Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Momente

Mein Tesla Moment vor kurzem…

Gibt es ein 10k Abzeichen? :crazy_face:

24 „Gefällt mir“

Nach der Sauna in den Tesla einsteigen, Siri auffordern „chillige Musik“ zu spielen und dann ohne rückwärtigen Verkehr über die leeren Landstraßen mit AutoPilot und 75km/h-Wellnesstempo nach Hause cruisen. Herrlich. :relieved:

18 „Gefällt mir“

Ich hatte gestern und heute gleich mehrere Tesla-Momente, besser gesagt überwiegend Elektromobilitäts-Momente:

  1. Moment: ich wollte gestern kurz in unsere 7km entfernte Kleinstadt. Wegen Home Office, regnerischem Wetter der letzten Tage und daraus resultierender Standzeiten habe ich mich endlich dazu überwunden, vor der Fahrt zwecks „Bremsenreinigung“ das 1. Mal den Track Mode zu aktivieren und ein entsprechendes Profil zu erstellen (wg. 0% Rekuperation, wesentlich angenehmer als N/D Umschalterei). Also bin ich vorsichtig die 8 km gefahren und war doch recht erstaunt wie leicht das Auto ohne Rekuperation rollt. Also fleißig gebremst und das Tragbild war nach so wenig km wesentlich besser.

  2. Moment: große Augen auf der Rückfahrt an der Ampel: vor mir an der roten Ampel eine Zoe unseres lokalen E-Auto Carsharing Betreibers. Als die Ampel auf grün wechselt sah ich nach rechts vor der Zoe einen Kona Electro ins Einkaufszentrum abbiegen. 3 E-Autos hintereinander und das in unserer Kleinstadt, in der ich bisher außer dem Car-Sharing Fahrzeugen E-Autos eine wahre Seltenheit sind. Die Zoe hatte also freie Bahn und zog mir im M3P davon (!)…allerdings nur, weil der Streckenabschnitt auf 60 km/h begrenzt ist. Da hat in der geliehenen Zoe wohl jemand wissen wollen was ein E-Antrieb so leistet. Die Zoe hat geschätzt bis auf 90 km/h beschleunigt bis sie dann wegen dem darauffolgenden Kreisverkehr gebremst hat.

  3. Moment: zu Hause in der Grundstückseinfahrt musste ich das erste Mal die Hupe des Model 3 testen: eine der Katzen meines Bruders hatte was dagegen, dass ich auf meinen Stellplatz fahre und blieb stur auf der Einfahrt liegen.

  4. Moment: heute in der Mittagspause (kein Home Office) auf dem Firmenparkplatz einen Kona Electro entdeckt, der offensichtlich einem Kollegen gehört, der bisher eine Hybrid E-Klasse gefahren ist. E-Autos sind bei uns in der Belegschaft noch eine Seltenheit, obwohl wir eine eigene (aber nicht von uns selbst betriebene) Ladestation haben.

  5. Moment: nach Feierabend kam mir kurz nach Abfahrt im Industriegebiet ein EQC entgegen, dessen Fahrer mich begrüßt hat und ich natürlich zurück. Ich kenne den Fahrer nicht.

12 „Gefällt mir“

Ja, das sind Euro.
Korsika (Calvi), 22.7.2021

Da macht Tanken sicher „Spass“, vor allem was verbrauchsfreudigeres

Bei jeder Tankstelle in den letzten 10 Tagen ein Tesla Moment. Nämlich davon nicht tangiert zu sein.

Edit:
Wobei doch, heute musste ich im Hotel 5€ „Ladepauschale“ zahlen. Das wären 2,92 Liter Super zu obigen Preisen gewesen :rofl:

18 „Gefällt mir“

Mein Telsa Moment: Tiefgarage in Berlin, Ladestationen aufgrund Zoo-Nähe belegt. Egal, übernachte neben TG im Hotel, um 18:00 waren 2 Ladestationen frei. Mit TG Einfahrkarte wird bezahlt, hat aber nicht funktioniert da sie übers Hotel abgerechnet wird. Netter Parkauswärter gefragt was ich tun kann? Er: sieht man wie lange er lädt? Ich: klar. Er: dann gibst mir 1€ / h. Bei 11 KW/h macht das dann ein Preis von ca. 1,50€ auf 100 km :sunglasses: …somit die Parkgebühren (beinahe) wieder rein geholt :innocent:

9 „Gefällt mir“

Sowas geht ohne Barzahlung natürlich nicht mehr… :grinning:

Klar geht das, einfach per PayPal oder anderem Dienst. :grin:

Gestern Bispingen. Gegenüber geht an der EWE ein nagelneuer VW und lädt mit Typ2. Häh denke ich. Ganz in der Nähe ist doch CCS an der AB. Geh rüber, frage nach. 80 jähriger auf seiner Überführungstour aus dem Süden in den Norden. Ist hier gestrandet. Hat sich gegen CCS 600€ dafür(?)entscheiden…
Sohn (arbeitet bei Ford) hilft telefonisch und gibt ihm weitere Nummer für EWE zum freischalten. Die schalten dann kostenlos frei. Lange Rede kurzer Sinn.
Nettes Gespräch mit Hinweisen von mir was, wo, wie.
Tesla hat den Umschwung geschafft. Im Grunde unbeleckte trauen sich auch in hohem Alter einfach E-Mobiltät zu kaufen.

