Tesla Momente (Teil 1)

So, jetzt kann ich mir die ganzen Referenzen nochmals raus suchen.
Wäre es nicht besser gewesen den Inhalt an einen anderen Thread einfach anzuhängen?

Nein, weil sonst lernst Du es nie, dass auch Du Dich an ein Threadthema zu halten hast. Noch ein Wort und es landet direkt im Müllthread.
LGH

hier meine ergänzung zum suc in trient:
schön platzierte suc’s vor dem stern-auslieferungslager…

Das fiel mir auch auf… die Zukunft vor dem Vergangenen :sunglasses:

Einen Tesla Moment hatte ich am Montag in Monaco.
Zu späterer Stunde sind wir Richtung Hafen/ Casino gefahren und hatten eine Verkehrskontrolle.
Der nette Polizist hat hat mich mit französischen Akzent gebeten…
„open rear window and please stop engine“ :smiley:
Ich ich konnte mir das lachen nur ganz schwer verkeifen. :laughing:
Scheinbar ist Monaco nicht gerade eine TESLA Hochburg.

Wir hatten uns auf die Mitte geeinigt → [url]Verfügbarkeit Tesla SuperCharger Langstreckeninfrastruktur - #30 von JeanSho] :wink:

Mein Tesla Moment war heute der, dass mich ein anderer E-Autofahrer einfach an der Ladesäule abgemeldete hat und sich angestöpselt hat (hatte mit Adapter an CHAdeMO geladen. Dieser hing dann an meinem Auto runter …

Hatte eine Meldung bekommen per Handy, als ich dann entsprechenden Grund sah, war die lapidarer Antwort, dass er nicht wusste wo ich war und er nur 10 Minuten Laden müsste und um nach Hannover zu kommen. Dazu muss ich sagen, das im näheren Umfeld 3 weitere Ladesäulen stehen. Ich war entsprechende sauer und hab es auch kundgetan … so etwas geht meiner Meinung nach überhaupt nicht!

Hoffe das war echt ne Ausnahme…

Grüße

Sven

Nachdem ich heute zufaellig sah, dass es im Kloster Eberbach im schönen Rheingau inzwischen eine (kostenlose) Lademöglichkeit gibt, bin ich spontan hingefahren. Bei der Ankunft fährt man durch den kompletten öffentlich Parkplatz hindurch um zur Säule zu gelangen, und was seh ich da rechts geparkt?


Jawohl, ein anderes MS, in rot. Und das bei maximal 20 geparkten Fahrzeugen ueberhaupt. Ziemlich hohe Tesladichte hier! :slight_smile:
Ich bin dann eine Runde um das Kloster gelaufen und habe anschliessend das Hirschgulasch in der Gaststaette verputzt - lecker.
Beim Wegfahren sah ich, wie gerade eine Familie um das rote MS rumschleicht und es inspiziert.

Ich ganz langsam vorbeigefahren, Fenster runter, und: „…und hier koennen Sie noch eines beim Fahren sehen!“
Prompt die Antwort der Dame: „…aber da kann man nicht so schoen reinschauen!“ + freundliches Lachen.



Das hatte ich vor einigen Wochen auch schon mit nem eGolf Fahrer gehabt.

Da kann man schon aggressiv werden.

Ich will nicht off topic werden, aber wie kann das sein? Ist doch ein Bug der Ladesäule, oder? Ich war in der Annahme, dass auch Chademo verriegelt ist. An den Ladesäulen, die ich bisher benutzt habe, musste man das Laden entweder am Auto beenden oder an der Säule mit der RFID-Karte, mit der man begonnen hat. Anders gehen die Stecker nicht raus.

Bitte zu meinem Beitrag per PN nachfragen, da sonst wirklich Offtopic :slight_smile:

Grüße

Sven

Nahe am SuC parken reicht nicht. Man muss schon einstecken. :stuck_out_tongue:

Ist das Bild von heute? War am Mittwoch in Leonberg und das rote Model S mit MyTaxi Werbung stand am selben Platz.

dieses My Taxi sehe ich dort quasi auch immer…

Marokko südlich vom Hohen Atlas. Auf Schattensuche bei über 30 Grad.


10917520-7262-4D8B-8B26-BA1F5CC73715.jpeg

Den hier hab ich in Island nach über einer Woche entdecken können obschon einiges an Ladeinfrastruktur vorhanden, sah ich nur Zoe,Ioniq und i3. Huh,Huh,Huh…
iSwiss

Mein Tesla Moment heute:

  1. Vermissen der Geldbörse am Drive-In-Schalter, die man vor Fahrtantritt sorgfältig in die Mulde gelegt hatte.

  2. Verdutzte Blicke des Kassierers, weil man ganz selbstverständlich sein Geld auf der Rückbank sucht und wiederfindet.

:laughing: :laughing: :laughing:

Gestern das erste Mal mit dem Model S bei einem Schulfreund vorbeigeschaut, er ist selbständiger KFZ-Meister mit einer Werkstatt.
Als er den Tesla sah meinte er „Mensch, der Tesla ist irgendwann mein Tod.“
Ich fragte etwas überrascht, ob er denn schon die zunehmende Elektromobilität an nachlassenden Kundenzahlen bemerkt.
Er: „Nö, aber wenn ich morgens zur Werkstatt laufe überhöre ich immer einen Tesla, der vorbeifährt. Irgendwann erwischt der mich.“
:slight_smile:

:mrgreen: