Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla MFA (Multi Factor Authentication) im Account verfügbar

Hi,

Ich wollte gerade mein Tesla Account Passwort ändern. Das kann man jetzt nur per hinterlegter E-Mail Adresse zurück setzen, als ob man es vergessen hätte.

Aber der nächste Menüpunkt ist „Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA)“. Das geht per App. Dazu habe ich hier im TFF noch nichts finden können. Hat das schon mal jemand ausprobiert? Gibt es das Feature generell? Das Internet hat da noch nicht wirklich was. Tesla Support weiß dazu auch nichts.

Hat das schon mal jemand aktiviert? Die letzte Serverstörung sitzt mir noch etwas in den Knochen.

Weiß jemand, wie man dann API Tokens generieren kann?

Tesla arbeitet schon lange an der 2FA. Einer der größten Verfechter dazu ist der Präsident des Englischen Owners Clubs. Er tweete das regelmäßig an Elon und hat auch schon ein paar Antworten erhalten.

Hier die letzte:

https://www.tesla.com/support/multi-factor-authentication

Hier ist schon die aktuelle Anleitung. Einen entsprechenden Punkt kann ich in meinem Account noch nicht finden. Wird sicher irgendwann in kürze in der Fläche ausgerollt.

Oh man, hätte ich mal einen Screenshot gemacht. Jetzt ist es bei mir auch wieder weg. Der Server dazu war https://mfa.tesla.com.

Das war der Text des Enrollments (Hab ich noch in der Zwischenablage).

Beginnen
Die Konfiguration der Multi-Faktor-Authentifizierung ist denkbar einfach. Bevor Sie beginnen, müssen Sie eine Authenticator-App auf Ihrem Mobilgerät installieren (Sie können Ihre bevorzugte Authenticator-App eines Drittanbieters herunterladen).

Und da ist MFA wieder. Diesmal mit Screenshot.

1 Like

Kann ich bestätigen. Hat bei mir geklappt :slight_smile:

1 Like

Was ist denn die Authenticator-App des geringsten Misstrauens?

Google Authenticator

1 Like

Authy …

Laufen dann die „externen“ Apps noch?
Tronity… IOS Apps ?

1 Like

Würde mich auch interessieren.
Aber ich würde auf MFA nicht nicht umstellen, bis die jeweilige Anbiter sagen, dass die es auch unterstützen

Also AutoMate funktioniert mit MFA…

Ich nutze den Microsoft Authenticator. Da wir den in der Firma auch nutzen, kann der nicht so schlecht sein…

Angeblich laufen ja die meisten Apps nicht mit den Account Daten, sondern mit den Tokens. Wenn die dadurch nicht ungültig werden und neu erstellt werden müssen sollte es klappen.
Wir brauchen halt mal einen mutigen der testet :slight_smile:

1 Like

Deshalb hatte ich im ersten Posting danach gefragt. Das Tesla API funktioniert mit Tokens und spricht Oauth. Die Tokens laufen nach ca. 2 Monaten aus. So wird das wohl auch die Tesla App verwenden. Da muss man sich ja auch immer zum unpassendsten Moment neu einloggen.

Ändert man sein Passwort, werden alle Tokens ungültig.

MFA verhindert schon mal, dass ein abgegriffener User/Passwort Account beliebige solcher Tokens generieren kann. Toll wäre, man könnte die Tokens im Tesla Account generieren und verwalten.

ok klingt schlüssig und würde bedeuten das uns mit MFA die Drittanbieter Apps um die Ohren fliegen :frowning:

Das bekommen die schon zeitnah hin. Tesla erfindet hier ja bestimmt nix neu und wird sich weiter an Oauth/Oauth2 halten.

Genau so spannend könnte die Konstellation mit einem Account auf zwei Handys werden.

Hab‘s vorhin eingerichtet und zumindest ABRP läuft bei mir noch - hatte mich nur neu anmelden müssen.