Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

TESLA in den aktuellen Medien bis 11.02.2021

Ich habe mich zuerst gewundert,
zur Zeit laufen in den TV Sendungen aufgewärmtes aus frühreren Sendungen,
sei es Grip bei RTL2 oder Auto Mobil bei VOX.
Der erste Eindruck war sofort auf „altes Material“ = Kennzeichen aus NL!
Der M3 hatte keinen Spoiler oder habe ich das übersehen? fährt aber 250 km/h.
Neuste Software war anscheinend auch nicht drauf, der der Performance kann ja jetzt 261 km/h.
Beim Bremsentest würde das so wiederum nicht passen, aber vielleicht traute man sich plötzlich doch
dieses zu zeigen, da in diversen anderen TV Sendungen plötzlich der/die Tesla’s sehr gut abgeschnitten haben.
Beim Handlingtest wurde auf die Möglichkeit den Trackmodus und die Lenkung auf Sport zu stellen
nicht erwähnt, zumindest fehlt der Hinweis in welchem Modus um die Pylone gefahren wurde.
Aber es ist schon beängstigend wie gut die Teslas im Moment zumindest bei den Fahrleistungen
abschneiden. :smiley:

Und das obwohl Tesla nicht 100.000 TestKilometer für jedes Model auf dem Nürburgring abgespult hat :wink:

Danke für die Ergänzung.
War mir auch schon aufgefallen. Auch dass er die Tachoanzeige Tesla mit der vom Audi vergleicht. Es würde mich wundern wenn deutsche Autos auf einmal die richtige Geschwindigkeit anzeigen würden.
Außerdem hat er den Lärm des Audi noch als positiv dargestellt. Obwohl es an einer Stelle in der Ortschaft heißt „vielleicht doch etwas zu laut?“. Wenn es nach mir ginge würden solche Krawalltüten sofort aus dem Verkehr gezogen. Das entspricht nicht dem Stand der Technik und ist somit nicht zulassungsfähig.
Aber was soll es. Um so erstaunlicher dass der Tesla vorne liegt. Wir wissen wie viel Reserve da noch drin steckt und wie viel besser er wirklich ist.

Wenn ich das Geschaukle dieses Model3 so anschaue, wären ein paar Testkilometer, auf der Nordschleife, nicht schlecht gewesen. Da wird man ja schon vom Zuschauen, seekrank.

https://www.youtube.com/watch?v=dD8gvM8M1zE

Wieviele eigene Runden Nordschleifen-Erfahrung führen zu dieser Aussage?

Für ein Fahrzeug in komplettem Serientrimm liegt er sogar überraschend gut. Am Ende scheinen die Reifen etwas abzubauen.

Die diesem Video folgende Diskussion im Mai --> Instabilität beim Bremsen aus >200kmh, ESP/ABS Problem? - #116 by Zahnpasta

Hier ein kurzer Bericht über die Entwicklung des Model3, hoffe es wurde noch nirgends gepostet :stuck_out_tongue:

https://www.focus.de/auto/elektroauto/einblicke-in-entwicklungsprozess-tesla-leakt-insider-infos-das-sind-die-geheimnisse-des-model-3_id_11011191.html

Dort auch:

Das ist eine holprige Übersetzung des schon bekannten teslarati-Artikels:
teslarati.com/tesla-model-3 … -revealed/
Dort steht auch:

Technisch aussagekräftiger ist dann das Original von Autocar:

Eventuell ist das Fahrwerk also doch nicht so schlecht, wie unsre forumseigenen Fahrwerksexperten sagen. Eventuell ist nur die höhere Dämpfungsfrequenz für Auge und Popometer ungewohnt.

Schon mal jemand 2CV gefahren?
Ja die Kiste schaukelt Aber umkippen ist nicht
Nicht so wie die A-Klasse :wink:
Und ob ein Fahrzeug jetzt viel oder wenig Seitenneigung hat ist zweitrangig wenn nur die Rundenzeit zählt

Mit ein wenig Verspätung noch was zu diesen Punkten:

Also ich kann die e-Golf-Käufer schon auch verstehen.

Wir haben lange auf einen Tesla gespitzt, und kaum kommen sie in einen für Normalsterbliche halbwegs leistbaren Preisrahmen, wird scheinbar von Tesla alles unternommen, um einem ein schlechtes Gefühl pro Kauf zu geben.

