Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla limitiert Leistung von Performance-Modellen bei zu häu

In Deutschland gab es zig Wandlungen bzw. Rückabwiklungen um sonnst gibt es nicht die Loaner

Zurück zum Thema

Ich kann in dem englischen Tesla-Text nicht erkennen, ob die Limitierung -einmal aktiviert- dauerhaft oder reversibel ist.
Weiß man da Genaueres?

Ist aber komisch dass man relativ wenig glaubhafte Berichte dazu findet. Brauchst mir jetzt keine Einzelfälle raussuchen - ich weiß das es die gibt. Nach meinem Eindruck aber nicht häufiger wie bei allen anderen Marken auch.

Gruß

Bernhard

Im TMC US Forum wird von einer dauerhaften Schädigung gesprochen!
Die erst durch Upgrade auf p100d abzustellen ist! Eine ganz miese Art seitens Tesla!

Bei deinem Faible für wahrheitsgetreue Formulierungen hast Du doch sicher Verständnis dafür wenn ich eine (in meinen Augen) falsche Aussage hinterfrage, oder?
Und das Tesla bei einem Thema das sie für Neufahrzeuge schon abgestellt haben bei den paar „Altlasten“ nicht auf biegen und brechen ein Urteil erzwingen möchte ist für mich verständlich. Egal wie die Erfolgsaussichten sind.

Gruß

Bernhard

Über Bmw habt ihr gelacht (Rückrufstatistik) aber das kommt auch noch wahrscheinlich auf Tesla zu und zwar sind auch bzw teilweise Takata Airbags verbaut

Befindet sich aber in guter Gesellschaft zwischen McLaren Ferrari und so weiter

Genau das sagte ich ja, dass durchaus auch Prozessökonomie eine Rolle spielen kann. Allerdings wäre es in meinen Augen doch eher unwahrscheinlich, wenn mann - ohne jegliche Not - bei positiven Verfahrensaussichten ‚einfach so‘ einen Vergleich eingeht. Das mag in der Realität in Einzelfällen vorkommen („Ich gab keine Lust mehr, Deckel drauf“), aber doch sehr selten bei einer Vielzahl an gleichartigen Sachverhalten…

Das gilt aber für beide Seiten :wink:

Jupp, ohne Frage. Ich weiß aber gerade nicht, warum wir das diskutieren? Es ging doch nur darum, dass Tesla durchaus hin und wieder Konsequenzen für ihr in rechtlichen Dingen etwas sorgloses Verhalten zu spüren bekam - und, wenn Tesla weiterhin so schlampig mit vertraglichen Fragen umgeht, durchaus noch mehr Probleme zu erwarten hat. Was sehr schade wäre, da ziemlich einfach vermeidbar…

blog.caranddriver.com/massive-ta … cles/#list

electrek.co/2016/05/05/tesla-ta … ag-recall/

Laut einem Techniker in den USA soll es alle ludicrous Modelle betreffen.

Dazu würde auch passen, dass es im US Design Studio jetzt einen Disclaimer gibt, obwohl dort nur noch der P100D(L) angeboten wird.

Im Grunde ist das doch vernünftig.

Beim Kauf stand aber auch nirgendwo, dass das Auto den Launch-Modus hat. Sie begrenzen also ein nachträglich unangekündigt per OTA geliefertes Feature.

Nö. Auf der einen Seite steht ein Milliardenkonzern mit gebuchten Anwälten und angestellten Managern, denen das alles persönlich am Po vorbeigeht. Auf der anderen Seite stehen Privatpersonen mit im Durchschnitt nur niedrigem, in der Regel gebundenen, sechsstelligen Vermögen, die da ganz persönlich involviert sind und sich nicht jahrelang auf eigenes Kostenrisiko und auf eigene Nerven damit befassen wollen.

Erst einmal ist noch gar nicht klar, ob es nur an der Launch Control liegt sondern eventuell generell an der abgerufenen Leistung und eher die Bedienungen sprich Reifen, Temperatur, Fahrbahn etc. entscheidend sind wie stark der Antrieb/Batterie belastet wird.

Zudem kam soweit ich das sehe das Update vor ca. 1 Jahr raus d.h. wer dieses Jahr ein solches Fahrzeug gekauft hat bei dem war Launch Control von Anfang an ein Feature des Fahrzeugs.

Gibt´s denn schon nähere Infos ab welcher Anzahl von Vollgasstarts reduziert wird?

Gruß

Bernhard

Stimmt zwar, aber bis gestern wusste ich gar nicht, dass der Launch-Mode überhaupt existiert. Und ich kann mich nicht daran erinnern, dass das irgendwo beworben wurde.

Da sollte man Tesla gegenüber auch mal fair sein. Sonst wird es solche Goodies in Zukunft sicherlich nicht mehr geben.

Ist mir echt peinlich, ich hab auch nicht gewusst, dass es diesen Mode gibt :astonished: ! Sollte der Mode verfügbar sein, während der Akku aufgeheizt wird oder erst wenn die Akkuaufheizung abgeschlossen ist ? Danke für eure Hilfe.

mfg

Karl

Launch-Mode ist unabhängig von der Batterie, wenn ich es richtig verstehe. Der wird auch nicht über den Screen eingeschaltet sondern über Brems- und Gaspedal.

Es reicht wenn du die Akkuheizung aktiviert hast. Die Aufheizung muss nicht zwingend abgeschlossen sein, obwohl bei optimaler Akkutemperatur die Beschleunigung intensiver wirkt. Dann auf Bremse treten und gleichzeitig kurz das Spasspedal durchtreten und wieder loslassen. Auf dem Display erscheint nun, dass der Modus aktiviert ist. Jetzt innerhalb von (glaub) 3 Sekunden das Spasspedal ein weiteres Mal durchtreten und dann die Bremsen lösen… und geniessen :laughing: