällt mir“

Naja, ist ja nicht nur der Akku.

Das stimmt, man bekommt mehr.

Aber man sollte auch immer überlegen: Ist es das Wert? Oder ist es einem das Wert?
Andere kaufen sich für 10.000€ einen Neuwagen.
10.000€ ist viel Geld, unabhängig vom Kontostand.

2 „Gefällt mir“

In Regionen , in denen es im WInter viel Schnee und Eis gibt, kann Allrad schon ganz nützlich sein. :wink:

Klar, muß jeder für sich entscheiden.

Das sind alles Spekulationen. Ist im den Thread auch entsprechend so gekennzeichnet.

1 „Gefällt mir“

Klar, aber auf Spekulationen von @eivissa würde ich Geld setzen :slight_smile:
Kann natürlich sein, dass sie eine kurze Zeit noch alte Zellen auf Lager haben wie letzten Winter beim LR und dann irgendeine Misch-Strategie fahren, aber mittelfristig glaube ich da nicht an Zweigleisigkeit.

1 „Gefällt mir“

Wie schon gesagt wurde…Tesla fährt durchaus gleichzeitig mit unterschiedlichen Akkus mit unterschiedlicher Kapazität in unterschiedlichen Märkten (siehe die ewige Long Range Geschichte bzgl. unterschiedlichen Kapazitäten).

Ich bin eben dafür hier nicht schon Dinge als gesetzt zu betrachten (und eventuell Unsicherheit bei aktuellen Bestellern zu schüren), bevor sie wirklich gesichert sind.

Das was ich zur Gerüchteküche noch beitragen kann ist folgendes: Ich warte derzeit überraschend lange auf die Zulassungspapiere unserer neuesten Bestellung.

Bei bisherigen Tesla-Bestellungen war ich es gewohnt, dass (sobald der Zahlungseingang seitens des SA bestätigt war) die Dokumente vom DAD inkl. tracking-link und Expressversand innerhalb von einem Werktag versendet wurden. Nun haben wir wieder einen S+ bestellt, mit Auslieferungszeitpunkt „garantiert, aber so spät wie möglich“, was zum Bestellzeitpunkt der 15.09. war.

Bei mir dauert es nun schon eine Woche. Laut SA ist von Ihm alles entsprechend im System eingetragen. Könnte natürlich daran liegen, dass gerade viele Auslieferungen stattfinden, aber ob da wirklich der DAD als externer Dienstleister überfordert ist?

Ich könnte mir natürlich auch vorstellen (ACHTUNG: Reines Wunschdenken! :D), dass ich einer der Ersten mit dem 60 kWh LFP-Akku sein könnte (6L) und dementsprechend die Zulassungspapiere etwas länger auf sich warten lassen…

1 „Gefällt mir“

Welche VIN hast du denn?

VIN: 332xxx