In unserem Fall:
Model S gebraucht: CPO-Garantie scheinbar wenig wert; Erreichbarkeit SC nicht dem Preis angemessen; Akku-Beschränkungen; SuC-Lade-Beschränkungen
Model 3 Neukauf: D-CH-Preissenkung wird nicht für Österreich weitergeben; Erreichbarkeit SC nicht dem Preis angemessen; Befürchtung, ob man nicht in wenigen Jahren im selben Boot sitzt wie jetzt zumindest die S85/S70-Besitzer, was Akku-Ausschäumung und SuC-Schneckenladung angeht…

Für uns muss ich sagen: Wir trauten es uns derzeit nicht, einen Tesla zu nehmen. Viel zu viel nicht Abwägbares, und das bei einem Wagen in der mE Premium-Preisklasse.

Über den Golf liest man in den Foren auch viel gutes. Wenn man weiß, dass er kein Reichweitenwunder ist, und alles über 600km pro Tag wohl viel Muße erfordert kann ich schon verstehen, dass man ihn ins Auge fasst, wenn man jetzt ein E-Auto möchte (und nicht in 12 Monate plus). Auch wegen Sachen wie Matrix-Licht, kein SUV, und Fernzugriff a la Tesla.

Gerade wenn man sich tiefer in die Foren einliest kann auch viel für andere Hersteller sprechen. Und ich finde das echt schade, hätte wirklich liebend gern ein MS oder M3 gehabt… So werden wir uns halt maximal nach einem gebrauchten M3 umschauen, in zwei, drei Jahren, wenn man die Risken besser einschätzen kann.

KommuniGate würd ich vorschlagen… :wink:

Gefahren nicht, aber ich habe vor nicht allzu langer Zeit einen an der Ampel stehen sehen, der eine starke Neigung nach links hatte. Mein Vermutung war, dass vielleicht eine Daempferfeder gebrochen war. Wie sich dann gezeigt hat, saß aber nur ein ETWAS beleibter Herr am Steuer und das hat gereicht, dass das Ding links eingeknickt ist :laughing:

Betrifft zwar nicht die Autos, klingt aber dennoch übel:

reuters.com/article/us-walm … SKCN1VA26B

Klar, warum sollte man nicht auch an der Solar-Front angreifen? Jede verwundbare Selle muss genutzt werden. Technologien von denen das Publikum nix versteht eignen sich da besonders gut. Zwischen den Koch Bros und den Walton Hiers gibt es garantiert wiederschöne Connections.

Kann beim besten Willen nicht erkennen, dass hier auf der Solar-Front angegriffen wird. Ganz im Gegenteil. Walmart als einer der größten Kunden hat nach sage und schreibe 7 Bränden vor einem Jahr aus Sicherheitsgründen alle 240 Anlagen abschalten lassen und in meinen Augen geradezu eine Engelsgeduld gezeigt. Tesla hat seinerseits all die Probleme zur Anlagenqualität und Wartung komplett ignoriert. Walmart hat einen letzten Termin gesetzt und nun geklagt. Erschwerend kommt dazu, dass Walmart in den USA bekannt ist, wie ein „Bunter Hund“ Wenn die den Prozess zu Ende führen müssen und gewinnen, wäre das für Tesla im Solarbereich eine mittlere Katastrophe.
Wenn du hier Intrigen und „böse Mächte“ siehst, solltest du die „Rosa Brille“ wirklich abnehmen.

Eines unserer 404 Volt Stammtischmitglieder war heute im BR… :wink:

br.de/mediathek/video/wurma … 001355727b

Niedersachsen?

m.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft … dersachsen

Wurde das hier schon thematisiert?

Das erinnert mich an volksstimme.de/lokal/magdeb … sla-werden

@Samson39:

23.10.2018 :question: :exclamation: :question: :unamused:

Eben. Da passiert nichts.

Gerade noch ein Bericht von einem Arbeitskollegen und Petrolhead genüsslich zugesteckt bekommen: Teslas Trauerspiel in vier Akten

https://auto-wirtschaft.ch/news/7292-teslas-trauerspiel-in-vier-akten?fbclid=IwAR0Oi6VYUBkPjhAL14eyDumfhdew4rFZA_YAuCxHc3XPysLm73hAk0KnYTc

Hoffentlich wacht Elon langsam auf, viel Zeit bleibt nicht mehr.