Tesla, Preise und Förderbeitrag?

Nein es zählt der Nettopreis und nicht die Bruttosumme für die Förderung.

Angeblich noch diesen Monat…

Nein, es soll diesen Monat noch beschlossen werden für Anfang 2020. Aber wer die Deutsche Bürokratie kennt, wird sich an drei Fingern abzählen können, dass das nie und nimmer so klappt.

Und selbst dann würde ich mir keine großen Einsparungen ausmalen, denn Tesla wird die Preise auf jeden Fall um den Eigenanteil erhöhen und vielleicht auch etwas mehr. In Deutschland ist der Wagen eh schon am günstigsten in Europa.

Wenn es dann noch dazu kommt, dass die neue Prämie schon gilt, Tesla diese neue Prämie aber noch nicht oder nicht korrekt auf der Bestellbestätigung ausweist, dann macht euch auf eine schöne Odyssee durch Tesla- und Behördenwelten gefasst :smiley:

Mein Tipp daher, lieber sofort bestellen. Groß billiger wird es nicht, es werden nur die Lieferzeiten länger.

…und ausserdem ist ja die Preiserhöhung beim FSD noch ausstehend, die laut EM kommen soll.
Aber mal nachgerechnet. Basispreis bei mir ~46K = Förderung 5K. Also 500€ + Steuer mehr von Tesla. Die werden aber wohl bald eingepreist werden. Es geht also um 500€ mehr von der BAFA.
Und dafür jetzt länger warten? Ich weiß nicht. Bei Brutto ~62K?

Soweit ich das verstanden habe, geht das nicht. Tesla muss nachweisen, dass in Deutschland der (Netto-)Verkaufspreis nicht höher ist, als in den anderen EU-Ländern auch. Also einfach für den deutschen Markt auf den Preis jetzt 2000 EUR draufschlagen (später dann 3000 EUR) und den Herstelleranteil der Förderung kassieren geht nicht. Dies ginge nur, wenn der Preis EU-weit entsprechend erhöht wurde/ wird. Aber so bedeutsam wird der deutsche Markt nicht sein.
Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber so habe ich die Regularien verstanden. U.a. auch aus den vielen Threads zur BAFA Förderung, wenn Tesla auf der Rechnung einen falschen Kaufpreis ausgewiesen hatte.

Jupp, richtig verstanden. Es wird in der EU nach allen anderen Euro-Preisen gefragt/gesucht und der in der BRD darf nicht höher sein als woanders in Euro.

Das würde aber heißen, dass das jetzt schon nicht passt denn in Österreich ist der Preis um einiges (~3-6k€ aus dem Kopf heraus) höher als in DE und kommt mir jetzt nicht mit höherer Steuer oder sonst was, das wurde in anderen Threads schon bearbeitet das stimmt alles nicht.

Sollte ja der gleiche Fall dann in umgekehrter Richtung sein, da Österreich auch in der EU ist.
Oder ist das ein rein Deutsches Gesetz, mit dem maximal Preis gleich wie im Rest der EU? Was ja unlogisch ist, denn in Rumänien verdient man nur 1/4 von dem was man hier verdient, warum sollte dann trotzdem alles gleich teuer sein???

EDIT: Habe gerade gesehen Fritz hat geschrieben in allen EURO Ländern, dann stimmt der Rumänien Vergleich natürlich nicht, aber in Spanien, Italien oder Griechenland ist der Durchschnittslohn vermutlich auch um einiges niedriger als in DE/AT.

Soviel zum Thema, den Preis dürfen sie nicht erhöhen :wink:

Höher ist kein Problem, nur niedriger ist ein Problem für die Förderung. - Passt also mit Österrreich.

Das verstehe ich schon, aber in Deutschland ist/war der Preis NIEDRIGER als in Österreich und wenn das eine EU Regelung wäre, dann passt es da schon nicht. Da dasselbe ja auch für Österreich gelten müsste wenn es von der EU kommt, nicht so wenn es eine deutsche Regelung wäre.
Aber ja, jetzt wurden die Preise erhöht also ist die Diskussion darum ob es passiert hinfällig :slight_smile:

Dieses Preis JoJo ist schon ein Problem, denn es gibt bei der Bafa für jedes der Modelle einen hinterlegten Preis (SR#+, LR RWD, LR AWD, P). Wenn jetzt der Preis angehoben wird, dann gibt es erst einmal keine Förderung mehr von der Bafa für diese Fälle. Tesla müsste dann einen neuen Antrag stellen für den höheren Preis und erneut belegen, dass es keinen Preis im Euroraum gibt, der niedriger ist. Dann gibt es nach meinem Verständnis zusätzliche Zeilen für das gleiche Modell in der Liste bei der Bafa, jeweils mit einem neuen Startdatum.
Wenn Tesla das nicht tut, dann bekommt man seine 2000 Euro nicht. - Ich weiß wovon ich spreche, denn ich habe auf meine 2000 Euro 6 Monate gewartet, bis dann endlich gezahlt wurde (wobei mir bis heute nicht klar ist, warum gezahlt wurde - aber das ist eine andere Geschichte…). Hintergrund war die Preisanhebung für das LRRWD im Mai, als der Autopilot plötzlich im Grundpaket mit drin war und dafür der Preis 1000 Euro brutto angehoben wurde (Details im Bafa Thread).
Wenn Tesla den Preis senkt, ist es natüprlich kein Problem, aber wenn sie ihn anheben schon.

Da es um eine deutsche Förderung handelt gelten ausschließlich deutsche Spielregeln. Für die Förderung in Österreich gelten österreichische Spielregeln. Es gibt keine EU-weite Förderung von E-Autos.

Habe vor einer Stunde einen M3 SR+ bestellt. Nun habe ich gelesen, dass der Bundestag heute früh, dass Klimapaket mit den neuen Förderungen genehmigt hat.
Hat einer bereits die Info, wann der genaue Stichtag dafür ist?

Glückwunsch zu Deinem Kauf und viel Spaß!
Zu Deiner Frage:
Ersten hat es nur der Bundestag beschlossen und da gibt es ja wohl noch eine Instanz die zustimmen muss. Vor Anfang nächsten Jahres wird das nichts und für Dich wird das vermutlich ehe nicht greifen (wurde hier schon diskutiert).

Danke für den Hinweis, dass noch der Bundesrat zustimmen muss. Wenn sich was zu meinem Vorteil ändert, kann ich ja immer noch stornieren und neu bestellen.
Hab ich dadurch Nachteile außer einem neuen Liefertermin?

Tesla muss mitspielen und Dir den höheren Anteil zahlen.

In der Zwischenzeit könnte Tesla die Preise erhöht haben (wie gestern geschehen) oder Leistungen kürzen (wie bei Homelink bereits geschehen). Es ist wirklich nicht ganz einfach, bei Tesla in die Zukunft zu schauen.

Um wieviel hat Tesla denn erhöht? :frowning:

Also, die Preise für das Model 3 haben sich die letzten 2 Monate wie folgt entwickelt:

bis ca. 15.10.2019
SR+ 43.390,–
LR 51.390,–
P 55.390,–

ab ca. 15.10.2019
SR+ 44.390,–
LR 52.390,–
P 56.390,–

ab 15.11.2019
SR+ 44.390,–
LR 54.090,–
P 60.390,–

jeweils ohne Überführung und Zubehör in Grundausstattung.

Danke @Fritz!

Habe schon gedacht ich sehe nicht richtig. Das und die zu erwartenden Änderungen bei der Förderung sorgen dafür, dass das LR AWD und das P-Modell leider uninteressant werden für mich.