Tesla Momente (Teil 1)

Unlängst auf Rügen

Die Wahl des Weges zwischen zwei (nicht so kleinen) Orten auf Rügen hat uns ein (Familien-)Schmunzeln entlockt…solche Strassen kennen wir in AT gar nicht (mehr), umso weniger werden wir darüber geleitet… :astonished:

War aber zweifelsohne eine öffentliche Strasse… :laughing:
Na, einfach Luftfederung ganz nach oben, weiter ging’s :wink:

Dafür braucht man doch nicht die Luftfederung hochsetzen.
Solche „Straßen“ habe ich jeden Tag auf meinem Arbeitsweg, teilweise in noch etwas schlechterem Zustand.
Und würde unsere Hofzufahrt (ca. 50 Meter lang) in dem o. g. Zustand sein, dann würde ich mich sehr freuen, denn da kann ich höchstens 15 km/h fahren, meistens fahre ich da aber nur mit 10 km/h entlang.
Edit: Ich habe keine Luftfederung.

Find ich jetzt nicht überraschend. Wäre er anderer Meinung, würde er doch Tesla fahren.

Es gibt hier teilweise interessante Diskussionen unter der Hybrid Frakion und den Teslafahrern, da geht es hoch her, sehr unterhaltsam! :sunglasses: :sunglasses: :sunglasses:

LG aus der Dordogne bei sunshine und 25 Grad heute!

Es geht ja nicht um seine Meinung, ich finde das ja auch über seien Macan Turbo S… Ich würde mir aber nicht getrauen mich lässig zu ihm rüber zu lehnen und ihm dann sagen… Was Du fährst Porsche? Aber mal ehrlich das ist doch ein großer Scheiß

…ich schon. :smiley: Bezog sich auf Deinen letzten Satz.
LGH

Leider blieb mir dieser Tesla-Moment heute verwehrt. Einer meiner Kollegen hat dem Chef schon am Montag gesteckt, dass ich wirklich ein Model S gekauft habe und sein Scherz da ein bisschen nach hinten losgegangen ist und heute hat sich der Chef gar nicht bei mir blicken lassen.
Zum Ausgleich dafür hatte ich ein paar nette Gespräche mit anderen Kollegen. Unser technischer Leiter überlegt schon, den Parkplatz, der am nächsten bei der Stromversorgung ist, durch entsprechende Bodenbemalung zu einem E-Parkplatz zu machen :smiley:

Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die E-Mobilität in der Firma weiterentwickelt :slight_smile:

Klingt doch Top. Daumen drücken, dass es weiter gut läuft!

Letzten Freitag, wir sind gerade fertig mit der mustergültig vorbereiteten Eröffnung der zweiten Ladesäule in Wismar auf dem Hochschulparkplatz. Kommt ein junges Mädel mit dem Tesla (von Landkorb) angefahren und erklärt dem Projektleiter der Stadtwerke, wie gut Sie als Studentin diese Ladesäule gebrauchen kann. Auf dem Beifahrersitz ihr schlafendes Baby. Und im Navi standen bis nach Hause dann noch 6% Restreichweite. Alles richtig, normal und doppelt sicher. Etwas früher gekommen und sie hätte (statt dem Minister) die beste Dankesrede aller Zeiten halten können.

Wirklich langer Stau: Nach Stunden wird es auf dem Standstreifen immer voller. Motorhaube auf und nachsehen, was da stinkt, hier eingefangen im Tesla-Rückspiegel:

Was waren das früher für schreckliche Zeiten: Automotoren drehten im Stand, verpesteten die Luft, die der Nachbar auch noch in den Innenraum ansaugte. Ach nein, das gibt es ja immer noch. Aber nicht mehr lange! Die es überleben, erleben es noch :wink:

der legt doch nur seine jacke in den vorderen kofferraum, da seine abgasfreie standheizung es ihm warm genug macht :smiley:

DAS ist ein preisverdächtiges Foto !

BMW - Besser auf Musk Warten !

:mrgreen:

Richtig, ein Tesla kann auch senkrecht die Wand hochfahren :laughing: :mrgreen:

:laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

TDI

Total
dumme
Investition

Ihr „Sascha“ steht vielleicht öfter unter Strom, und sie mag das nicht :laughing:

Mein gestriger Tesla Moment als ich mit IT Kollegen diskutierte und die Antwort bekam:

„Boah der hat eine API? Ich muss auch so ein Fahrzeug haben…“

Ja das stellt für mich (neben anderen Eigenschaften) auch ein Alleinstellungsmerkmal dar… :ugeek:

Mein persönlicher Ich-vermisse-mein-Tesla-MS-Moment heute:
Knieschmerzen durchs Ein/Auskuppeln und Seelenschmerzen wegen fehlender Rekuperation an den Ampeln. Und es waren alle Ampeln rot. :confused:
(Warum nicht mit dem Tesla gefahren: Wir probieren mit der Kleinen gerade einen neuen Kindersitz im alten Auto aus und wollten ihn im Regen nicht ummontieren. Also kurz gesagt, selbst schuld :wink:).

Heute im Tesla Shop Stuttgart. Meine erste Sitzprobe im Model X. Sehr angenehme Sitzposition, hätte nie gedacht das diese riesige Windschutzscheibe trotzdem so angenehm sein kann - lustig die Sonnenblende mitten in der Scheibe grübel. Flügeltüren sind ne show. Als 5 Sitzer ist das ein Raumwunder wer viel zu transportieren hat. Die 22 Zöller sind schon absurd riesig. Sollte bei uns der Wohlstand ausbrechen, tausche ich den Model S später :laughing: