TESLA in den aktuellen Medien (Teil 2)

8 „Gefällt mir“

Ist das die Kreativ-Aufgabe für März? Den Artikel in möglichst vielen Threads unterzubringen?
;-))
Bislang habe ich ihn in dreien entdeckt…

3 „Gefällt mir“

Ohne aus Ablehnung der Plattform den Link zu klicken/Artikel zu lesen:
Früher hat Toyota allen anderen Herstellern gezeigt, wie man auf moderne Weise Autos baut, heute scheint es Tesla zu sein.
Just evolution.

8 „Gefällt mir“

Nun, oberflächlich (für Leute die gerne Lasershows und “echte Knaller” erwarten), war es ja auch langweilig. Viele meinen ja immer, Fortschritt zeigt sich nur mit der Vorstellung von drei neuen Modellen.
Über Jahrzehnte anerzogen, wie so Vieles.

6 „Gefällt mir“

Tesla hat wohl für das S und das X die Preise in den USA gesenkt.

1 „Gefällt mir“

Ich arbeite ja in der Halbleiterbranche, aber Du kannst mir sicher in zwei Sätzen erklären, wofür diese Thyristoren im Inverter benötigt werden…?

Zitat: „Das Patent für das Scheibenwischsystem wurde in seiner ursprünglichen Fassung bereits im März 2018 beantragt und seitdem zweimal überarbeitet. Im Januar 2023 wurde schließlich die letzte Fassung des Patents gewährt.“

noch ein Zitat: "Auf die Frage, wie selbstfahrende Autos funktionieren sollten, wenn etwa in einer schneereichen Umgebung Kameras und Sensoren des Fahrzeugs verschmutzen sollten, antwortete er „kleine Roboter mit Lasern“ …

Das System könnte zumindest in den Prototypen des CT bereits verbaut sein … Gruß

4 „Gefällt mir“

Bei mir tut der Link leider nicht…

Hier nochmal als URL: Der Börsen-Tag: Tesla senkt Preise für zwei Modelle - n-tv.de

1 „Gefällt mir“

Model Q soll zum weltweiten Bestseller werden
Neuer Baby-Tesla für 25’000 Dollar

https://www.blick.ch/auto/news_n_trends/model-q-soll-zum-weltweiten-bestseller-werden-neuer-baby-tesla-fuer-25000-dollar-id18374844.html

Drei Versionen (Long Range, Performance, Basis RWD) sollen angeboten werden, mit einer Akkuladung soll das Fahrzeug bis zu 400 Kilometer schaffen und je nach Variante den Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,9 bis 6,9 Sekunden absolvieren.

Typisches Blick sprach als erstes mit der Leiche… :wink:
Es gibt keinerlei offizielle Informationen zu dem Fahrzeug, von daher ist das komplettes aus den Fingern saugen…

9 „Gefällt mir“

Man für 90.000€ würde ich glatt ein Modell S LR bestellen, der Hobeln kostet hier aber 115.000€.

Dieselben Spekulationen aus China hat die AMS am 2.3.2023 veröffentlicht:

1 „Gefällt mir“

Das war der Preis im Dezember 2020 für die frühen Kunden in Deutschland, die jetzt ab Dezember 2022 beliefert wurden. Aber vielleicht fallen die Preise hier ja auch wieder.

1 „Gefällt mir“

„…China braucht Weltklasse-Elektrofahrzeuge, um den Kauf von umweltfreundlichen Autos zu fördern“, zitiert die South China Morning Post Gao Shen einen in Shanghai ansässigen unabhängigen Analysten für den Fertigungssektor. Die Gigafactory wurde mit chinesischen Krediten in Höhe von umgerechnet 1,62 Milliarden US-Dollar realisiert. Bei vollem Ausbau des Werks sollen in der Gigafactory jährlich 500.000 Autos vom Band rollen – zunächst sind 250.000 Model 3 und Model Y geplant…"

…und ich dachte immer, die Kapazität von Shanghai läge bei 1.1 Millionen.

2 „Gefällt mir“

Bei einer 24/365 Auslastung ist die Taktrate einfach zu berechnen.

Minuten pro Jahr 60x24x365 = 525.600, das wäre jede Minute ein Auto oder bei 1.1Mio alle 30 Sek ein Auto. Wieviele GigaPreasen haben die da?

90000 USD + 10% Zoll + 19% MwSt sind dann rund 111000 EUR. Transportkosten kommen auch noch dazu. Somit ist das Model S gar nicht viel teurer in Deutschland.

1 „Gefällt mir“

Das die Gebühren oben drauf kommen und daher der Preis angepasst wird ist mir klar bei einem US Import. Dennoch sind 90000$ != 110000€

In den USA sollten auch noch ein paar % Sales Tax drauf kommen je nach Staat. Aber bei 95-100k tausche ich mein MS auch :wink:

Dieses Thema wurde automatisch geschlossen, nachdem die maximale Anzahl von 5000 Antworten erreicht wurde. Setze die Diskussion bei TESLA in den aktuellen Medien (Teil 3) fort.