Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla portiert Unreal Engine, Unity und XBOX/PS-Controller

twitter.com/elonmusk/status/1129888234081640448

twitter.com/elonmusk/status/1129940276745609219

twitter.com/elonmusk/status/1129921006133436416

inb4: „Haben die nix anderes zu tun? Autopilot fertigmachen…“

Na die Spielentwickler werden nicht die Autopilotentwickler sein. Komplett andere Sprache, etc…

Du wirst auch nicht dem Fließenleger der grad nix zu tun hat sagen können er solle jetzt Gas-Wasser Installation machen

Trotzdem ein seltsames Signal an die Öffentlichkeit… Ich hätte es auch besser gefunden, kleinere Dinge an der Fahrzeugsoftware zu verbessern, bevor man so etwas macht. Zum Beispiel:

  • Navigation mit Zwischenzielen
  • Navigation über Ladestationen anderer Netzwerke (Ionity, FastNed, Allego…)
  • Zusätzlicher Warnblinker-Button im Touchscreen (Model 3)
  • Zusätzlicher Handschuhfach-Button auf der rechten Seite des Displays im Model 3 (gab es in früherern Softwareversionen mal…)
  • Web-Browser-Abstürze ausmerzen…

Zumindest beim letzten Punkt sind sie dran. Da wird ja jetzt der Chromium bald den eigenen Browser ersetzen.

Soviel zum Thema sparen … :confused:

Das sind 2 wichtige Sachen, die ich mir von Anfang an gewünscht habe. Nicht allzu schwierig einzubauen würde ich meinen.

Schon mal was von Studenten und Auszubildenden gehört. Wieviel davon können behaupten was Sinnvolles in dieser Zeit entwickelt zu haben?

Ich habe gewusst, dass es nur eine Frage der Zeit ist.

Gleich Steam vorinstallieren und einen Controller zum Auto packen. Ladepause? Was ist das?

Steinigt mich, aber ich finds cool :sunglasses:

Was ist denn hardwaremäßig überhaupt möglich mit der Technik im Tesla?

/me too!

Es ist wohl ein Nvidia Tegra 3 verbaut:
teslatap.com/undocumented/model … ors-count/
de.wikipedia.org/wiki/Nvidia_Tegra .
nvidia.com/object/tegra-3-processor.html
Da geht schon was…

Ne, ist wohl ein Intel Atom E8000 in der aktuellen MCU:
teslatap.com/mcu/
ark.intel.com/content/www/de/de … 0-ghz.html

in meinen Augen, ist genau diese Thematik das Hauptproblem von Tesla. Ein Nerd baut Autos für Nerds. Weniger als 1 Prozent der Bevölkerung wissen so eine Neuerung zu Schätzen. Auch wenn das Ganze eine Fingerübung für Azubis ist, fallen mir da spontan mehrere Projekte ein, die für Tesla sinnvoller sind.

Zwischenziele im Navi
Vorgabe Restreichweite am Ziel im Navi
alternative Routen wie eco, schnellste oder auch schönste
etc.

Wenn mal Colin McRays Rally per Lenkrad und Pedale in HD auf dem Bildschirm zu spielen ist, bin ich gerne dabei. Ansonsten ist das ja, wie schon andere gesagt haben, eher eine Spielerei und hat mit dem Auto auch nichts zu tun. Kein anderes „Problem“ (ich habe keine, alles Luxus) wäre behoben wenn es diese Spiele und Furzkissen nicht gäbe.

Zwischenziele wären aber in der Tat geil :mrgreen:

Wenn in die NextGenMCU dann eine RTX Titan und ein i9 verbaut werden, würde noch viel mehr gehen :laughing:

Aktuell empfinde ich die Spiele eher als EasterEgg, ich nutze sie praktisch nicht.

Aber Tesla denkt wahrscheinlich schon wieder an Schritt 10 bevor Schritt 1 erledigt ist: Eine Konsole in einem autonomen Fahrzeug ist natürlich geil… Aber ohne autonomes Fahren?! :laughing: Für nen WoW-Raid lädt der Tesla zu schnell :stuck_out_tongue:

Ja, so ab und an frage ich mich auch, ob es nicht wichtigere Dinge gäbe, die man endlich mal anpacken könnte. Man gewöhnt sich ja im Alltagsbetrieb schon bald daran, aber gerade das Navi ist von ein paar Darstellungsänderungen nicht wirklich weitergekommen - da kann der „abetterroutplanner“ wesentlich mehr, nur leider läuft der im Tesla-Browser nicht wirklich rund. Gerade die Ladestationen anderer Netze wäre ja für das M3 mit CCS - und demnächst ja auch für MS und MX nach Retrofit bzw. mit CCS-Adapter - wirklich spannend und das könnte ja auch die Supercharger entlasten. Alternative Routen, die Freigabe von Mautstrassen nach Land und nicht nur pauschal,

Aber auch ausserhalb des Navis gäbe es z.B. die Heizung seit v7, die nicht wirklich heizt, das nervige Warten auf den Aufbau der LTE-Verbindung, da geht oft ohne Reboot auf freier Strecke gar nix.

Oder SeCs, die von den Ankündigungen der Zentrale weniger wissen als die Kunden selbst. Da könnte man ja mal eine Kommunikationssoftware anstelle der Spiele einführen oder entwickeln - für Informationen, Schulungen, Rückmeldungen an die Zentrale oder schnellere Ersatzteilbestellungen - und auch eine Software zur Synchronisation zwischen Ankündigung (und da meine ich nicht die von Elon, die sind eh in einer anderen Zeitzone) und dem Vorhandensein der entsprechenden Information und erforderlichenfalls Teile. Ich sage nur Anschlussgarantie oder CCS-Adapter. Könnte man das erst ankündigen, wenn es fertig und verfügbar ist (SeC-Termine ab oder erst ab oder am 01. Juni 2019 zwecks Installation CCS-Hardware für ältere MS und MX…)?

Dafür kann man Atari oder sonstwas spielen oder das Auto „lustige“ Geräusche von sich geben lassen. Wenn dafür Zeit ist, dann werden die anderen Anregungen und Vorschläge wohl gar nicht beachtet. Da kann einem vor Ärger auch ohne Kaminfeuer auf dem Bildschirm warm werden…

Ja. @Calimon und ich sind die 1%. :ugeek: :nerd:

Also, andere 99 %: Hört auf unseren Thread zu hijacken! :wink:

Die Frage ist vor allen Dingen, geht das auch mit der MCU1 oder erst ab MCU2? (also Fahrzeuge irgendwann ab 2018) Ich tippe mal auf letzteres?

Wäre cool wenn man die MCU Retrofitten können.

Ja, so teuer waren die nicht, oder?
Wobei ich tatsächlich keine Probleme damit habe. Wenn das Gerät zu langsam ist, ist man offensichtlich zu schnell :mrgreen: