Tesla ohne Smartphone?

Mahlzeit, ich wollte doch mal anfragen inwieweit es denn überhaupt möglich ist ohne Smartphone einen Tesla zu nutzen bzw. auf was man halt verzichten muss.

Klar gibts dann keine App, kein Vorwärmen im Winter etc. aber generell kann man auch ohne Handy z.b. mit dem Service Kontakt aufnehmen falls man liegenbleibt?
Funktioniert am Auto alles?
Akku laden?

Hintergrund:
Ich oute mich jetzt mal - genau wie Sir Elton John BESITZE ich garkein Handy und habe noch nie eines gehabt oder vermisst. Meine Frau hat eines wenn wir zusammen weggehen, ansonsten würde es den ganzen Tag meist ausgeschaltet zwischen PC und Festnetztelefon liegen. Ich bin gerne nicht erreichbar und empfinde das eher als Luxus denn als Mangel.
Fotos mache übrigens ich noch mit einer Kamera und bezahlt wird in Bar.
Ja, das geht alles noch, sogar Whatsapp geht prima über Festnetz am PC.

Natürlich ist das möglich, du kannst ja fast alles auch direkt im Auto einstellen. Weniger Komfort ok, aber möglich ist’s.

Du kannst als Alternative auch VisibleTesla benutzen, eine App für den normalen Desktop-Computer. Damit kannst du dann sogar vorheizen und den Ladevorgang überwachen.

Wohohooo, perfekt!
Danach hab ich gesucht, Danke, das hilft mir echt wesentlich weiter :slight_smile:

Auch vorwärmen, etc. geht vom PC aus wenn man bereit ist seine Zugangsdaten einer Drittsoftware zu geben oder etwas programmieren kann. Mit einem Tablet unter Android oder IOS geht auch die original App. Die Emulatoren für Android auf dem PC habe ich nie ausprobiert.

Was nicht geht ist Summoning (Herbeirufen) oder Kalenderintegration. Im Grunde würde ich sagen die Einschränkungen sind gering. Ich benutze im Sommer die App. quasi nie. Im Winter quasi nur zum Vorheizen unterwegs, zu Hause nutze ich da ein eigenes Script.

Auf Langstrecke ist es nützlich zu verfolgen wie weit die Ladung schon ist wenn man zum Beispiel im Restaurant sitzt. Aber alles nur minimale Komforteinbußen. Richtige funktionale Einschränkungen außer denen oben fallen mir keine ein.

Ich empfehle ein Tablet für zu Hause für den Komfort ohne LTE mit WLAN und wenn es nur für die Tesla App ist. Mein Wecker läuft unter Android und kann den Tesla bedienen. Amazon Alexa wohl auch. Nie probiert, Zugangsdaten an Dritte Problem.

ah, da fällt mir ein: mein Whatsapp läuft doch auch über einen Emulator! (sogar ohne google-account)

  • dann könnte ich a sogar ja mal versuchen die original-App zu installen, guter Gedanke :sunglasses:
    Echt dufte, was hier alles an Informationen zu holen ist, ganz großes Kompliment ans Forum!
    Meine Frau hat gewettet ich werde zerrissen, wenn ich hier sage daß ich kein Handy hab :laughing:
    Dachte bevor man keinen Wagen hat wird man nicht ernst genommen oder so, dabei sind solche Infos teilweise ja kaufentscheidend, super :wink:

vielleicht geht es mit dem hier
https://www.bignox.com/

ich nutze nox tägl. auf win10. läuft einwandfrei. allerdings leider „noch“ nicht für die tesla app :confused:

jupp, genau nox läuft bei mir seit langem fürt whatsapp auf WIN7

Wollte ich gerade mal versuchen.
Scheint aber nicht zu gehen:

Aber für WhatsApp braucht man doch eine Mobilfunknummer?

Nein, das geht nicht.

Nein, für WhatsApp benötigt man nicht zwingend eine Mobilfunknummer. Es reicht eine Festnetznummer. Über diese bekommt man dann beim ersten Einrichten eine Sprachnachricht mit dem Verifizierungscode.

Die Frage stelle ich mir auch schon die ganzen Zeit. Ich hab zwar ein Telefon, aber Windows Phone hat keine offizielle App, und ich hab irgendwie Mühe damit meine Zugangsdaten an Dritte weiter zu geben. Werd wohl damit leben müssen dass ich unterwegs halt nicht weiss wann ich umparken sollte bzw. dann halt als Ladelimit immer 100% einstellen, dann sollte auch genug Zeit zum essen sein :smiley:
Ansonsten kann die App ja eh nicht viel. Wenn man den Ladevorgang damit steuern könnte (start/stopp, Stromstärke etc.) okay, aber so lange das nicht geht ist der Verlust nicht riesig.

Ah, danke!

@need: da dir technisch schon weiter geholfen wurde, bleibt mir nur noch dir zu gratulieren zu deiner lebens-philosohpie :exclamation: toll :exclamation: :smiley:

Versuchen sich die APK zu besorgen, bzw sich per App-Sender, da gibt es verschiedene Apps zu im Google-Store, die App von einer Installation senden zu lassen.

@Need:
Aufpassen am Supercharger, ohne Handy keine App und somit keine Meldung, dass die Ladung bald abgeschlossen ist. --> Wegen Strafzahlung.

PS: Ich finds ganz Okay, dass Du kein Handy hast. Könnte ich mir auch vorstellen in unserer extrem hektischen Welt.

Das ist trotzdem möglich, nur nicht aus dem Playstore. Ich benutze einige „nicht kompatiblke“ Apps wo die Hersteller nur Geld mit mehr verkauften Devices verdienen wollen durch die Einschränkung. Alle! davon laufen ohne Einschränkungen, ein Schelm der Böses dabei denkt. Quellen für APKs sind z.B. https://www.apkmirror.com/apk/tesla-motors-inc/tesla-motors/. Natürlich gewissermaßen auf eigene Gefahr weil nicht sichergestellt ist das dieses APK wirklich das originale von Tesla ist. Was auch geht ist mit entsprechenden Tools das offizielle APK von einem Bekannten auf dem Telefon extrahieren und installieren.

Es ist überhaupt nicht anstößig kein Smartphone haben zu wollen IMHO. Datensparsamkeit hat viele Vorteile. Leider erlaubt die moderne Welt an einigen Stellen quasi die Teilnahme nicht ohne die Verletzung dieses Prinzips.

Ich glaube immer noch ein kostengünstiges Tablet oder ein kleines Android Phone in das Du keine SIM einlegst und es nur per WLAN als Tesla Fernbedienung benutzt wird Dir am besten helfen. Tablets kann man zu Hause auch als Browser, Fernbedienungen, etc. nutzen. Google Account braucht es ja auch schon für den Emulator.

VisibleTesla hat den Nachteil jederzeit die Funktion einstellen zu können wenn Tesla was entsprechendes am API ändert (wird ja nicht mehr weiterentwickelt). Ihre App werden sie nachziehen. Das API zu nutzen hat die selbe Gefahr irgendwann die eigenen Scripte umstellen zu müssen.

stimmt. ist mir aber noch nie passiert. was nichts heißen muss :smiley: aber ich habe mich da drauf eingestellt und insofern ist das bei mir überhaupt k.P.

Nochmals Danke für die zahlreichen Ratschläge :sunglasses:

Da ich bei Überlandfahrten wohl immer meine Frau incl. Smartphone dabei habe sollten die SuC kein Problem sein, ansonsten wird sowieso nur zuhause geladen.
:astonished: Ab wieviel Sekunden Leerlauf am SuC wird man denn von Tesla Bestraft bzw. was kostet das dann?
An sich ne gute Idee, aber ich stell mir vor ich bin der einzige nachts irgendwo an 4 oder 6 SuC, wen juckt das dann wenn ich 5min länger dranklemme?

Wie macht ihr das z.B. im Kino, rennt ihr ernsthaft 10 vor Ende aus dem Film wenn der SuC fertig ist?

Auf die Idee würde ich garn nedd erst kommen da anzustecken. :wink: Auch wenn mein Kino in Zukunft die Option bietet. Ich würde hin fahren, anstecken, dort vor dem Film in der Burgerbrar nen leckeren Burger verdrücken, das Auto umparken (bis dahin es es voll) und dann den Film geniessen. :unamused: Nen SuC ist doch kein Parkplatz mit Lademöglichkeit :open_mouth: