Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla frostfrei halten.

Ziehmlich ähnlich gelöst bei mir, ich sage beim Kaffe meinem Amazon Echo den Satz, „Alexa, Trigger Tesla Aircondition“ und schon schaltet die Klima/Heizung ein.

Versuche gerade mit Octoblu die Lösung zu basteln. Der Flow von Sascha81 steht dort bereits zum Import zur Verfügung.

Bin mal gespannt, ob ich das auf die Reihe kriege.
Bisher habe ich Octoblu nicht gekannt. Braucht wahrscheinlich eine Menge Zeit zur Einarbeitung.

Habe meinen Tesla als Ding hinzugefügt und den Flow importiert. Scheint schon zu laufen. Hoffentlich heize ich jetzt nicht Sascha’s Fahrzeug .

Ihr könnt das Vorwärmen doch auch mit VisibleTesla einstellen. Das kann man pro Wochentag vorprogrammieren.
Also z.B.
Montag-Freitag um 06:00 Heizung auf 21 Grad
Samstag um 08:30 Uhr … u.s.w.

womit verbindest du Echo und Tesla?

Sollte nicht :slight_smile:, ich geh davon aus du musstest deine Tesla-Credentials eingeben, hier eifach dran denken, ist ne 3rd Party App, gewisse Leute haben da grosse bedenken! Octoblu gehört Citrix und ist für mich genau so vertrauenswürdig wie Tesla.

Das sage ich lieber nicht, sonst werde ich ausgelacht … na dann halt doch … aber nicht lachen …

Amazon Echo => IFTTT =(HTTP Trigger)=> Octoblu => Tesla
(Mehr hier: youtube.com/watch?v=Rz7gclYm7NM&t )

danke das schau ich mir heute abend in ruhe an :slight_smile:

Mein Echo Dot sollte heute kommen.
Am Wochenende wird wohl keine Langeweile aufkommen :slight_smile:

[emoji106]kooool![emoji3]

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ne, weil das Vorwärmen von 600kg Batterie viel mehr Energie verbraucht, als du durch Rekuperation zurückgewinnen kannst.

Und wieviel Umsatz macht ihr bei Amazon? Ich hab noch nichtmal ne Einladung für Echo bekommen, geschweige denn das Gerät.

Welche Heizung hat das nicht! :wink:
Sorry, da konnte ich nicht widerstehen. :smiley:

Ich habe mein Echo im Mai in den USA gekauft.

Heißt das, dass die Batterie immer auf Temperatur gehalten wird, selbst wenn es einige Tage bei Minusgeaden draußen steht. Das würde mich beruhigen, erst heute dachte ich über mein baldiges Model S nach, wie das so eigentlich im Winter mit der Batterie aussieht. Ich werde auch nicht täglich fahren und das MS hat nur einen Carport.

Nein. Die Batterie kühlt aus. Bis -30 Grad ist gemäss Tesla alles OK.

Die kalte Batterie würde Schaden nehemen, wenn sie geladen wird oder zu fest beansprucht. Aber dies unterbindet die Software, soll heissen nicht volle Power zur Verfügung, eingeschränkte Rekuperation und die Batterieheizung (5.6kW) springt an vor dem Laden resp. im Fahrbetrieb.

Wirds bei Dir soo kalt?

Nein, -30 Grad wohl nicht. Danke für die Info. Jeden Tag hab ich neue Fragen - naja so kann man wenigstens die Wartezeit überstehen :laughing:

Wie schon erwähnt steht mein Model S (bzw. wird stehen) im Carport. Reicht eine 230 V Haushaltssteckdose um den Reichweitenverlust beim Vorwärmem zu kompensieren?

Kommt darauf an wie lange du Vorwaermst. Bei 30 Minuten könnte es so gerade klappen,bei 60 garantiert.

Ja, mit 230V ist der Tesla etwa in 23 h von leer auf voll. Aber oft, wo 230 V verlegt wurde, wurden die Kabel 5 adrig also Starkstrom verlegt und man könnte das nutzen.

Reicht theoretisch, aber tu dir den Gefallen und investiere in Drehstrom-Zuleitung und eine CEE16 Dose. Je nach Länge sollte die Zuleitung 5x6mm² haben. Eine verschließbare Kiste hilft gegen Stromklau oder neugierige Finger - schon bist du Mitglied im Drehstromnetz. Und es hilft gegen die Wartezeit. :sunglasses:

mit 5x6mm2 kannst Du spielend auch eine CEE32 Steckdose anfahren…

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Wird beim Innenraumvorheizen per App eigentlich auch die Batterie mit vorgeheizt?