Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Gigafactory Zell- und Pack Produktion

tesla.com/de_DE/gigafactory sagt:

tesla.com/sites/default/fil … actory.pdf sagt:

tesla.com/de_DE/blog/batter … igafactory sagt:

04.01.2017

en.wikipedia.org/wiki/Gigafactory_1 sagt:

und:

electrek.co/2017/08/08/tesla-gi … elon-musk/ sagt dazu noch:

Ich würde hier irgendwie gerne versuchen, die (soweit möglich) reale Produktion und den realen Output zu erfassen und mit euch die Fortschritte festzuhalten und zu diskutieren. Dazu gleich weiter die bislang vorhandenen Infos aus den Finanz-/Quartalsberichten.

Was ich bislang fand:

Shareholder Letter Q3/2016

Shareholder Letter Q4/2016

Shareholder Letter Q1/2017

Shareholder Letter Q2/2017

Shareholder Letter Q3/2017

Leider konnte ich auf die Schnelle keine wirklich konkreten Aussagen zu den Zellen oder Packs für die Autos finden.
Also bleibt der reale Output momentan ziemlich unklar.

Spannend wäre auch noch, ob die Fabrik dann wirklich weitestgehend mit PV/Wind/Geothermie läuft bzw. wieviel Strom pro kwh benötigt wird.
Die erwähnten 70MW entsprächen ca. 2000 wh/kwh bei 35GWh/a.

Edit: 2000wh statt kwh :slight_smile:

Das ist eine sehr interessante Produktionskennzahl, die insbesondere für Netzspeicher ganz neue Betrachtungsweisen eröffnet :wink:

Danke dafür !

Gruß SLAM

Wie kommst Du den darauf?

70MWp=70.000kWp
angenommen 2000kWh/Jahr/kWp
=> 70.000kWp x 2000 kWh/Jahr/kWp = 140.000.000 kWh

35GWh = 35.000.000kWh

140.000.000 / 35.000.000 => 4 kWh eingesetzte Energie je kWh Speicherkapazität

Gruß

Bernhard

Stimmt, das sollten Wh sein und ich hatte mit 1000kwh/kwp geschätzt.
Die 70MW waren aber glaub ich nur Solar, kommt noch ordentlich wind dazu.

Aber hier hat sich schon jemand sehr genau mit beschäftigt:
engineering.com/Electronics … Alone.aspx
Am Ende kommen je nach Produktionsmenge (35…50GWh) zw. 20 und 14 kwh/kwh raus. Wobei ja neben Akkus auch noch Motoren und wer weiß was gefertigt wird.

Am Ende kommen je nach Produktionsmenge (35…50GWh) zw. 20 und 14 kwh/khw raus.

Tut mir leid, aber ich verstehe Deine Einheiten nicht wirklich.
LGH

Ist denn mittlerweile schon ein PV Modul auf dem Dach?

@tripleP Diskussion zum Baufortschritt GF ist hier zufinden

Ich versuche das auch gerade zu verstehen bzw. die umhergeisternden Zahlen irgendwie zu greifen
bzw. in Relation und Mengen zu setzen.

Von den ganzen Kapazitäten, die immer geplant oder als Ziel ausgegeben werden - was sind wirkliche Fertigung/Produktion und was sind reiner Zusammenbau und was davon Zellen, was davon Packs, was davon für die Fahrzeuge, was davon für die Powerwalls und Powerpacks bzws. den umgesetzten bzw. laufenden Batterieprojekten von Tesla.

Bislang sind doch die ganzen 18650er Zellen für Model S & Model X von Panasonic aus Asien geliefert worden.
Die wurden doch immer in Fremont zu Packs zusammengebaut bevor die Packmontage in die Gigafactory umgeswitcht wurde.
Wenn ich das alles richtig sehe, sind das immer noch die 18650er Zellen in S & X und die kommen immer noch aus Asien, oder?
Heißt für mich, es existiert keine 18650er Zellproduktion in der GF, sondern nur Packmontage, richtig?

Die einzige reale Zellproduktion ist doch die 2170er für das Model 3 und bislang exklusiv für das Model 3 und für keine weiteren Produkte.

Die Zellen für z.B. das Großprojekt Australien kamen von Samsung SDI und wurden zugekauft.
Also auch nicht in der GF produziert, sondern nur zusammengebaut.

