Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Service Pakete - eure Meinung/Wahl

Keinen Service Vertrag. Ich weiß nicht wieviel km ich fahren werde und on ich dann genau 1x pro Jahr Service mache oder alle 15 Momate.

:laughing: kein servicevertrag…
hand anlegen - nur wenn es nötig ist…

bin bastler + user :unamused:
:sunglasses:

Ich habe den Service Vertrag gleich mitbestellt. Ich habe vor 1x jährlich zum Service zu gehen. Die Bindung an einen bestimmten Kilometerstand besteht nicht mehr von Seiten Tesla.

Die Bindung 1x im Jahr zum Service zu gehen besteht auch nicht mehr :slight_smile:

Kannst du mir bitte die Quelle nennen, von wo du diese Info hast? Ich werden ca. 40.000 km pro Jahr abspulen und bisher hatte ich von Tesla bei Nachfrage bez. des Servicepaketes die Antwort erhalten, dass das Package nach 2 Jahren aufgebraucht ist und ein erneutes Paket zu kaufen ist. Wenn die Bindung an die 80.000 km nicht mehr besteht und nur der jährliche Zyklus herangezogen wird, wäre das wirtschaftlich für mich natürlich großartig…

DANKE dir
LG Mario

Ich habe den Servicevertrag inkl. Rangerservice gewählt. Gerade bei einem neuen Modell kann der Vertrag eine Hilfe bei Nachbesserungen sein. Und auf die paar Euros kommt es bei dem Preis auch nicht mehr an.

@ woodquartler
teslamotors.com/de_DE/blog/c … -program-0

auszug: …„As such, we are comfortable making the annual checkup entirely optional. There is still value to having Tesla look at the car once a year for things like tire alignment, to address a few things here & there and perform any hardware upgrades – our goal is not just to fix things, but to make the car better than it was. However, even if you never bring in the car, your warranty is still valid.“

das ist doch eine ansage ! :wink: (26.4.2013)
:sunglasses:

…danke für die Info…aber ich wusste schon, dass die Garantiebedingungen nicht ein Jahresservice zur Bedingung haben…von Tesla hab ich aber die Info, dass das Servicepaket immer in Verbindung mit der KM-Leistung gesehen werden muss - es also nicht Anwendung findet, wenn ich nur einmal jährlich zum Service komme, obwohl ich 40.000 p.a. abspule - ergo > alle 2 Jahre ein neues Wartungspaket…
Mein Tesla delivery expert Markus Bartens-Möllers schreibt idZ:

Hinsichtlich Wartungspaket bedeutet in der Tat das Erreichen der Vorgabe einer der beiden Faktoren (km/Zeit) eine Beendigung der Leistung.

OK ich hatte die Aussage im Kopf die dago ausgegraben hat. Aber Tesla scheint die km-Grenze ja hart zu ziehen.
Sie es mal so: wenn du im Jahr 40.000 statt 20.000 km fährst, sparst du 40x tanken und 4.000 Euro. Davon kann man doch mal für 700 Euro zum Service gehen? :stuck_out_tongue:

ich habe das Servicepaket jetzt mit unlimted Ranger Support gewählt.

Zwar sind viele Dinge durch die Gewährleistung abgedeckt, aber solange die Servicestationen noch dünn gesät sind ist es für einen Vielfahrer wie mich vorteilhaft, auch bei Gewährleistungsthemen den Ranger vor Ort kommen zulassen.

Als TR FAhrer habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich kaum keine Werkstatt (auch eine meines Vertrauens) an diese Art Autos wagt. Zuletzt vorletzte Woche, als ich Reifen montieren lassen wollte. Zwei haben mich weggeschickt, zu einem grossen Reifenfachmarkt, der auch „Exoten“ wie Lotus, Ferrari usf. bereift. Ich würde das Paket nehmen und da ich nur 80 km nach Feldkirchen habe dort hin fahren.

Genau deswegen habe ich es nicht genommen. Ist mir zu unflexibel.

Habe ich aus den gleichen Überlegungen heraus auch so gemacht.

Außerdem denke ich zu den ersten zu gehören hat auch immer Vorteile, leider auch ein paar Nachteile. Wer weiss was für Kinderkrankheiten uns noch ereilen und dann ist es immer gut wenn man den Doc rufen kann. :slight_smile:

für „kinderkrankheiten“ und anderes ungemach habe ich die 4 jahre garantie / gewährleistung auf das fahrzeug und die 8 jahre auf den akku
und das lt. herrn musk ohne wenn und aber

d.h. wenn irgendwas nicht so funktioniert wie es soll, werde ich kostenloser kunde vom nächsen servicepunkt (bei mir dann wohl stuttgart)

verschleissteile (ausser den reifen) sehe ich momentan keine - die bremsen sollten dank rekuperation auch ein biblisches alter erreichen können… :laughing:
und bislang spricht nichts dafür, dass sich mein model s nicht meldet sobald eine neue firmware zur verfügung steht… :unamused:

tesla möchte unbedingt auf unseren markt, da erwarte ich keine spitzfindigkeiten, sondern anständige betreuung der kunden - und bislang habe ich dahingehend den besten eindruck gewonnen :slight_smile:
:sunglasses:

ps. und wie wird dann in 7 jahren die navikarten aktuallisieren… werden wir dann in 7 jahren sehen :unamused: :wink:

Habe auch Serviceplan mit Ranger bestellt.
Sowas wie Rangerservice hatte ich noch nie und bin gespannt wie das ist und obs was ist.
Denke auch, dass wir noch das eine oder andere Problemchen haben werden. Vor allem gegen Ende der 4 Jahre.
Trotzdem finde ich den Service ziemlich teuer, dafür dass nicht viel zu machen ist. Werden sehen welche Vorteile ein regelmäßiger Service bietet.

Kann mir jemand folgendes Beamtendeutsch in Deutsch übersetzen:

Das sind die „einleitenden Sätze“ beim Servicevertrag mit Rangerservice.

Hab ich auch so gesehen - und dann incl Ranger-Service für 4 Jahre abgeschlossen.

Grüße
Holger

Ich habe den Vertrag incl Ranger auch gestern abgeschlossen.

Aber diese beiden Sätze haben mich doch verwirrt.

Ich vermute, dass es sich hier um eine aus dem US-Text übersetzte Klausel handelt. In den USA gibt es ja in jedem Bundesstaat andere Umsatzsteuersätze, so dass es üblich ist, Nettopreise anzugeben. Außerdem könnte es je nach Bundesstaat weitere Steuern geben. Kenne mich da aber nicht aus. Die stellen deshalb klar, dass etwaige weitere Steuern zu Lasten des Kunden gehen. Die Mehrwertsteuer nehmen sie hiervon aber aus. Da es in Deutschland keine weiteren Steuern auf Umsätze gibt, ist die Klausel also unnütz. Hier könnte höchstens die jährliche Kfz-Steuer noch reinfallen. Aber dass man die selbst trägt, ist ja klar und zudem ist sie für E-Autos auf 0 gesetzt für die nächsten Jahre.

Klingt auch, als wäre es eigenartig übersetzt. Hier mal die englische Version:

Heißt: Die Anfahrten an sich sind inklusive, aber die Tätigkeiten werden berechnet. Garantieleistungen und Wartungsarbeiten sind von der Berechnung ausgenommen, da Garantieleistungen generell inklusive sind und Wartungsarbeiten im Plan enthalten sind.

Diese Thema wurde schon mehrfach diskutiert aber ich bilde mir ein dass diese Option zum Zeitpunkt meiner Bestellung (Oktober 2014) gar nicht verfügbar war aber vielleicht habe ich nicht weit genug gescrollt, ist mir jedenfalls heute erstmalig aufgefallen - bin deshalb neugierig wer diese Option in den letzten 6 Monaten mitbestimmt hat …

Inhaltlich bin ich mir unsicher über den Sinn dieser Option denn € 2.200 für Bremsbeläge und Wischerblätter ist schon heftig denn Pannenhilfe und Ferndiagnose ist doch in der Garantie enthalten, oder? Ich denke mal man kann diese Option auch noch beim Zeitpunkt der Auslieferung dazubuchen …