Tesla Momente (Teil 2)

9 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off Topic-Beiträge aus diversen Threads

Ich, der noch auf seinen Tesla wartet, war richtig Happy gestern auf dem Weg von Hamburg zum Timmendorfer Strand auf der Autobahn 2x Model 3 und 1x Model Y zu sehen. Auf den öffentlichen Parkplätzen dann innerhalb kürzester Zeit noch ca. 5 weitere Model 3 entdeckt. Vom Beifahrersitz habe ich nur gehört „cool, wie viele Tesla unterwegs sind“.

ich hatte schon den Drang die Teslafahrer zu grüßen, aber irgendwie passte das aus nem Verbrenner nicht, daher immer nur happy auf die Tesla geschaut. Zum Glück soll ich meinen Anfang März bekommen. :+1:

22 „Gefällt mir“

Tesla Moment?!
Fahre Samstag Nacht über die Stadtautobahn und auf der Spur neben mir überholt langsam ein etron GT. Das Ding ist schon echt breit. Breit und massiv :joy: Verdammt, warum ist das ein Audi? Ich finde den schon echt sexy. Sind dann beide abgefahren und nach der Kreuzung links auf die Mecklenburgische Straße. Er fährt voraus und tut das durchaus schnell, überholt. 200m weiter stehen wir nebeneinander an der Ampel und er will es wissen. Guckt schon so provokativ rüber. Ampel geht auf gelb, der Audi schießt nach vorne. Ich rolle an, setze paar Meter weiter den Blinker links und biege ab. Sehe ihn noch wie er weiter vorne in die Eisen muss, weil dort 30 gilt und geblitzt wird :joy: Tesla Moment weil, zumindest mich, das M3 entspannter macht. Und der Audi hat mal wieder seine Klischees erfüllt.

45 „Gefällt mir“


Beschriftung am Supercharger Mülleimer…

21 „Gefällt mir“

Mein heutiger Tesla-Moment: Ich fahre morgens (alleine im Auto sitzend) auf die Autobahn, sehe, dass weit und breit alles frei ist und beschleunige „etwas“ stärker als ich das normalerweise machen würde wenn mehr los ist.

Kurz darauf muss ich lachen weil mir auffällt, dass ich gerade selbst laut „Huiiiii“ gesagt habe :joy:

55 „Gefällt mir“

So Leute,

heute MEIN Tesla Moment und … der Engel „lacht und freut sich“ … und der Teufel denkt sich „fuck … ich habe Angst um mein Auto“ !!!

Heute bei Kaiserwetter ein kleiner Ausflug und die Holde wollte mal ran.

Sie, die den Tesla Model 3 eher so lala findet, weil Massenauto und alle schauen gleich aus … bla bla bla. Okay als leidenschaftliche Mini Cooper S Fahrerin mit maximaler Individualisierung … verständlich.

Sie nimmt Platz auf dem Raketensitz vorne links und stellt sich mit Unterstützung alles ein, Profil angelegt, Spiegel, Lenkrad … erste Begeisterung ob der genialen Bedienlogik macht sich breit.

Gesagt getan … alles tippi toppi, es kann losgehen. „Wo oder wie geht der denn an ?“ …
Erstmal noch das Navi per Sprachsteuerung programmiert … noch mehr Begeisterung erkennbar.

Pedal getreten und ab auf „D“ … los ging es.

Erstaunlich wie schnell sich Madame mit dem Tesla angefreundet hat … Lenkrad schon warm, Sitze bequem, Durchzug bis der Doktor kommt (mal direkt an der ersten Ampel einen oriental gelenkten AMG versemmelt … unbeabsichtigt natürlich :D) … und sich sehr schnell mit dem One-Pedal-Driving angefreundet … und und und

… nach der Runde, das mit dem Vor- und Zurück war auch direkt intus … „den kann ich mir doch öfters mal nehmen oder ?“ …

Ich … „NEIN“ , ich besorge Dir auch einen, billiger als ein neuer Mini Cooper S.

Auch das mit dem Laden sehen die Damen anders … ist doch prima mal so gut 30 Minuten Pause … WC und dann schön auf ein Käffchen und Snack, kann man ein paar Nachrichten beantworten oder in Ruhe quatschen … c est la vie.

Scheisse … muss auf meine Key-Cards acht geben. Sie ist infiziert :smiley:
Was so ein Ausflug am Sonntag so mit sich bringen kann … gefährlich, shit!

Man könnte auch sagen … die Geister die ich rief:smiley:

106 „Gefällt mir“

Kardinalfehler!!
NIEMALS deine Frau/Freundin fahren lassen!!!
Das Auto HAT Mal dir gehört…
:sweat_smile::stuck_out_tongue_winking_eye:

18 „Gefällt mir“

Auch nach 4 Jahren Tesla fahren: immer wieder faszinierend wenn man nach einem Ausflug in die Berge staunen kann wieviel Energie man bergab zurückgeholt bekommt:

42 Minuten (!) gefahren, Heizung gut an - und immer noch mehr Energie im Akku als vor dem losfahren!

Und dann der Gedanke an all die Stinkkisten vor mir bergab die Ihre Bremsscheiben sinnlos zum Glühen gebracht haben :see_no_evil:

40 „Gefällt mir“

Mein Tesla Moment war genau gegenteilig: Endlich mal das M3P ausgefahren und die Verbrauchsanzeige über die Skala gejagt. Eigentlich müssten die Bremsen jetzt auch wieder gut aussehen :smiley:

6 „Gefällt mir“

Falsch Antwort! Muss heißen „Klar, gerne!“ und Du kaufst Dir dann einen Performance :wink:

Gruß Mathie

16 „Gefällt mir“

ich kann die positive Außenwirkung des Ranger-Service nur bestätigen.

Mein S war auch von dem Recall betroffen bezüglich der Frunkverriegelung. Als das so groß in der Zeitung stand damals („Mimimi, mega-Rückruf bei Tesla !!!einself“) wurde mir dieser Artikel natürlich sofort weitergeleitet, von dem Bekannten, der mir ständig negative Dinge über Tesla schickt oder weiterleitet. Mit den süffisanten Bemerkungen, dass da wohl mindestens ein halber Tag Urlaub drauf geht…
Da hab ich ihm Ende letzten Jahres aber schon geschrieben, dass ich das sehr entspannt sehe. WENN mein Auto tatsächlich betroffen ist, meldet sich Tesla bei mir und das geht per Ranger. Kostet mich weder Zeit, Geld noch Nerven.

Wollte er nicht glauben.

Letzten Donnerstag war dann der Termin. Am Mittwoch nochmal die Erinnerung, dass der Termin für Donnerstag zwischen 12 und 16 Uhr geplant ist.

Donnerstag um 12:05 der Anruf, dass er um 12:45 vor Ort sein wird. 12:48 war er da :wink: und um 13:00 wieder weg. Sehr netter, kompetenter, junger Techniker mit schickem Model S. Hätte sich auch noch Zeit genommen, wenn irgendwelche Fragen zum Auto offen gewesen wären. Nur das mit dem „Du“ ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Ich habe dann mit dem anfangs erwähnten Bekannten telefoniert und ihm den Ablauf geschildert. Bei der Gelegenheit hab ich dann auch mal nachgefragt, ob er jetzt schon einen Liefertermin für seinen Mercedes hat, der eigentlich im Q1/2021 kommen sollte. Ne hat er er nicht… soll aber voraussichtlich noch 2022 gebaut werden. Toll! Außerdem habe ich ihn gefragt, ob er denn mit seinem aktuellen Mercedes schon kontaktiert wurde wegen dem Rückruf, bei dem man das Auto möglichst stehen lassen sollte und nur noch wenig fahren wegen eventueller Brandgefahr (war glaub ich Anfang Januar der Artikel). Nein, wurde er noch nicht. Okay…

