Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Momente

Mit 2kw?

Hi,

das ist doch grosszügig - 66% vom was der Installation maximal hergibt.

Das wird schon bis Ende April klappen, sogar auch bis 100% SoC.

Jo. Funktioniert so-la-la. Ich warte auf die neue version, wo man nicht immer bestätigen muss, wenn er die Spur wechseln will.

Cool. Bist du Beta Programm dabei?
Das stimmt mich zuversichtlich, das Navigate on Autopilot bald in Europa verfügbar sein wird.

Mein Tesla-Moment:
Auf der AB direkt vorm Supercharger werde ich von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen überholt (alle mit Sirene und Blaulicht).

Erster Gedanke: hoffentlich brennt kein Tesla am Supercharger… gibt wieder böse Presse…
2.ter Gedanke: was mache ich mit meinen 3% SoC?

500m weiter direkt an der Ausfahrt dann die Aufklärung. Ein Tanklaster-Auflieger war vom Zugfahrzeug gerutscht. Gefahr, dass der Tank leck schlägt. Nachdem ich beim Superchargen gesehen habe, dass nichts ernsthaftes passiert ist, kann ich drüber schmunzeln.

In der Zeitung stand natürlich nichts. Ist wohl nichts Besonderes :wink:

Was habt ihr gemacht, um ihn zu wecken? Oder war er plötzlich wieder da?

Das zeigt ein Mal mehr, wie gefährlich dieses Verbrenner-Zeugs eigentlich ist. :mrgreen:

Ranger hatte er geschrieben.

Hi,

Wie schon von @siggy geschrieben:

Ranger > Fahrzeugcheck > neue 12V-Batterie eingebaut > Reset > lädt.

Traktionsbatterie kontrolliert und i.O. gefunden.

Gestern auf einer Eigentümerversammlung: Einer fragt, wie das denn in Zukunft werden soll, wenn man in der Tiefgarage Elektroautos laden will. Gesetzliche Vorschriften, Installationen, Genehmigungen etc. Der Verwalter will die Infos bis in einem Jahr besorgen.
Einer der Anwesenden meinte, man muss bestimmt auch die Feuerwehr informiere, wenn man ein Elektroauto in der TG abstellen will. die Brennen ja so schnell und lassen sich so schlecht löschen. Ein Zweiter dann: Ja, vor allem die Teslas brennen so schnell. Junger Schnösel. Habe dann vor der versammelten Mannschaft gefragt, wo er denn arbeitet. Beim Daimler natürlich.

Tsh Tsh Tsh………

Genau und die 10 Autos mit je 60l Sprit im Bauch sind ja so sicher …

Nö, bin nicht im betaprogramm. Ich setzte mich einfach ins auto und dieses Feature war aktiviert. Hab es dann ausprobiert als meine Frau am Steuer sass. So konnte ich etwas damit herumspielen, ohne den Verkehr zu gefärden.

Welche Softwareversion hast du? Gern Foto oder Video davon :wink:.

Bitte zurück zum Thema und den Rest per PN.
LGH

Für mich ist ja das elektrisch Fahren noch alles ziemlich neu, obwohl man sich sehr schnell dran gewöhnt.

Gestern morgen bemerke ich, wie neben mir ein Nissan Leaf vorbeifährt, hab ihn aber nicht im Rückspiegel kommen gesehen - war also zu spät zum Grüßen. Ein paar Momente später ging es auf meiner Spur etwas fixer voran, worauf ich neben ihm kurz Hupe - was haben wir uns beide gefreut!

Wildfremde Menschen freuen sich mitten im Morgenstress sich zu begegnen - unbezahlbar!

Gestern auf der A 61 in der Nähe von Ludwigshafen, ich cruise gemütlich von mich hin.
Telefon klingelt, mein Cousin aus Hamburg ist dran: „Hab ich Dich grad mit Deinem grünen Model 3 auf der Gegenfahrbahn der A61 gesehen?“
Ich: „Ja, was ein Zufall… Lass uns zusammen nen Kaffee trinken gehen“

Und schon hat sich die Folierung gelohnt… :wink:

Heute 2 Teslamomente, negativ und positiv erlebt:

Bei zähflüssigem Verkehr auf der A-bahn spuckte der Beifahrer des Fahrzeugs neben mir einen Kaugummi odr ähnliches auf mein Fahrzeug :confused: . Wärs dann nicht gleich flott weitergegangen weiß ich nicht wie das geendet hätte.

Danach dann was lustiges:

War heute zu Besuch bei Freunden. Das Auto zeigt auf dem Display ja immer Fahrzeuge und Fußgänger, Motorräder, Fahrräder und so weiter an. Das wollten meine Freunde heute sehen. Er und seine frau sind recht korpulent (ü 100 :wink: ). Beide stehen neben meinem auto und schauen auf das display. Werden zuerst 2 fußgänger neben meinem Fahrzeug angezeigt. Sie bewegt sich zurück und mein Auto erkennt anstatt 2 Fußgängern plötzlich einen Bus an der gleichen Stelle und mich hätte es schier verrissen :laughing:

Na hoffentlich sind Deine Freunde nicht nachtragend :wink:

Heute war es endlich so weit: der erste Motorradfahrer neben mir an der Ampel. Beim warten fällt mir auf, daß ich auf der anderen Seite der Kreuzung nach etwa 100m auf die rechte Spur muß. Das Ziel der Übung war also klar.
Das Warten auf Grün verlief sehr zäh. Nach dem Ende des Ampelumlaufs hatte sich ein anderes querendes Elektrofahrzeug eine Grünphase ergaunert - die von rechts kommende Straßenbahn. Noch eine extra Runde warten.

Als es grün wurde war es eigentlich recht unspektakulär - Motorradfahrer ist irgendwo rechts hinten verschwunden, war wohl noch mit dem Einkuppeln beschäftigt, sodaß keine Gefahr beim Einfädeln auf die rechte Spur gegeben war. Er fuhr dann eine Weile hinter mir und wir bogen beide in eine große zweispurige Ausfallstraße ein. Dort war die nächste Ampel rot, ich ziehe auf die Linke Spur, um ihm rechts Platz zu machen.

Er: Visier aufgemacht, breit gegrinst und Daumen gehoben. Was haben wir uns gefreut! So muß das sein.

Mein Teslamoment gestern: sehen wie weit die Ideen von Elon Musk die Alltagskultur auch im englischsprachigen Teil Europas durchdrungen haben.

Gruß Mathie

Heute hatte ich einen neuen, etwas speziellen Teslamoment.
Hatte an diesem Wochende das M3 zum Lackversiegeln. Beim Abholen bekam ich einen kompletten «Lackbericht».
Die Lackierung war ok. Keine grossen Beanstandungen. Aber eine Kuriosität war, dass man auf der Innenseite des rechtens Scheinwerfers ganz schwach Fingerabdrücke gefunden hat. Ich selbst habe sie nur ganz schwach erkennen können, nachdem sie mir gezeigt worden waren.

Ich kümmere mich nicht um diese Abdrücke, aber mir kam der spontane Gedanke, dass ein solcher Fund einen daran erinnert, dass das Auto von Menschen, nicht von Maschinen gebaut wird.

Ansonsten ein Superauto.