Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Roadster VIN 561

Hallo Thorsten,

hast Du neben dem Hardtop auf dem Bild eigentlich noch ein Softtop ?

Uli

Ja, ich habe auch ein Softtop. Ich habe wie gesagt einen vorkonfigurierten Wagen genommen. Sonst hÀtte ich vermutlich kein Hardtop gekauft, da ich den Wagen nicht im Winter fahre.

GrĂŒĂŸe aus dem Urlaub
Thorsten

P.s.: Bin morgen wieder im Lande und werde mich dann aktiver an den Diskussionen beteiligen.

Nachdem ich meinen Roadster zuerst mit Saison MĂ€rz bis Oktober angemeldet hatte, war ich heute bei der Zulassungsstelle und habe auf ganzjĂ€hrig umgestellt. Das Roadster-Fahren macht einfach zu viel Spaß, als dass ich vier Monate komplett darauf verzichten möchte. Und aufgrund der Steuerbefreiung ist das Ganze kaum teurer.

Jetzt steht auch in den kommenden Monaten (zumindest bei gutem Wetter) ein paar schönen Touren nichts mehr im Weg.

GrĂŒĂŸe
Thorsten

Hast du Winterreifen angeschafft und wenn ja welche ?
nur die gummis drauf zin oer welche mit stalfelgen oder doch alu? (teuer)

P.S. wie ist das wetter bei dir gerade, weil bei + 7°C fahre ich den bei jeden Wetter aber WR sind pflicht!

Mfg ManuaX

Ich habe mich heute auch mal an ein paar Regen-Fotos versucht. Die Ergebnisse findet Ihr in der Galerie.

Von wegen Schönwetterfahrer
 :wink:

GrĂŒĂŸe
Thorsten

Haste den FeuchtigkeitszerstĂ€uber fĂŒr Eure Blumen oder den Gartenschlauch dafĂŒr genommen ? :smiley:

sind super Bilder
 perlt schön

Mein Roadster war diese Woche nach drei Jahren das erste mal beim TÜV, selbstverstĂ€ndlich ohne Beanstandungen.

Bisher hat sich #561 super gehalten. Nach 3 Jahren und nicht ganz 15 Tkm ist der Akku wie neu. Der CAC-Wert liegt bei ca. 158 und im Standard Mode lĂ€dt er immer noch bis knapp ĂŒber 300 km (bei 32A).

Die laufenden Kosten halten sich auch im Rahmen: ein Satz neue Hinterreifen im Rahmen des Service diese Woche und dreimal die GebĂŒhr fĂŒr die Inspektion. Das war alles! Da kann kein anderer Sportwagen annĂ€hernd mithalten.

Und der Spaßfaktor ist immer noch ungebrochen :smiley:

Hier noch ein aktuelles Fotos von #561 nachdem ich ihn heute hĂŒbsch fĂŒr den Sommer gemacht habe.

Sieht super aus!

Du hast sogar die Buchstaben vom Nummernschild runter poliert :stuck_out_tongue:

Sehr schönes Fahrzeug. Ich beabsichtige einen gebrauchten Roadster zu kaufen. Auf was soll ich achten? Was ist die Differenz 252 oder 292 PS? Und manchmal lese ich 2.5? Was heisst das? Gab es mehrere Versionen? Soft- od. Hardtop? Kommen die mit beidem? Supercharger fĂŒr Roadster möglich? Typ 2 Stecker möglich?

Besten Dank fĂŒr ein paar Infos.

Gruss Andy

Die erste in Deutschland verkaufte Version des Roadsters war 2.0. Diese unterscheidet sich von der spÀter ausgelieferten Version 2.5 insbesondere durch folgende Punkte:

  • Die 2.5 Roadster haben ein Doppel-DIN Slot fĂŒr Navi/Radio, die 2.0 nur einen normalen DIN-Schacht. Daher haben nur die 2.5 eine Navi (von Alpine) mit Kartendarstellung.
  • Die Stoßstangen und der Heck-Diffusor sehen beim 2.0 anders aus.
  • Einige Teile (bspw. die Kofferraumwanne) sind beim 2.0 aus Carbon, beim 2.5 aus Kunststoff.
  • Die limitierte Signature-Serie sind meines Wissens komplett 2.0 Roadster.

Die „offizielle“ PS-Angabe fĂŒr den Roadster und den Roadster Sport hat sich immer mal wieder geĂ€ndert. UnabhĂ€ngig von Sport oder non-Sport liegt diese fĂŒr den 2.5 Roadster bei ca. 300 PS. Der Unterschied zwischen Sport und non-Sport liegt nur in der maximalen Amperezahl, die beim Beschleunigen abgerufen werden kann, und (angeblich) in einem hochwertigeren (weil handgewickelten) E-Motor. Damit ist der Roadster Sport mit 3,7 Sekunden um 0,2 Sekunden schneller auf 100 km/h.

Der Roadster kommt im Standard nur mit Softtop. Das Hardttop kann in zwei Varianten dazu bestellt werden: lackiert (meistens in Wagenfarbe) oder Sichtcarbon.

Die Supercharger kann der Roadster nicht nutzen, da diese Gleichstrom bereitstellen. Wenn Tesla kein Upgrade fĂŒr den Roadster anbietet (und davon ist aktuell leider auszugehen), bleiben diese dem Model S und spĂ€teren Modellen vorbehalten. DafĂŒr gibt es fĂŒr den Roadster HPCs (High Power Charger), die ĂŒberwiegend bei Privatpersonen oder Hotels/Firmen installiert sind. Damit lĂ€dt der Roadster mit bis zu 70A einphasig.

Das Laden an Typ 2-SÀulen ist mit dem Tesla Typ 2-Kabel (muss separat bestellt werden) oder dem sog. Bettermann-Adapter möglich. Der Roadster lÀdt dann allerdings nur einphasig mit max. 32 Ampere.

Falls Du weitere Fragen hast, schick mir nochmal eine Nachricht. Dann können wir gerne mal telefonieren.

Super, danke fĂŒr die Infos.
Gruss Andy

Es gibt/gab auch ein „Glasdach“ (Kunststoff, nicht Glas) von einem Drittanbieter.

Hallo Thorsten
Stöbere gerade im Forum
Den orangen Roadster von jochen DrĂŒberg sind wir im Juni 2012 Probegefahren
Wir waren so begeistert das wir gleich einen Roadster geordert haben.
Mein Mann hatte die Probefahrt geordert weil er gelesen das es ein Model X geben wird und wir noch einen Forstbetrieb haben
.
Damals hatte Jochen einen Katalog mit 10 Fahrzeugen wo wir uns unseren roten ausgesucht haben der dann auch 14 Tage spĂ€ter geliefert wĂŒrde
Da wir auch aus hamburg kommen wie Jochen treffen wir Ihn ab und zu in Hamburg
Er ist ja leider nicht mehr bei Tesla
Ein echter Verlust fĂŒr Tesla
Viele GrĂŒĂŸe aus hamburg

Letzte Woche war mein Roadster zur Jahresinspektion. Wie erwartet war alles OK. GemĂ€ĂŸ Tesla sind Akku und Auto in einem Topzustand.

Nach vier Jahren ist der CAC immer noch bei etwas ĂŒber 158 und der Roadster lĂ€dt im Standard Mode bis knapp ĂŒber 300 km Ideal Range. Das entspricht im Prinzip den Werten eines flammneuen Roadsters.

Ein kleines Upgrade gab es auch noch: Das iPhone-Kabel wurde auf den Lightning-Stecker umgerĂŒstet. Damit funktioniert jetzt sowohl das Laden als auch die Musikwiedergabe wieder einwandfrei mit einem iPhone 5.

Zudem hat das Service Center den Schneeschutz fĂŒr den PEM/Motor-LĂŒfter abgebaut, da mein Roadster mangels Winterreifen keinen Schnee abbekommt. Damit soll die Luftzufuhrt besser sein. Mal abwarten, ob man im Sommer einen Unterschied merkt.

Der Service in DĂŒsseldorf war wie immer spitze. Vielen Dank an das Team vom Service Center.

Mein Roadster ist gerade vom jĂ€hrlichen Service zurĂŒck. Bis auf die defekte Heizung (siehe „Cooling System Failure - TR lĂ€dt nicht mehr“) war alles OK. TÜV ist auch neu, jetzt kann der Sommer kommen :smiley:

Der CAC liegt immer noch knapp ĂŒber 158 (bei Auslieferung war er 159) und der Roadster lĂ€dt im Standard Mode brav bis zu einer Reichweite 300 km. D.h. der Akku ist quasi neuwertig.

Fazit nach fĂŒnf Jahren: Der Roadster macht immer noch einen Heidenspaß! Und mit bisher einer Reparatur (toi toi toi) und der moderaten jĂ€hrlichen ServicegebĂŒhr kann man bei einem Sportwagen in dem Zeitraum nichts sagen. Meine davor gefahrenen Autos aus Zuffenhausen waren in der Wartung erheblich teurer.

Und an dieser Stelle ein herzlicher Dank an das SeC DĂŒsseldorf, das Inspektion und TÜV super abgewickelt hat.

Nachdem ich die letzten drei Wochen nur noch mit dem Model X unterwegs war, habe ich mich gefragt, ob ich den Roadster ĂŒberhaupt noch brauche. Daher habe ich heute das Model X aus dem Weg gefahren und habe mit dem Roadster eine kleine Spritztour gemacht.

Mein Fazit: Das Model X kann alles besser als der Roadster. Es hĂ€ngt noch direkter am Gas, beschleunigt noch schneller, ist viel komfortabler, hat eine riesen Windschutzscheibe, sechs Sitze und ein hochwertiges Soundsystem. Es fĂ€hrt autonom, kann am Supercharger laden und sogar selbstĂ€ndig in die Garage fahren. Aber an das FahrgefĂŒhl des Roadsters kommt es nicht ran! Beim Roadster ist alles direkt und ungefiltert. Auf Serpentinen durch den Wald gibt es vermutlich kaum ein besseres Auto, egal zu welchem Preis.

Daher auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an Tesla fĂŒr die beiden geilsten Autos der Welt!

+100 :smiley: :smiley: :smiley:

P.S: habe vor kurzem das erste Mal bei meinem Roadster via Bluetooth Musik gespielt, ist fĂŒr den Roadster ein geiler Sound, insbesondere habe ich dann keine Formatprobleme mehr.

Wie die Zeit vergeht
 Der Roadster ist jetzt schon sieben Jahre alt und damit zumindest unter den E-Autos ein Oldtimer.

Heute war #561 zum dritten Mal beim TÜV. NatĂŒrlich ohne Beanstandungen :smiley:

Am 19.08. bekommt er etwas Auslauf auf dem NĂŒrburgring. Bisher haben sich insgesamt vier Roadster und ca. 30 Model S/X fĂŒr die Nordschleifenrundfahrt des TFF e.V. angemeldet.