Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Momente

:smiley: Wenns das nur wäre … :smiley:

Ein Typ ist mir 10 km hinterher bis fast in die Garage gefahren
Ein anderer hat 30 km Umweg in Kauf genommen, bis ich dann bei Polo mal geparkt habe.
Regelmäßig werde ich überholt. Dann lassen sich die Leute wieder zurück fallen, dass ich überholen muss…

Wenn ich für jedes Foto auf der A.bahn 5 Euro bekäme …
Für jede Auskunft 2 Euro …

Dann wäre die Kiste schon lange bezahlt und ich bräuchte bald nicht mehr arbeiten… Was unweigerlich zu noch mehr fahren führen würde … :mrgreen:

Da ich erst seit einer guten Woche unterwegs bin finde ich den Rummel immer noch amüsant: gestern am Flugplatz Montricher (LSTR) das Auto vor den Wohnwagen gestellt und Frunk geöffnet um das Gepäck zu holen. Als ich mit dem Koffer wieder raus komme stehen 5 Leute da und diskutieren angeregt. Ich mache ein Foto davon, wechsle ein paar Worte, steige ein und bedanke mich beim wegfahren für die Gratulationen. :slight_smile:

Ich denke mal mit niedriger Auflösung fühlt sich niemand ungewollt veröffentlicht:
lstr.jpg

Meine Frau meint immer, dass der Tesla ein wahrer Männermagnet sei. Sie hat noch nie so viele Männer mit offenem Mund stehen sehen oder so oft darauf angesprochen zu werden. (Mein Kommentar, dass das bestimmt an Ihr liegt, konterte Sie mit: „mit dem BMW war das nicht so“). Beim letzten Mal war Sie im Getränkemarkt, als ein Mann reinkam und den Verkäufer lautstark fragte, wem denn der Tesla gehört, dieser deutete dann auch meine Frau und die durfte dann 10 Minuten mit dem Typ quatschen.

Als Frau Mit einem Tesla zu fahren, scheint auf das andere Geschlecht so zu wirken, wie als Mann mit einem Welpen durch den Park zu gehen :wink:

+++1000 :astonished: :wink:

Oh, Mann und wir haben beides: Jungen Golden und ein Model S… :smiley:

ImageUploadedByTapatalk1401281355.310106.jpg

Schönes Wetter, schöne Frauen, die mitfahren wollen. Das ist die artgerechte Haltung des Roadster. Aufgenommen auf der eTour Brandenburg am 24.5.2014

Hallo,
so kan es auch gehen.
In Zuge familiärer Verflichtungen war ich im SUV (nicht meiner) unterwegs. An der Tanke wollte der 6-Zylinder neue Luxusbrühe. Und während ich noch den Tank fülle und die Scheiben säubere ärgere ich mich über die Luxusbrühefahrer welche den Motor laufen lassen an der Tanke. Als ich vom bezahlen zurück kam dämmerte es mir. Ich war der Horni :wink:
Man ist eben einfach verwöhnt als Model S Fahrer.

Gruss Siggy

Zügige Fahrt - leicht abschüssig - enge Ausfahrt - mit den Roadster ohne Bremsen kein Problem.
Dann die Stimme meiner Mama vom Beifahrersitz: Bist du wahnsinnig, das ist hier nicht die Silvretta :exclamation:

Als ich gerade (zu Fuß) nach Hause kam, sprach mich eine ältere Dame aus der Nachbarschaft an. „Also das müssen Sie mir mal erklären: Mein Sohn hat mir erzählt, Ihr Auto fährt elektrisch?!“ „Ja.“ „Aber das ist doch so ein teures großes schickes Ding!“

Ich hatte gerade Zeit und bin direkt mit ihr in die Garage gegangen. Sie hat sich sehr interessiert den Secret Master Plan von Tesla erklären lassen und wollte auch meine Theorie dazu hören, warum es von deutschen Herstellern nichts dergleichen gibt. „Aber verbrauchen Sie da nicht Unmengen an Strom? Ist das nicht unsäglich teuer?“ „Ich fahre von Berlin nach Hamburg für 20 Euro.“ „Na, also da kann man wirklich nichts sagen. Dann rechnet sich so ein Auto ja nach kurzer Zeit!“ „Äh, naja. Ja. Kommt drauf an, womit man es vergleicht…“

Keine einzige Frage zu Reichweite oder Ladedauer! Sowas habe ich noch nie erlebt.

Wir haben dann eine kleine Runde gedreht. Was gefiel ihr am besten? Das reduzierte Design mit fast ohne Knöpfe, und die Sitze! Keine Klagen über die fehlenden Haltegriffe über den Türen, obwohl ich sogar noch extra darauf hingewiesen habe. So kann’s auch gehen. Zum Abschied: „Also damit werd ich jetzt aber rumprotzen, dass ich jemanden kenne, der so ein Auto hat! Danke dass ich so spontan mitfahren durfte!“

Pop. :mrgreen:

+1

Heute wurde meine Frau verfolgt, wie sie mir erzählt hat. Sie war auf dem Weg zum Sport, als sie am Parkplatz von einem freundlichen Mann angesprochen wurde, der ihr den ganzen Weg nachgefahren war. Kein Stalker, sondern wahrscheinlich zukünftiger Tesla-Besitzer, der am Montag Probefahrt hat und zuvor noch eine „unabhängige“ Meinung haben wollte. Meine Frau hat ihn aus Zeitgründen an mich verwiesen, ich warte jetzt auf seinen Anruf. Das mit der unabhängigen Meinung wird wohl schwierig…

Gestern- Müllabfuhr München-Solln:
Kehrichtentsorgungsfachmann (Mitte 50): " Is des Ihr Farzeug das da so deppert steht?"
Ich: „Ja, tut mir leid ich wusste nicht, dass die Müllabfür heute vorbei kommt, ich stelle Ihn schnell um…“
Kehrichtentsorgungsfachmann: " Des is der Tessla gell?"
Ich : " Ja"
Kehrichtentsorgungsfachmann: „Stimmt des mit den 500km Reichweite“
Ich: " ja, je nach Fahrstil- eher 400 hier in Deutschland"
Kehrichtentsorgungsfachmann:" des ist ein Richtig geiles Auto… da müssen unsere (BMW) noch odentlich nachlegen!" :open_mouth:
Ich: „ja das stimmt- deshalb hab ich ja auch DEN gekauft“ :smiley:
Kehrichtentsorgungsfachmann: " Wenn ich die Kohle hätt, würd ich den sofort kaufen!"
Ich: „wolln Sie eine runde mitfahren“ :wink:
Kehrichtentsorgungsfachmann: „Jo gerne… hab aber zu tun“ :frowning:
… recht gut informiert der Mann…

+100

auch meine Wahrnehmung, daß der überwiegende Teil der Gesellschaft sehr interessiert und äußerst positiv gegenüber EV´s und Tesla insbesondere gegenübersteht :slight_smile:

Vor einer halben Stunde am Supermarkt:
kommt ein radfahrend ein älteres Semester (60+, drahtig braungebrannt) mit seiner radfahrenden Frau
er bremst scharf und fällt fast über den Lenker, ruft aber seiner Frau hinterher „das ist dieses elektrische Auto
von den Amerikanern…“ Seine Frau war inzwischen mehr als 15m weitergerollt, er rappelt sich auf und stolpert hinterher
Die Frau hatte aber gar kein Interesse … für’s Auto

schade, dass ich das so schnell nicht filmen konnte, da nicht damit gerechnet hatte… :smiley: wie im werbespot :laughing:

Oh Oh…
Dann steht uns ja was bevor :wink:
Mit dem Twizy wars schon hart…

Grüße

Mario

Meine jüngste (18J) ruft mich an, sie hätte heute einen schwarzen Tesla mit BN Kennzeichen neben einer Bushaltestelle in Mehlem gesehen (ihr erster in freier Wildbahn). Sie (mit dem Fahrrad) Vollbremsung, zurückgefahren und angeschaut. Als sie bemerkt, daß ein Wartender an der Haltestelle etwas verdutzt / komisch guckt, ist sie weiter…

Wir hatten heute einen Zeitungsausschnitt im Briefkasten, wo über die „drohende Pleite“ von TESLA berichtet wurde. Ausgeschnitten und eingeworfen ohne Absender. Muss ja irgendein neidischer Nachbar sein, der sich nicht outen will :mrgreen:

Und: welche Zeitung? welches Ausgabedatum?

Ich bin schon kräftig am ausschneiden von Artikeln über Litec (100% Daimler-Tochter). Die werfe ich den Mercedes-Fahrern in der Nachbarschaft in den Briefkasten. Die „freuen“ sich sicherlich riesig. :mrgreen: :mrgreen:

Im Ernst: Es gibt schon kranke Menschen auf der Welt. (Heißt die Krankheit nicht „German Angst“?)

Heute auf der Autobahn nach München im zähfließenden Verkehr: Neben den üblichen Fotografen war links hinter mir ein MB-Fahrer, der nicht auf den Vordermann aufgeschlossen hat, um dann mit heruntergelassener Scheibe an mir langsam vorbeizufahren. :astonished:
Ideen haben die Leute, kann man den aus rollendem Verkehr das Nichts raushören :unamused: ? Da wäre ein Verbrenner inmitten von Emobilen einfacher, so wie bei der Parade der Wave in Stuttgart…