TESLA in den aktuellen Medien (Teil 3)

wow, der Test ist auch nicht der beste. Anhand meines Beispiel… (TM3P)
Aktuell ein Verbrauch von 18,9 bei 10000 KM in denn letzten 5 Monate…
Fahrerprofil ist Autobahn 40km (130), Land 20km…

3 „Gefällt mir“

„Consumer Reports“ ist die grösste Verbraucherorganisation weltweit und hat das neue „Best & Worst Cars 2023“ Heft rausgebracht, welches z.B. im Readly-Abo enthalten ist.

Der erste Artikel darin ist „10 top picks“ über alle mehr als 200 getesteten Modelle: Das Tesla Model 3 ist dabei.

Der zweite Artikel ist „Brands that make the best cars“ der auf den Bewertungen der einzelnen Modelle in aggregierter Form beruht. 32 Marken sind in der Liste, darunter

    1. BMW
    1. Audi
    1. Tesla
    1. Volkswagen
    1. Mercedes

2 „Gefällt mir“

Ohne die Kriterien zu kennen, die dem Ranking zugrunde liegen, sind solche Charts ziemlich sinnfrei.

2 „Gefällt mir“

Die Kriterien sind im Heft genannt.

1 „Gefällt mir“

Es gibt noch Medien, welche einen Unfall, bei dem ein Tesla beteiligt ist, nicht gleich medial ausschlachten, sondern sachlich neutral darüber berichten:

1 „Gefällt mir“

Was sagen mir die Zahlen, war der erste Platz der Schlechteste oder der
Beste?

Vor allem was ist zwischen BMW und Audi? Und Mercedes müsste fast der letzte Platz sein…

Wen man solche Zahlen einstellt, bitte vernünftige Erklärungen, denn sonst war es vergebene Liebesmüh.

3 „Gefällt mir“

„Brands that make the best cars“. Ist deine Frage ernst gemeint?

Andere Hersteller.

Es wurden 32 Marken bewertet.

Du glaubst wirklich, dass dir hier jemand ein ganzes Magazin mit 100 Seiten „vernünftig erklärt“?

1 „Gefällt mir“

Tesla Time News geht der Sache nach ob Wireless Charging bei Tesla kurz bevorsteht…Wait a minute…

Hatte nicht mal irgend so ein Profi von Audi gesagt dass der Premiumkunde nicht jeden Tag sein Auto einstecken will und dass dies den Unterschied ausmache?

(Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=eNYCqxe0iq4 )

2 „Gefällt mir“

Wireless Charging ist für Robotaxis notwendig. Zuhause steck ich lieber 10Sek ein, statt 25% der Energie verpuffen zu lassen. Wenn wir bei Induktion schon soweit sind, dass 75% auch ankommen.

18 „Gefällt mir“

Vielleicht auch nur, weil sicher ist, dass die Fahrerin des Tiguans die Kontrolle verloren hat und der Tesla nicht im Autopilot unterwegs war.

Oder - und das ist definitiv begrüßenswert - es eine objektive Berichterstattung gibt.

1 „Gefällt mir“

Wir wissen an Hand des Renderings ja nicht, ob tatsächlich Wireless Charging oder ein automatischer Stromabnehmer geplant ist – oder ob mit diesem Eater Egg nur etwas die Diskussion darüber angeheizt werden soll.

Das Stadler-Interview ist im Rückblick aber sehenswert und bezüglich ähnlicher Ankündigungen erhellend: „Die Konkurrenz wird kommen!“

1 „Gefällt mir“

Faszinierender Einblick in die Giga Factory Shanghai.

4 „Gefällt mir“

Es steht hier eindeutig Best&Worst Cars auf dem Cover.

Vielleicht denke ich da zu wissentschaftlich, ich will bei Zahlen, Tabellen einfach eine genaue Bezeichnung haben, weil da Tür und Tor für Interpretation geöffnet wird.

Deshalb sind solch präsentierte Zahlen einfach nur interessant aber nicht, und ja ich wil wenn ein Artikel erwähnt wird, auch eine vernünftige Erklärung haben, warum man diese Zahlen präsentiert.

Ist auch eine Unart unkommentierte YT Videos zu posten.

3 „Gefällt mir“

Dann kauf dir das Magazin und les nach was dazu drin steht.

1 „Gefällt mir“

8 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Vehicle to Grid (V2G) und Vehicle to Home (V2H)

… und unmittelbar vor der liste steht „best cars“.

Und wie ist es bei diesem kabellosen Laden mit der Sicherheit?

Es fließt ja dabei etwas mehr Strom als wenn man sein Handy oder Zahnbürste kabellos lädt.

Im Prinzip ist das ein Trafo, bei dem eine Wicklung im Boden und die andere im Auto ist. Strom- oder spannungsführende Teile sind nicht exponiert. Dazwischen ist nur ein Magnetfeld, das aber schon aus Effizienzgründen gut geführt/gekoppelt ist.

1 „Gefällt mir“

Magnetische Induktion ist da relativ harmlos für biologisches Gewebe - anders als Mikrowellen. Wirkungsgrad ist halt katastrophal, und nur halbwegs brauchbar, wenn die Sende- und Empfangsspulen aufeinander abgestimmt sind (thermische Expansion muss man wohl auch kompensieren zw. Sommer/Winter).

Geometrisch müssen die Teile auch recht gut aufeinander ausgerichtet werden, sonst sinkt der Wirkungsgrad auch wieder dramatisch…

Was bei einem Handy (Q-Lader) halbwegs funktioniert, mit den Ladeleistungen von einigen Zehntelwatt bis wenige Watt, ist halt was anderes bei 3-16 kW.

Mein Vermutung, das bewegt sich bestenfalls auch eher unterhalb von 5 kW (was für den typischen Pendler aber über Nacht ausreichend ist…)

2 „Gefällt mir“

Achtung Ironie: Tesla klaut von Apple die MagSafe Lader und so passen die Spulen besser aufeinander. Die im Motor gesparten Seltenen Erden werden dafür im Unterboden und in der Ladestation verbaut :slight_smile:

3 „Gefällt mir“