34 „Gefällt mir“

Noch besser: Er überlässt ihr seinen und kauft sich selbst den Performance. :rofl:

Kenn ich so nicht. Du bist anscheinend zu jung… :wink:

Da bist du bei Teslas 50% der Fahrzeugflotte aber auf sehr dünnem Eis…

Sorry für OT Comments

1 „Gefällt mir“

Sitze gerade im Auto und lese im Forum, während der Tesla ein Update macht. Schon krass die ganzen Geräusche dabei, wenn im Display steht „aktualisiere Steuergeräte“… Lüfterklappen klackern, Lenkrad ruckelt, Schütze knallen…

Wenn das Auto ein Lebewesen wäre, würde ich sagen: Der bekommt gerade einen Einlauf verpasst. Angenehm ist das bestimmt nicht.

21 „Gefällt mir“

Durchschnitt von 331 Wh und eine Reichweite von 553 km?! Wie passt das denn zusammen? :thinking:

Edit: nicht gesehen, dass es auf „aktuell“ steht :see_no_evil:

3 „Gefällt mir“

Ich find das „du“ in ordnung - und ich bin 71.

23 „Gefällt mir“

Ich glaub auf den Tesla-Moment, wenn das Model 3 einen 200kWh Akku hat, müssen wir alle seeeehr lange warten :joy:

(Ja, 543km Restreichweite war der aktuelle Verbrauch in der Stadt :slight_smile: )

1 „Gefällt mir“

Mein Tesla-Moment war am Wochende und ist eine etwas längere Geschichte.

Meine Eltern sind schon länger auf der Suche nach einem Ersatz für ihren Diesel-Verbrenner. Günstig sollte er sein. Angenehme Einstiegshöhe sollte er haben (mein Vater hat Rücken- und Gelenkleiden) und eine Anhängerkupplung sollte möglichst auch dran sein.

Als das Model Y nach Europa kam und ich es am Präsentationstag in Dortmund gesehen hatte, wollte ich es ihnen zumindest im Showroom mal zeigen. Preislich natürlich weit außerhalb des Rahmens, den sie sich selbst gesetzt hatten.

Termine wurden abgestimmt, dann kam der Winter und mit ihm ein ständiger Begleiter der letzten 2 Jahre. Da mein Vater nicht sonderlich am Auto interessiert war sondern mehr meine Mutter, war das für ihn die perfekte „Ausrede“ um das ganze zu verschieben.

Letzten Donnerstag dann die Nachricht, dass mein Vater doch tatsächlich glaubte ein Model Y gesehen zu haben und er jetzt doch plötzlich deutlich mehr interesse hätte.
Meine Chance!
Abends hin, Termin abgestimmt: Samstag geht’s nach Dortmund.

Samstag:
Fahrt hin, meine Mutter darf das Model 3 von mir fahren. Angekommen kurzer Faktencheck:
Model Y ist 10cm kürzer als das aktuelle Fahrzeug der Eltern. Etwa gleich breit.
Ergebnis: Würde in die Garage passen.

Keine 2 Minuten am Auto im Showroom:

  • Man kann ja deutlich einfacher ein- und aussteigen als beim Model 3 und auch als am aktuellen Fahrzeug
  • Der ist ja deutlich geräumiger als unser Auto
  • Und der soll kürzer sein!?
  • Hintere Sitzreihe deutlich mehr Sitzkomfort (Kopfhöhe, Fußraum) als beim aktuellen Fahrzeug
  • Innenraum besticht natürlich durch die Aufgeräumtheit, aber das kennen sie logischerweise schon von meinem.
  • Frunk deutlich größer, als beim M3
  • Mein Vater: In Rot ist der echt schön.

Dann noch etwas übers Auto unterhalten, Preis, Reichtweite, Ausstattungsmöglichkeiten, Förderungen etc.

Als wir draußen waren dann der 2. Tesla Moment des Tages, als mein Vater meint: „Joa, dann haben wir ja das Geburtstagsgeschenk für deine Mutter - aber nur in rot.“ :rofl: Während er auf dem Smartphone schon auf der Tesla Seite seine Wunschkonfiguration vor genommen hat. :joy:

Dann am darauffolgenden Tag der nächste Tesla-Moment, als ich noch einen Anruf bekam von meinen Eltern, weil sie das mit dem Online-Kauf nochmal verstehen wollten, Anzahlung, finale Zahlung, Lieferzeitpunkt, Abholung und natürlich auch Giga Berlin-Brandenburg war ein Thema. Sie haben sich das nochmal durchgerechnet und die Frage ist aktuell nicht ob, sondern wann.

Also steht demnächst ein Model Y und ein Model 3 bei meinen Eltern auf der Zufahrt. Dann wird meine Mutter, wenn sie mit den Hunden Gassi geht, nicht mehr fälschlicherweise von Tesla Fahrern aus der Nachbarschaft gegrüßt die mein Model 3 auf der Zufahrt gesehen haben und denken, dass es meinen Eltern gehört :rofl: :rofl:

72 „Gefällt mir“

Zwei Tesla-Momente der skurilen Art über die ich aber gut lachen kann und so mit einem Opel oder Ford garantiert so nicht passiert wären:

1.) Ich fahre auf der Landstraße. Vor mir ein Ford. Ich 50 Meter hinter ihm. Geschwindigkeit lt. (Tesla-)Tacho 96 bis 100 km/h. Also nichts wirklich unnormales.
Von hinten rauscht ein Audi ran und muss deutlich auf 96 bis 100km/h runterbremsen. Sicherheitsabstand: 15 Meter.
Die Straße endete irgendwann 2km weiter in einer T-Kreuzung mit Stoppschild. Dennoch ließ es sich der Audifahrer nicht nehmen 100 Meter vor der beginnenden durchgezogen Linie zu überholen und zwischen Ford und mir einzuscheren. :rofl:

2.) 45 Minuten später. In der Stadt. Einspurige Straße. Vor mir fährt ein alter Ford Fokus. Geschwindigkeit lt. (Tesla-)Tacho 36 bis 39 km/h obwohl 50 km/h ohne Probleme möglich und auch angemessen wären. Ich fahre 25 Meter hinter dem Wagen.
Von hinten kommt ein weisser Klein-Transporter an und muss auch deutlich abbremsen. Mehrmals zieht er auf einer Strecke von 300 Metern auf die Gegenfahrbahn um zu überholen. Klappt nicht. Gegenverkehr.
Der Ford Fokus biegt ab. Der Transporter immer noch hinter mir. Ich trete kurz das Strom etwas schärfer auf 50 km/h durch und der Transporterfahrer merkt, dass nicht der Tesla der Grund war. :rofl:

Ich wette aber, wäre ich mit einem Opel, Ford oder VW gefahren wären beide Reaktionen des Hintermannes deutlich anders gewesen. Witzig war es aber schon. :partying_face:

4 „Gefällt mir“

Es ist genau umgekehrt, 0-100 ist gerade gut fur das EV…
Bei 100-200, was heutzutage noch viel öfter verglichen/gemessen wird, haben die aktuell verfügbaren Tesla deutlich mehr Widersacher…

1 „Gefällt mir“

Ach, mit einem Plaid ist auch das vorbei. :wink:

(Sorry für Off-Topic, aber das musste ich posten, weil es frisch heute rauskam und dazu passt. Ist ja auch irgendwie ein echter Tesla-Moment, wenn die Familienkutsche den Supersportwagen überholt. :smiley: )

18 „Gefällt mir“