Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Model E?

Aus dem Musk-Interview in auto motor sport 14/2013:

Die Antwort ist natürlich übersetzt und insofern nicht unbedingt wörtlich zu nehmen (was bedeutet “weniger Ausstattung“?) aber interessant finde ich die beiläufige Erwähnung der Bezeichnung “Model E“. Früher war von Blue Star die Rede, seit ein paar Jahren hieß es immer nur Gen III (3. Generation). Beim letzten Investors Call meinte Musk noch, sie müssten dringend einen besseren Namen finden. Natürlich tauchte auch “Model E“ (“Economy“?) schon spekulativ auf, Musk hat es in einem Interview mit Jalopnik selbst scherzhaft ins Spiel gebracht, weil es so gut zu den anderen Buchstaben S und X passe… :wink:

Ist ams auf diesen Scherz reingefallen, oder hätte jemand (zum Beispiel Musk selbst im Interview) den Fehler bemerken und korrigieren müssen? Können wir annehmen, das die Verwendung von “Model E“ in diesem Zusammenhang von Tesla vorgegeben oder zumindest abgesegnet ist? Falls ja, wäre es an der, Zeit ein neues Subforum anzulegen! :slight_smile:

P.S. Hier noch der Link zur Online-Version des Firmenportraits in auto motor sport:
auto-motor-und-sport.de/news … 22788.html

Die Einschläge kommen näher, die Hinweise verdichten sich. Wir dürfen annehmen, dass das nächste, kompaktere Tesla-Modell unter dem Namen „Model E“ laufen wird:
greencarreports.com/news/108 … he-model-e
(via electrive)

Zwei Limousinen und zwei SUVs? Trennen die die Modelle nach Performance und Non-Performance? Ist ja eigentlich kein Unterschied zwischen, der ein anderes Modell ausmachen würde…

Ein kleiner, kurzer Zweisitzer als komplett eigene TESLA-Entwicklung wäre ja nochmal ganz interessant. Da ist noch ne Lücke vorm Haus :sunglasses:

Ich lese das als Model S + Model X + Model E (Sedan) + Model E (SUV) + Model R (next-gen Roadster)

Wirst Du kriegen. Der nächste Roadster wird auf derselben Platform („Gen III“) stehen, wie der „kleine“ Sedan und das „kleine“ SUV (BMW 3er/Audi A4-Format für den Sedan, entsprechend wohl X3/Q5-Format für das SUV). Die Entwicklung des Roadsters ist allerdings nach dem letzten Stand erstmal aufgeschoben, bis Model E (damit meine ich jetzt den Sedan auf Gen III-Platform) mehr oder weniger fertig ist.

Achso, also dass es das Model E als Limousine und als SUV gibt, sprich „Model E“ steht nur für „kleiner und günstiger“ und nicht für ein spezielles Auto sozusagen.

Aufgeschoben stört mich nicht, bzw. ist auch ganz gut. Jetzt muss schließlich erstmal Model S finanziell eingegliedert werden :wink:

Keine Ahnung, offiziell ist ja noch gar nichts. Greencarreports spekuliert, dass Model E den nächsten Roadster bezeichnen könnte, aber das halte ich für eher unwahrscheinlich. Model R habe ich mir allerdings gerade ausgedacht, auch wenn es recht naheliegend ist. So wie ich Tesla/Musk einschätze, bezeichnet Model E den kommenden kleinen Sedan. Für das kleine SUV und den neuen Roadster habe ich noch keine Hinweise auf die Bezeichnungen, die Tesla dafür plant. Da kann man also komplett frei raten. Und wenn ich raten sollte, dann werden das Model Q und Model R! :slight_smile:

Die langfristige Strategie ist natürlich, das „Model“-Schema so fest mit der Marke Tesla zu verknüpfen, dass Ford irgendwann die Rechte an „Model T“ abgeben muss… :mrgreen:

Es wurde auch gesagt, dass es eine Variante des Model S (oder X ?) mit zwei „Executive Sitzen“ anstatt der Rückbank im chinesischen Markt geben wird.

Ich korrigiere mich: Das kleinere SUV wird natürlich Model Y heißen! :laughing:
insideevs.com/tesla-motors-trade … -y-wvideo/

Bin ja mal gespannt,ob auch die hybrid Batterie angeboten wird , aber das beste finde ich, das unser Model E auch kostenlos am Supercharger tanken kann.
Mal sehen wo diese noch aufgebaut werden, die Strecke Schweiz - Frankfurt gibt es noch nachholbedarf.

lg

Gen III wird wohl doch nicht „Model E“ heißen:
transportevolved.com/2014/05/06/ … a-model-e/

Sehr überraschend. Selbst wenn sie dieses Auto nicht so nennen wollen, warum sollten sie so mir nichts dir nichts die Namensrechte, die sie bereits hatten, wieder aufgeben? Sie hätten den Namen später noch verwenden können, oder ihn einfach zu Ablenkung behalten können… Ich kann mir nur vorstellen, dass damit ein potentiell kostspieliger Rechtsstreit abgewendet oder beigelegt wird. Wer könnte mit Aussicht auf Erfolg „Model E“ für sich reklamieren, nachdem Tesla die Rechte bereits reserviert hatte?

Ich denke wir werden dazu morgen Abend mehr erfahren…

Model s heißt dann wohl der neue, sehr effizient :mrgreen:

Hatte sich nicht letztens Ford „Model E“ gesichert? Vielleicht deshalb…

Ein möglicher Rechtsstreit mit Ford ist wohl der wahrscheinlichste Grund für Rückgabe der Rechte.

Tesla drops Model E trademark, but Ford hangs on

tech.fortune.cnn.com/2014/05/07/ … ahoo_quote

Ah, da habe ich wohl ein paar Details verpasst. Ja, das ist eine ausreichende Erklärung. Schade.

Hatte ich schon am 26.12.2013 gepostet :smiley:

-> viewtopic.php?f=35&t=2153&p=21794

Jetzt wissen wir es definitiv:

Sollte ja auch egal sein wie das Modell heißen könnte, wichtig ist , das es gebaut wird.

Lt. dieser Website wird es „Model III“ heissen!