Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Roadster VIN 545

Ein frohes neues Jahr allerseits !

15.000 km auf der Uhr und immer noch nicht im TFF-forum vorgestellt ?!..
das soll sich nun ändern.

Hier meine Geschichte :

Einmal vom Tesla Fieber gepackt ging alles recht schnell - das war so ungefähr im Juli 2011. Die Entscheidung für den Roadster war eine reine Trockenübung getragen von Internetberichten und einem ebenfalls infizierten Kollegen. Ich hatte den Roadster noch nicht live gesehen oder gar drin gesessen, und mir war klar :
DAS DING MUSS HER !!!

Daraufhin fuhr ich einige Male für jeweils 3 Stunden nach München in die Niederlassung (von Hannover mit dem Zug). Björn und all die anderen Jungs verschlimmerten mein Fieber dramatisch. Ab nun drehte sich alles nur noch um dieses eine Thema. Ich begann sogar nach einer neuen Wohnung zu suchen mit passender Infrastruktur um dem Kleinen ein „angemessenes Zuhause“ bieten zu können. Doch das hätte alles zu lange gedauert und zeitlich wäre das neben der Arbeit kaum zu bewältigen gewesen…

Es dauerte nicht mehr lang und ich reservierte mir diese rote Schönheit :
2011-08-27 love at first sight.jpg

Ab diesem Zeitpunkt war nachts Schlafen nur noch unnötiger Luxus. Wenn ich nicht das Internet leersaugte schlich ich nachts ums Haus und durch den Keller und plante einen Stromanschluß in meiner bisherigen Garage. Durch ausgiebige Recherchen und v.a. durch meine Nachbarn konnte ich eine weitere Garage anmieten, die direkt an die Wand meines Stromzählers grenzte. Leider gabs die Garage nur mit Inhalt - ein 12 Jahre alter Golf ohne Zulassung und Tüv … Egal, hier gings um höhere Ziele!

Am 06.09. ging ich dann mit einem einzigartigen Gefühl zur Zulassungsstelle in Ronnenberg. Ich legte der netten Dame sämtliche Papiere vor und konnte ihre stetig wachsende Skepsis beobachten. Schließlich schaute sie mich mit völlig verzweifeltem Blick an : „ich mache diesen Job jetzt seit über 15 Jahren, aber aber Pause
WAS BITTE IST EIN TESLA ???“
Ich wußte nicht recht wie ich ihr eine adäquate Antwort geben könnte und zückte das Handy, um ihr ein Foto zu zeigen. Nebenher erwähnte ich das Wort ‚Elektroauto‘. Im selben Moment winkte sie völlig ausser sich ihre Kollegin her: „Petra, Petra, komm schnell ein Elektroauto ein Elektroauto“. Im nächsten Moment hatte sie den Telefonhörer in der Hand und rief ihren Chef herbei. So stand die halbe Zulassungsstelle begesitert um mein Handy und es begann die große Tesla-Fragerunde. Nun gings dann doch noch um die Zulassung und ich muß sagen, die Frau war echt gut. Natürlich ging das mit den Eingabemasken ständig schief und die Englischen Formulare sind eigentlich unzulässig, aber mit den richtigen Telefonnummern und den passenden Fragen dauerte der Vorgang alles in allem keine 30 Minuten und ich hatte den Brief und die Schilder.

Dann am 09.09. die letzte Fahrt mit dem Zug nach München UND DANN D A S :
2011-09-09 Adrenalin pur.jpg

… und die Begeisterung nimmt nicht ab !

Gruß
Simon

Die erste Fahrt ging nach Erlangen :
2011-09-09 erster Ladehalt in Erlangen.jpg

dann über Bad Neustadt nach Erfurt wo ich ausgesprochen nett von Eberhard und Uli empfangen wurde :
2011-09-10 gemeinsames Laden in Erfurt.jpg

nach einem richtig netten Abend und einem augiebigen Frühstück gings dann durch den Harz nach Braunschweig :
2011-09-11 irgendwo im Harz.jpg

Na dann Hertzlichst Willkommen im Forum!

Aus welcher gegend kommst du jetzt genau?

Und wegen der Zulassung, da hatte ich echt glück, weil dein Zirkus hätten meine Nerfen sicher nicht mitgemacht…
Aber in einem Amt bei ner größeren Stadt gehts eher ohne Problem war in 15 min vertig da ich alles hatte die dame musste nur für wenige min etwas nachfragen undwar dan schon fertig auf die frage obs das 1. E-Auto war sagte sie das sie erst 5 jahre arbeit (sah auch jünger als 30 aus ^,^) und ja es ist ihr 1.

