Tesla Premium Soundanlage nachrüsten?

Hallo Leute,
ich hoffe einige kennen sich mit der Soundanlage des Model S aus. In meinem Model S ist nur Standard Soundanlage verbaut und würde gerne Subwoofer, die 2 Lautsprecher an der Heckklappe und 4 Lautsprecher an den Türen wechseln lassen. Ich weiß nur nicht, wie viel Watt die 4 Standard Lautsprecher an den Türen haben. Nicht das es durch die Nachrüstung von der Qualität her schlechter wird. Wie viel Watt hat der Tesla Subwoofer ? Denn können die Jungs leider nicht nachrüsten, deshalb kommen die Komponenten von Pioneer ins Spiel. (Siehe Bild) Was sagt ihr? Sind die gut bzw besser als die jetzigen Standard Lautsprecher von Tesla und eventuell besser als der normale Subwoofer von Tesla ?

Das wären die Kosten beim Umbau:

199€ Subwoofer
99€ Halterung für den Subwoofer
0€ Die beiden kleinen Lautsprecher für die Heckklappe
488€ Einbau

786€ Subwoofer insgesamt

250€ 4 Lautsprecher inkl Einbau
200€ Dämmung aller 4 Türen

Glatte 1200€ soll ich am Ende zahlen.

Ich möchte ungerne, dass die Soundanlage schlechter wird durch die 4 Lautsprecher von Pioneer.
Oder soll ich einfach nur den Subwoofer einbauen lassen für 786€ ?

Ich habe leider im Internet keine Angaben zu den Tesla verbauten Lautsprecher und Subwoofer gefunden.




Vielleicht hilft dir im Bezug auf Subwoofer dieses Thema ein wenig weiter:

Ich bin mit dem Standard-System i.V.m. diesem Nachrüst-Subwoofer sehr zufrieden.

madmax

Hallo @iCar,

Ich hoffe ich kann dir ein wenig helfen und dir bei deiner Entscheidung behilflich sein.
Ich selbst baue seit 10Jahren Musikanlagen in Autos ein und wir haben gerade für ein Event erst ein Model S umgebaut :slight_smile:

Ich hätte ein paar fragen um dich und dein Nutzerverhalten besser kennen zu lernen.
Was hörst du für Musik?
Wie spielst du Musik im Auto ab?
Nutzt du Spotify im Auto, oder die BT Verbindung; welche App nutzt du dann?
Oder verwendest du YouTube Videos als Soundquelle?

Hast du schonmal die Premiumanlage von Tesla gehört?
Möchtest du dort ran oder genügt es dir schwacher zu sein, oder magst du gar mehr Klang und Bass?

würde gerne Subwoofer, die 2 Lautsprecher an der Heckklappe und 4 Lautsprecher an den Türen wechseln lassen.

Wieso die Lautsprecher an der Heckklappe?
Und wieso alle 4 Türen?
Für dich als Fahrer sind nur die vorderen Lautsprecher interessant.

Ich weiß nur nicht, wie viel Watt die 4 Standard Lautsprecher an den Türen haben. Nicht das es durch die Nachrüstung von der Qualität her schlechter wird.

Die Pioneer haben eine Nennbelastbarkeit von 30W und eine Impedanz von 4Ohm
Die Tesla Lautsprecher haben eine Nennbelastbarkeit von cia 40Watt und eine Impendanz von 2Ohm.
Sprich einfaches Tauschen bringt gar nichts, im Gegenteil, es wird leiser und klingt matschiger.

Lass uns gerne ein wenig austauschen und ich stelle dir was feines zusammen

Wo wohnst du?
Dann könntest du unser model S gerne Probehören

Stay electric :zap:
Dominik
CustomTesla

@Dominik_Günther Hallo, ich wohne in Hamburg.

Ja tatsächlich würde ich gerne an den Premium Soundsystem von Tesla rankommen.
Ich höre alle Arten von Musik mit viel und wenig Bass, Rock, HipHop, Rap, Klassik eigentlich alles.
Wichtig ist mir, dass die Lautsprecher und der Subwoofer wie beim Model S Premium auch bei voller Lautstärke sich nicht matschig anhören sondern qualitativ. Wenn ich man mit freuen Campen bin und wir laute Musik an machen, soll es sich laut und gut anhören.

Es soll in jeder Stufe sich super anhören, egal ob voll aufgedreht (Stufe 11) oder einfach beim fahren laute Musik bei Stufe 7. Heckklappe deshalb, weil im Premium Tesla 2 verbaut sind und bei meinem nicht. Da durch kommt auch von hinten Musik nach vorne bzw es hört sich bisschen lauter an mit Stufe 7. Bass soll schon ordentlich sein wenn wir mal beim Laden Abends alleine an der Ladesäule z.B Netflix Lupin mit einem ordentlichen Bass angucken können.