Ich habe Schwierigkeiten, diese ganzen Zahlen richtig zu verorten.
Denn was genau ist mit den Output-Zahlen bzw. Fertigungszahlen von Tesla genau gemeint?
Was verstehen die unter Fertigung?
Wirkliche Zell-Produktion oder das Zusammenschrauben von Packs von zugekauften oder zugelieferten Zellen?
Was und wie viel von was produziert die GF wirklich selbst und was bzw. wie viel davon soll was in Zukunft sein/werden?

2170er Zellproduktion ist in der GF.
18650er Zellen kommen aus Asien.

2170er Zellen werden für Powerwall2, Powerpack2 und Model 3 benötigt.

18650er Zellen sind im Model S und X.

Alle Zellen werden/sollen in der GF zu Batterien gebaut.

Soweit der Stand jetzt.

2018:
100’000 Model S+X = ~9 GWh.
200’000 Model 3 = 14 GWh.
Energy Produkte? = 4GWh?

Also 2170er Zellen unter 20GWh.

Danke. Hatte die 2170er für PW2 und PP2 unterschlagen.

Nichtsdestotrotz ergibt sich aus den verschiedenen Quellen/Zahlen irgendwie ein unschlüssiges Bild.

Wobei das eine das andere ja beinhalten kann.
Es ist aber schwierig, da Tesla selbst nur bedingt Auskunft darüber gibt, was was ist.

Ich denk die wahrscheinlichste Interpretation liegt auf der Hand. 50GWh packs davon 35 GWh mit Zellen aus eigener Produktion der Rest mit zugelieferten.

@bones, das ist ganz einfach:

Es hätten mal 500’000 Fahrzeuge sein sollen im 2018!
Seit gestern wissen wir, dass dieses Ziel zwangsläufig halbiert wird. Deshalb braucht es auch keine 35GWh 2170er Zellen resp. 50GWh Batteriepacks (hier inkl. 18650er Zellen importiert).

Das eine ist die produzierte Menge und das andere die geplante Kapazität die hergestellt werden könnte, es braucht ja auch Reserven. Und beides wächst solange das Ding erweitert wird. Was passt nicht?
Natürlich sind in den Packs die Zellen drin und nicht extra noch.
Auf Halde wird er die Zellen auch nicht fertigen.

So sehe ich das auch, die höheren Zahlen der Gigafacktory basieren auf der alten Annahmen zum Ramp des M3. Was jetzt für die Verzögerungen beim Ramp ursächlich ist, die Zellproduktion wie kolportiert oder ob andere Schwachstelen hinzukommen, können wir von außen schlecht einschätzen. Sollte die GF 35 Gwh Zellen produzieren können geht der Ramp sicher schneller, alternativ gibt es im Energiebereich sicher Abnehmer für Zellen sollten welche übrig sein. Siehe Projekte wie in Australien, da wurde ja noch zugekauft.

Das musst Du jetzt aber erklären :wink: welche Menge ist produziert?

Tesla schreibt selbst auf der extra für die Jobs neu eingerichteten Homepage:
[url=https://www.tesla.com/careers/gigafactory?redirect=no]Groundbreaking Manufacturing

We began battery cell production at the Gigafactory in early 2017, and by 2018, it will produce 35 GWh/year of lithium-ion battery cells, nearly as much as the rest of the world’s entire battery production combined.[/url]

Wenn man das nimmt, und das ist die aktuellste, offizielle Tesla Info, die ich gefunden habe, ist das Ziel: 35 GWh Zellproduktion.
Also 2170er Zellen aus den Maschinen von Panasonic und Co, hergestellt in der GF 1.

Wieder einmal sehr ambitioniert und schwer nachvollziehbar, was da effektiv rauskommt.

Aber woher wollen wir denn wissen wie ambitioniert das ist oder nicht? Dafür hat doch hier niemand annähernd einen Einblick, abgesehen davon darf man sich doch ambitionierte Ziele setzen, oder? Panasonic ist ja nun nicht gerade ein startup in dem Bereich :wink:.

Es geht darum wie viel Energie für die Fertigung benötigt wird. In der Berechnung werden also zwischen 14 und 20 kWh Energie zur Herstellung von 1 kWh Speicherkapazität benötigt. Daraus ergibt sich die Einheit kWh/kWh.

Gruß

Bernhard

Danke, mir ging es aber mehr um die falsche Schreibweise der Einheiten.
LGH