Mit allem drum und dran war ich in 70 min vertig habe noch gebe säcke geholt sowie parkausweiß beantragt schilder machen lassen und tüv stempel hinterm haus abgeholt :wink:

P.S: ich glaube ich bin der einzige im Forum der ohne strom in der Garage ist ;-(

gruß MnuaX

Lief ja recht gut bei euch Beiden. Ich hab über 2 Monate für die Zulassung gebraucht. Heute kann ich darüber lachen.

Hallo Simon,

freut mich Dich jetzt auch mit Bild und deiner Geschichte hier im Forum begrüßen zu können.
Was länger währt, wird dafür umso besser … :wink:

Hoffe das ich es sich bald mal ergibt, auch deinen Kollegen kennen lernen zu können, den Teil der Geschichte hast Du noch offen gelassen …

VG

Udo

die-glocke.de/lokalnachricht … b166d73-ds

hier der Artikel aus der Lokalzeitung
Glocke 2012-03-22 Tanken in Oelde 1. Lokalseite.pdf (687 KB)

Ja, wen haben wir denn da ? :
Nicht mehr rot sondern weiß : youtu.be/zpZ2SsegLYo?t=180
Viele Grüße aus Bayern

Und schon wieder das Forum nicht informiert … :astonished:

ok ok, hier muß was klargestellt werden !

Der Roadster VIN545 ist und bleibt mein Baby !!!

Ich bin beruflich recht oft mit ihm von Hannover nach Sindelfingen gefahren. Solch eine Fahrt hat wie folgt ausgesehen.
Sonntag Morgen
10 Uhr Start in Hannover.
12 Uhr Ankunft in Kassel am HPC.
14 Uhr weiter nach Kitzingen bei Würzburg.
17 Uhr Ankunft in Kitzingen an 32A Typ2.
21 Uhr weiter nach Sindelfingen.
23 Uhr Ankunft in Sindelfingen.

Bilanz : 7 Stunden Fahrt und 6 Stunden Laden für ca 550km.

… bis der Supercharger am Gramschatzer Wald (bei Würzburg) eröffnet wurde. Bei meiner nächsten Tour nach Sindelfingen bin ich rein aus Neugier dort vorbeigefahren, und bin ernüchtert wieder nach Kitzingen an die 32A Typ2 Ladesäule. In der darauffolgenden Ladepause wollte ich wissen, wie lang wohl ein Model S am Supercharger laden muß, um so viel Ladung aufzunehmen, um von Würzburg nach Sindelfingen fahren zu können…
Erste grobe Schätzung lag bei 12 Minuten !!!
kann nicht sein, zweite Schätzung 10 Minuten, kann nicht sein …
Ich hatte ja 4 Stunden Zeit - in Kitzingen - und die ersten Schätzungen hatten sich immer wieder bestätigt.
Also konnte ich festhalten :
4 Stunden Roadster an 32A Typ2 entsprechen ca 12 Minuten Model S am Supercharger - WOW

Bei dem nächsten 4-Stunden-Ladehalt in Kitzingen hat die Rechnung dann anders ausgesehen. Was muß ich tun, um in den Genuss dieser 12 Minuten zu kommen!
Das Ergebnis war dann eine Model S85D Bestellung Ende Februar 2015 und die Abholung am 18.06.2015 in Stuttgart.

Bei der ersten Fahrt - wie könnte es anders sein - Ladehalt an der Raststätte Gramschatzer Wald (siehe Bild unten)

Nochmal ganz deutlich :
Der Roadster ist und bleibt mein Baby !
Und das Model S ist quasi der große Bruder für die Langstrecken.

Ich sehe das genauso: Das Model S/X ist praktisch und komfortabel, der Roadster ist aber leider geil :smiley: Daher braucht man beide!

agree 100% :sunglasses:

Tolles Auto! Gratuliere!

Warum gibt es eigentlich so wenige Roadster Modell im Vergleich zu anderen? Ich habe erst einen gesehen. Ausser dem Platz scheint es ein geiles Auto zu sein?!

Weil nur 2500 Stück gebaut wurden! :wink:
Gruss Christoph

Perfectly agree with your oppinion! U need both of them!!

Geil: unbedingt! Platz. Sehe ich nicht so, Ist erstaunlich wie manche Frau plötzlich feststellt, dass man bei einem Ausflug auch ohne den ganzen Haushalt auskommt. :laughing:

Ja, ich dachte mich trifft der Schlag, als Kofferraum, Fußraum, Kniekehlen, und alle Spalten schon voll waren und „Sie“ dann 4 Flaschen Wein gekauft hat… :open_mouth:
Aber es passt immer noch was rein :sunglasses:

Also ich kann gerne swwmo ansprechen, die gibt bestimmt Kurse in platzsparendem Packen im Roadster, ihr würdet Euch wundern wie viel da rein geht.