@madmax ja da wird diskutiert ob es möglich ist usw, ich möchte auch gerne die Werte von Teslas Soundsystem wissen und ob die die ich einbaue besser sind oder schlechter für den Preis.

Edit-Hinweise:
Da es sich um eine Frage zur Model S Technik handelt, habe ich das Thema in den entsprechenden Bereich.

1 „Gefällt mir“

Soweit ich weiß, haben schon ein paar hier im Forum versucht besseren Sound hinzubekommen.
Ergebnis war wohl, das es nicht erheblich besser mit anderen Boxen klingen soll.
Einzig die Nachrüstung eines Subwoofers war wohl ein Schritt vorwärts.
Lies dir mal hier im Forum die entsprechenden Beiträge dazu durch.
Müssen so 2-4 Stück sein.
Auf alle Fälle würde mich deine Entscheidung und nach erfolgtem Umbau, deine Meinung stark interessieren.
Ich höre vermutlich ähnlich wie du und überlege selbe auch schon etwas zu verändern/verbessern.
lg Dirk

1 „Gefällt mir“

Hallo Dominik,
richtig ist, dass voraussichtlich mehr Leistung in den Originalwoofern ankommt. Das liegt an der reduzierten Nominalimpedanz. Ohne jedoch die Empfindlichkeit der Wandler zu kennen, ist die Aussage, dass es leiser bzw matschiger wird, schlicht falsch.
4 Ohm Wandler haben im allgemeinen eine höhere Empfindlichkeit - sie erzeugen bei einer gegebenen Eingangsleistung also einen höheren Schalldruck als 2 Ohm Wandler. Daher Vorsicht mi Pauschalaussagen. Mein MS mit Standard Soundsystem wurde bei uns (Harman) einem Benchmark unterzogen. Dabei fiel der fehlende Tiefbass auf, unter 50 Hz kommt nicht mehr viel. Aus genau dem Grund bringt der Subwoofer wirklich etwas, wenn man die passende Musik nutzt. Einfach
andere Wandler einbauen führt im Unterschied dazu im Allgemeinen nur zu Enttäuschungen, die Abstimmung ist dann weg, die Pegel passen nicht mehr zusammen.
Grüße,

Dieter

4 „Gefällt mir“

Ich lasse sonst die Lautsprecher drin wenn die mehr Leistung haben, solange ich die Daten von den nicht weiß, kann ich es nicht mit den neuen vergleichen. Subwoofer kommt definitiv ran, die Frage ist ist der von Pioneer gut oder lieber ein mit mehr Watt ? Ich kenne mich da 0 aus, die mit mehr Watt sind sogar günstiger als der den ich eingebaut bekomme. Normalerweise kostet es 299€ statt 200€, die mit mehr Bass z.B 700 Watt kosten genau 200€ klar Preis hat nichts zu sagen.

@McCoy-Tyner hat da schon recht. Neue Treiber zu verbauen ist immer ein wenig ein chirurgischer Eingriff. In Zeiten der 2er oder 3er Golf, die serienmäßig überhaupt kein Radio verbaut hatten oder ein grottenschlechtes, konnte leicht was verbessert werden. Das ist heute im Segment eines Modell S nicht mehr so. Die Anlage ist eingemessen und die Akustik abgestimmt.

Das letzte Mal habe ich ein Auto umbauen lassen von einem Fachbetrieb 2013, da wurde 2 Stunden mit Messmikros und hundertfach verstellbaren Weichen gearbeitet.
Der Preis und vielmehr die Leistung sagen generell mal nichts aus, eher die Charakteristik eines Treibers. Höre dir mal die Eton oder Gladen an, deren Charakteristik gefällt mir beispielsweise. Es liegen Welten in dieser Hinsicht zwischen einem Focal und einem Eton Treiber. Pioneer ist da eher auch nicht mein Ding. Jedenfalls gilt für alle: Bei einem Tausch ohne Abstimmung wird voraussichtlich trotzdem keine Verbesserung zu bemerken sein.
Der Einbau eines Subs wird - wenn nicht zu klein dimensioniert - 90% der Verbesserung ausmachen. Die hinteren LS in der Klappe sind meiner Ansicht nach nicht relevant.

3 „Gefällt mir“

Also ich hab ja auch schon ein paar Autos meinem Leben nachgerüstet weil da einfach nix gescheites drin war, aber ich kann dazu nur sagen das die Leute aus Stuttgart Vaihingen die diese Anlage für das Model S entwickelt haben ganze Arbeit geleistet haben und die besten Voraussetzungen dafür hatten

Denn sogar die Karosserie des Model S wurde nach deren Vorgaben damals noch von Franz angepasst. Sowas gibt es bei keinem anderen Hersteller. Andere Zulieferer müssen mit der fertigen Karosserie leben.

Glaube kaum das man hier ohne die ganze Anlage auszutauschen und mit einem enormen Aufwand und Geld was verbessern kann.

2 „Gefällt mir“

…und genau deswegen bin ich auf die 22 LS und die 950Watt im neuen Plaid sehr gespannt

2 „Gefällt mir“

Das Pioneer System läuft recht harmonisch in dem Fahrzeug. Der dir das anbietet hat doch sicherlich ein Fahrzeug wo Du dir das vorab anhören kannst und dir dann eine eigene Meinung
bildest. Das ganze mit den LS ist alles sehr subjektiv. Ein Umbau auf das OEM premium System ist nicht möglich. (Kabelbaum, Steuergerät, Configeintrag ist nicht vorhanden)

1 „Gefällt mir“

Leider nicht, mein Fahrzeug ist das erste, was von denen umgebaut wird. Eigentlich bieten die sowas nicht an.

Ich habe die Premium und ich war da schon sehr gespannt. Ich bin eigentlich extrem verwöhnt und ich habe immer noch meine Oldtimer HighEnd Anlage in einem eigenes dafür abgestimmten Raum stehen. Ja ich werde älter und höre bei weitem nicht mehr so gut aber so ein wenig traue ich mir zu mal eine Meinung abzugeben:

Die Premiumanlage im Tesla ist nicht überragend und sicherlich nicht im HighEnd Bereich. Dafür ist die Abstimmung nicht neutral genug und es fehlt auch einiges an klanglicher Bühne und Dynamik. Wenn es lauter wird (ab 7) merkt man dies deutlich. Leichtes Aufspielen ist dann nicht mehr gegeben.
ABER…ich bin da auch sehr kritisch und es hängt immer sehr stark von der Quelle ab!
Ich habe mit Klassik, Jazz und etwas Rock und DAB getestet (MCU 1).

So genug gemeckert nun mal zum Positiven: Das ganze bewegt sich bei mir aber auf einem sehr hohen Niveau. Ihr wollt damit nicht lesen was ich über die sog. Premium Bose Anlage bei anderen Herstellern schreiben würde. Das sind reine „Showkisten“ und eben typisch Bose und Co abgestimmt. Der Tesla mit der Premium kann das deutlich besser und ich finde es ist die beste und stimmigste Premiumanlage die ich bisher in einem „normalen“ PKW hatte. Zudem kommt ja das leise Fahrgeräusch.

Somit ja die haben ganze Arbeit geleistet! Das muss man neidlos gestehen!

Das ganze nun nachzubauen halte ich für Unsinn (sorry).

Wenn dann könnte man es noch besser machen aber unter 10 TEuro wirst du da m. E. nicht hin kommen…

Somit ich würde ich dir lieber den Wechsel des Fahrzugs empfehlen…

2 „Gefällt mir“

@niubee Habe locker 20k Für umbauten und Upgrades bezahlt. Ich habe vor das Fahrzeug bis zum Ende seines Lebens zu behalten. Auch wenn ich es verkaufen wollte, keiner würde mir 70k+ für den Wagen geben. Ohne alles habe ich ihn vor einem Jahr für 54k gekauft.

Dann kann man das Projekt angehen…

1 „Gefällt mir“

Sorry ihr lieben,

ich war die letzten Wochen mit unseren Umbauten sehr beschäftigt.

dass die Lautsprecher und der Subwoofer wie beim Model S Premium auch bei voller Lautstärke sich nicht matschig anhören sondern qualitativ.

Bekommen wir ohne Probleme hin. Gerade erst einen Model S umgebaut, der genau diese Ansprüche hatte =)

Schreib mir gerne via Facebook oder mail; www.CustomTesla.com

Besseren Klang bekommst du auch mit anderen Lautsprechern hin, dann aber nur in Kombi mit einer weiteren Endstufe und einem DSP =)
Klar der Subwoofer ist jetzt nicht so der Burner ab werk, aber da kommt es ganz auf die Musik an.
Wir haben in unserem Kundenauto diesen durch einen neuen ersetzt.

Wenn auch du Lust hast, lass und gerne mal näher darüber sprechen.
Das Auto steht in Düsseldorf und pendelt dort wohl auch nach Frankfurt

Ich verbaue seit über 10 Jahren Musikanlagen.
Sprich es war keine reine Pauschalaussage.
Wir haben letztens einen Model S fertig gestellt mit Match DSP und Helix Lautsprechern.
Dazu ggf demnächst mehr wenn ich mit @Thorsten gesprochen habe =)

1 „Gefällt mir“