16 „Gefällt mir“

Was für ein VW war das? Ich dachte VW hätte es verstanden und baut jetzt E-Autos und keine Fahrzeuge, die Elektrisch betrieben werden, aber keinen CCS Anschluss besitzen…

Ich finde es immer noch eine Frechheit, dass der (un)wissende Kunde entscheiden muss, ob er 600€ extra für ein Auto ausgibt damit er das bekommt, was andere Serienmäßig haben und (gerade bei Überführungsfahrten) brauchen. Wenn man für 600km am Ende 3h fürs Laden braucht (also wahrscheinlich 9h), vergeht einem doch schon bei der Ankunft zuhause die Lust das zu nutzen.

Die folgenden Stammtischgespräche inklusive.

Mein Tesla Moment war dazu, dass ich gleich nach der Auslieferung an den SuC fuhr, voll laden konnte und meine Eltern, die mit dabei waren, ihr Sandwich noch nicht mal auf hatten, als das Auto voll war. Da hat es bei denen dann auch irgendwo klick gemacht.

16 „Gefällt mir“

Kann nur ein e-Golf gewesen sein.

Oder ein e-Up. Dieser ist ja recht preiswert und wenn man eben nur im Dorf/Stadt/Umland bleibt und daheim lädt, kann ich mir die 600 Euro Ersparnis erklären.

5 „Gefällt mir“

Das war auch seine Erklärung.

3 „Gefällt mir“

Das kann auch sein. Ich habe selber noch einen e-Golf und weiß das der CCS-Anschluss extra gekostet hat.

1 „Gefällt mir“

Kein Tesla-Moment, aber ein E-Mobilitäts-Moment:
Mein (externer) Arbeitskollege (fährt zur Zeit noch einen Porsche Macan) ist sehr an der E-Mobilität interessiert und wartet nur noch darauf, dass der Taycan in der „Long Range“ Version auf den Markt kommt.
Jetzt hat er die Tage von seinem PZ ein Angebot für einen „nackten“ Taycan (Leasing, 3J., 10 Tkm/a) bekommen: >600,-€/Monat

  1. Kein LongRange (er benötigt zwingend mindestens 400 km echte Winterreichweite)
  2. Nur Basisausstattung
  3. Nur 10 Tkm/a

Da ihm auch der Polestar 2 zusagt, haben wir den mal kurz durchkonfiguriert.
3 Jahre Leasing, 40 Tkm/a, LongRange (540 km WLTP), Wunschausstattung, …
Leasingrate: Knapp über 400 €/Monat

Ich glaube, jetzt ist es endgültig um ihn geschehen. :sunglasses: :rofl:

Leider kann ich ihn nicht für einen Tesla begeistern, da ihm die Fahrzeuge dann doch etwas „zu nackt“ im Innenraum sind, obwohl er es prinzipiell mag, wenn sie nicht so mit Schaltern und Knöpfen überfrachtet sind.

2 „Gefällt mir“

Dann sollte man sie auch dort abholen können - in der Stadt, dem Dorf oder dem Umland. So finde ich das eine wilde Abenteuerreise auf die man vom Verkäufer/Hersteller geschickt wird.

Beim E-Golf und E-Up war mir das bewusst. Es war mir nicht bewusst, dass man heute noch sowas produziert.

1 „Gefällt mir“

Gerade 2h in der Mittagshitze (31°) auf die verspätete Fähre gewartet.

Fast alle haben gelitten, wir sind im gekühlten Auto gessessen (mit etwas schlechtem Gewissen den anderen gegenüber).

Thank you, Elon :grinning:

16 „Gefällt mir“

Das ist jetzt keine „Tesla-Besonderheit“, sondern eher eine „BEV-Besonderheit“, dass die Klimaanlage auch ohne laufenden Verbrenner funktioniert.
Unser Kia e-Soul kann das genauso, auch per App steuerbar. (Die App ist zwar bei weitem nicht so gut wie die von Tesla, aber sie kann es.)

4 „Gefällt mir“

Ist mir schon klar.

Ich fahre aber nun mal einen Tesla.

2 „Gefällt mir“

9 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Auto lokalisieren

Gerade versucht, meinem Nachbarn E-Auto und Wallbox schmackhaft zu machen. Er: „Ich warte ab, ich will die 500km nach Freiburg durchfahren können, das wird doch noch nichts.“ Ich (erstaunt): „Wow, die Strecke fährst du durch - Respekt!“ Er: „Naja, wir halten mal kurz an für Toilette - so 10 Minuten.“ Ich: „Aber da kannst du doch locker aufladen, so 100km in der Zeit.“ Mal sehen,was draus wird…

Gruß stahlone

21 „Gefällt mir“