Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Momente

Ui, das ist bitter. :confused:
Dabei ist das Model X unter den SUVs geradezu eine Schönheit. Was sie wohl zu den hässlichen Pötten anderer Hersteller sagen würde. :wink:

Genau! Ich war auch schockiert, als ich das gesehen habe…
Mein Nachbar meinte, man könne im Internet Schilder ohne Piaggio bestellen… also ich würd das sofort machen. [emoji38]

Fahre heute Morgen aufgrund eines schleichenden Plattfusses ins SeC meines Vertrauens. Wie immer werde ich umgehend bedient und schon sucht das Service-Team nach der Ursache des langsamen Druckverlusts. Während ich also warte, stelle ich fest, dass im Store eine neue Mitarbeiterin ihre Arbeit bei Tesla gestartet hat. Ich gehe zu ihr und stelle mich kurz vor. Ihre Reaktion: „Oh, endlich lerne ich Sie kennen!“ Und ich? - stehe mal so richtig verdattert da. Ich bin weder berühmt, noch bekannt, noch müsste man mich sonst irgendwie erkennen. Auf meine Frage, wie sie das denn meine, folgt ihre Antwort: „Ich hätte ihre Eltern vor einigen Wochen in einem Restaurant kennen gelernt, gemeinsam einen unterhaltsamen Abend verlebt und sie anschliessend spontan auf eine Model S Probefahrt eingeladen. Dabei musste meine Euphorie über Tesla irgendwie auf ihren Vater übergesprungen sein. Auf jeden Fall habe ihr ihr Vater - als sie sich auf Stellensuche befand - vorgeschlagen, sie solle doch mal Tesla als Arbeitgeber prüfen.“ Gesagt, getan und angestellt.

Ein Empfehlungsprogramm für Fahrzeuge kennt Tesla - was noch fehlt ist eins für Mitarbeitende. :open_mouth:

So oder so, ich bin schon ein bisschen stolz und Tesla hat eine tolle neue Mitarbeiterin. :smiley:

Kannst du auch sein. Wow! Sachen gibt’s…

@ StromAir: sehr coole Geschichte!

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

@stromair:
Ich musste mir deine Geschichte tatsächlich dreimal durchlesen, um zu verstehen, was du meintest, weil es einfach so atypisch ist.
Dafür ist es aber umso schöner, wenn man die Geschichte endlich verstanden hat.
Tesla sollte auch ein Employee-Referal-Program starten, aber nicht nur für die eigenen Mitarbeiter, sondern für alle :wink:

Mein heutiger Moment:
Bericht unseres E-Auto- Korsos bei der Eröffnung der Umgehungsstraße in Worb/BE am Wochenende :smiley:

mobile2.bernerzeitung.ch/article … 07d5000001

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Herzliche Gratulation, jetzt hast du’s sogar noch auf die Titelseite geschafft :smiley:

Da wollte ich zuerst auch gerne hin, hatte aber einen anderen Einsatz…

gestern abend habe ich Gandalf zur Keramikversiegelung gebracht und bin jetzt bis Donnerstag Fussgänger.

Aber als ich vorhin aus dem Hotel rausging dachte ich ich sehe doppelt. Da steht doch plötzlich ein Nosecone als Abholer auf meinem Stammparkplatz :open_mouth:

Mein Tesla-Moment heute - gestern in Berlin angekommen und über Nacht die Kennzeichen gestohlen. Laut Polizei wird damit wahrscheinlich ein Tankbetrug begangen - mit E-Kennzeichen! :wink:

Auch ein Hybrid muss tanken :wink:
Hoffe der Aufwand hält sich in Grenzen. Bekommt man da so einfach Ersatz?

Nummernschild gestohlen -> Kennzeichen wird bei der Zulassungsstelle für zwei Jahre gesperrt.
Du brauchst also ein komplett neues Kennzeichen und nicht nur neue Nummernschilder.

Jep, so sieht’s leider aus! Alles neu, wenn ich wieder zuhause bin. Die Tesla-Momente steigen aber sprungartig, da fällt man in ganz Berlin auf. An Ampeln weißen mich die Nebenmänner auf das fehlende Schild hin. Mit Gesten hab ich durchs geschlossene Fenster reagiert. Der neben mir eine Geste der Tesla-Beschleunigung gemacht :wink: da musste ichs genauer erklären…

Lt. Polizei muss ich ein Schreiben dabei haben wenn mich jemand kontrolliert.

Oder der in NRW geklaute Tesla damit „versorgt“

Super Idee!
Ein gestohlenes Fahrzeug mit einem gestohlenen Kennzeichen bestücken.
Dann fehlt nur noch, dass sich der Fahrer bei einer Kontrolle mit einem (z. B. von meinem Arbeitskollegen diese Woche) gestohlenen Personalausweis und Führerschein ausweist.
Am besten noch mit weiteren gestohlenen Dingen im Kofferraum, denn damit schließt man den Kreis und die Polizisten sind so verwirrt, dass sie einen ungestraft davonkommen lassen.

Mal ganz ehrlich:
Die beiden gestohlenen Teslas sind schön längst in ihre Einzelteile zerlegt, die benötigen keine Kennzeichen mehr.
Die gestohlenen Kennzeichen wurden sehr wahrscheinlich für eine davon völlig unabhängige Straftat besorgt.
Nur blöd, wenn die dann mit einem E-Kennzeichen an einem (gestohlenen) BMW X5 unterwegs sind.
Da braucht ein halbwegs versierter Polizist noch nicht einmal eine Kennzeichen-Abfrage durchführen, um herauszufinden, dass hier nichts zusammenpasst.
Die Fahrzeugkontrolle ist garantiert.
Das wäre genauso, als würde man ein H-Kennzeichen klauen, um damit einen (gestohlenen) nigelnagelneuen Boliden über die Grenze zu bringen.

Kennzeichen kann man nicht mehr klauen, wenn sie geklebt sind.
Das hält bombig: Ich hab 20 Minuten gebraucht um mein altes nicht-E-Kennzeichen herunterzubekommen…

Ohne schwarzem Plastikrand schaut das eh besser aus.

Wie sehr hast versucht es ab zu bekommen? Ich meine, Schraubenzieher etc, weil wie das Auto darunter aussieht ist dir in dem Fall ja egal :sunglasses:

Ist kleben in D erlaubt? Hier in CH ist es zum Beispiel verboten. Es muss ohne Werkzeug abnehmbar sein.

Im Tannek Hotel in Fischen im Allgäu habe ich gefragt ob ich mein Auto denn laden könne. Kein Problem hieß es und man hat mir eine Kabeltrommel an einen Parkplatz gelegt. Heute wurde mir dann die Rechnung vorgelegt, drei mal Laden für je 10€ und das für Satte 32kWh… Das ist ein echter Tesla Moment…

30€ für insgesamt 32kWh?
Schnäppchen!