Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Tesla Facelift 2021 MS & MX

Auch ich habe zwar auch noch keine Fahrerfahrung mit dem Yoke. Aber mit einem quer gehaltenen Buch im DIN-A4-Format (Buchrücken nach unten) kann es jeder selbst ausprobieren, meines Erachtens sogar besser als mit einem runden Lenkrad.

Man kann aus der Ausgangsstellung 9-3

  • mit einer Hand an den unteren Rand (=Buchrücken) bei 6 greifen,
  • mit dieser Hand um 90° drehen
  • und gleichzeitig mit der anderen Hand die nach oben wandernde Seitenkante oben bei 12 greifen und weiterdrehen.
    Fortsetzung der Drehbewegung jeweils ohne die offene Buchseite (gegenüber dem Buchrücken) anzufassen. Dafür muss die offene Seite (d.h. der obere Teil des Yokes ohne Kranz) jeweils mit der entsprechenden Hand um 180° Übergriffen werden

Das wäre zumindest so ähnlich, wie ich es ohne Überkreuz-Greifen in der Fahrschule gelernt habe.

Das mag ja sein, aber stell dir nur mal vor es passiert wegen der Form des Lenkrades ein schwerer Unfall, dann ist es doch absolut zweitrangig wie geil das aussieht.

Wenn ich hier lese wird mir wieder bewusst was wir für ein Glück haben, dass Tesla Bedenkenträger geflissentlich ignoriert. Schon immer. Sonst gäbe es ja auch gar kein Tesla.

Nun hat ja jeder seine Meinung zum Yoke ausführlich kundgetan. Warten wir doch einfach mal ab wie es sich bewährt.

11 „Gefällt mir“

Wie lange soll den diese Yoke Diskussion noch gehen? Es wurden doch alle Argumente ausgetauscht. Solange hier nicht einige ein neues Model S haben kommen wir da nicht weiter,
Es gibt doch noch andere Dinge. Was sagt ihr zur Reichweite z.B.? Oder zm Querformat Display anstatt Hochformat?

2 „Gefällt mir“

Lenkübersetzung hat sich nicht geändert, weiterhin 2 1/4 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag.

@OS-Electric-Drive:
Ja Display hinterm Lenkrad ist gähn.
Wie wär’s mit Display im Lenkrad gewesen?

1 „Gefällt mir“

Und was ist so schlimm daran einfach umzugreifen und dafür das Lenkrad die ganze Zeit richtig zu halten? Denn was machst du denn wenn die Kurve auf einmal enger wird als erhofft und du nicht weit genug vorausgegriffen hast? Und was passiert beim Zurücklenken? Einfach alles auslassen und das beste hoffen? :stuck_out_tongue:

Bist jetzt konnte ich hier im Thread nur @Holger_Pramhaas entdecken, der zumindest mal die theoretische Fahrprüfung zum Yoke bestanden hat. :wink:

(26) SS08 Admont Rallye Beppo Harrach onboard - YouTube

wer eine Stelle findet an der das Lenkrad an der Gelben Markierung angefasst wird… (oben :sweat_smile:)
darf sie behalten. :stuck_out_tongue_winking_eye:
Und ich denke das die wenigsten ihr Fahrzeug im alltag so bewegen werden…

3 „Gefällt mir“

Blockiere alle Yoke Hater und schon ist der Thread aufgeräumt und informativ

4 „Gefällt mir“

Einen wirklichen Kritikpunkt habe ich aber auch:
Die Abdeckung der Abschleppöse vorne geht mal gar nicht!
Das sieht nun wirklich nicht gut aus…
Warum nicht weiter unten im schwarzen Grill verstecken wo sie quasi unsichtbar wäre?
Ähnlich wie hinten.
Schade, aber solche Details machen - zumindest bei mir - viel aus. :wink:

1 „Gefällt mir“

Und noch was zum Thema yoke.
Aber das kam wahrscheinlich schon:

(26) Driving a Tesla with a yoke steering wheel in the mountains - YouTube

2 „Gefällt mir“

Ein Yoke-Fan im Model 3…
Wenn bei der Kurve bei ca 3:10 min eine Gefahrensituation aufkäme (Wildwechsel o.ä.) hätte der Kollege null Chancen auf eine schnelle Korrektur. Aber wahrscheinlich will EM uns zu einarmigen Banditen erziehen. Mit der anderen Hand kann man ja ein Arcade-Glücksspiel nebenher bedienen.

Applaus, Applaus……
Einer der intelligentesten Kommentare

1 „Gefällt mir“

Ich würde mal gerne von den Yoke hatern und den extremen Fanboys wissen warum das Thema so extrem aggressiv diskutiert wird.

Ist es weil man von dem refresh enttäuscht ist und das Yoke die einzige extreme Änderung ist?

Ich sage mal einfach meine persönliche Meinung dazu.
Ich finde das ganze refresh vom MS/MX extrem enttäuschend.
Nicht weil es ein schlechtes Auto geworden ist.
Sondern weil meiner persönlichen Meinung nach zu viel wert auf die falschen Dinge gelegt wurde.

Das macht das Auto aber nicht besser oder schlechter weil es nur meine persönliche Meinung ist.

Ich habe das beim Kauf unseres M3LR 2019 ähnlich gesehen als sich in den Foren die Mäuler über das zentrale Display zerrissen wurden.
Einfach mal probieren.

Heute zwei Jahre und 35tkm später weiß ich das ich mit dem zentralen Display niemals warm werde.

Wenn das Yoke also kein extremes Sicherheitsrisiko ist sollte man einfach mal abwarten.

5 „Gefällt mir“

Ich hab mal in einem separaten Thread geantwortet, da das langsam ein ziemliches Nischenthema in der Refresh-Diskussion wird:

Lenkradhaltung / Yoke Fahren auf Paßstraßen

Gruß Mathie

Super verlinktes Video. Bin zwar nicht Fahranfänger, sondern anscheinend Falschlenker. Werde das auf jeden Fall mal so probieren. Und dann sollte ein Yoke eigentlich gar kein Problem mehr darstellen.

1 „Gefällt mir“

Hallöchen,

da das „Delivery Event“- Thema soeben geschlossen worden ist ein Link auf (m)ein Beitrag, das auch hierher hinhören konnte.

Wobei dann im zitierten Beitrag das Statement „The rectangular steering yoke, as expected, is a total pain to use at low speeds. The Plaid’s 14.0:1 steering ratio needs to be at least twice as quick to make parallel parking, multiple-point turns, and U-turns less frustrating and more intuitive. Alternatively, a variable-ratio steering system could help at lower speeds, too.“ wohl andeutet, wo die Reise hingehen könnte, auch wenn EM das derzeit auf Twitter nicht so sieht - Variable Lenkübersetzung.

1 „Gefällt mir“

Kritiker als Hater hinzustellen ist keine gute Diskussionskultur. Bus jetzt ist die Diskussion recht sachlich verlaufen daher verstehen ich nicht, warum die Kritiker so un für Ecke gestellt werden sollen.
Für mich z.B. kommt das neue MS wegen dem Yoke nicht mehr für einen Blindkauf in Frage. Ich habe aber das Lenkrad nie kategorisch ausgeschlossen.

3 „Gefällt mir“

Die ganze Diskussion bringt doch nichts.

Diejenigen, die hauptsächlich Autobahnen und Landstrassen nutzen und in Gebieten ohne viele Kreisel (so heisst in der Schweiz der Kreisverkehr) freuen sich möglicherweise über das Yoke. Wer täglich unzählige Kreisel fährt oder Passstrassen vor der Haustüre hat steht dem vielleicht eher kritisch gegenüber.

Das gilt aber auch für andere Themen. Jeder hat andere Bedürfnisse, jeder andere Prioritäten. Darum ist halt die ganze Aufpreisliste der deutschen Hersteller auch nicht nur blöd: hätte Tesla ein normales Lenkrad (mit Blinkerhebel) oder andere Schweinwerfer, andere Sitze usw im Angebot wären viele Diskussionen hinfällig. Jeder bestellt sich halt das Auto so, wie es für ihn passt.

5 „Gefällt mir“

Ich frage mich nur, warum es in Ordnung ist, OHNE es selbst ausprobiert zu haben, sich ein positives Urteil über das Yoke erlauben zu dürfen, aber es nicht OK ist seine Bedenken zu äußern.

Ich persönlich finde das neue Yoke richtig geil und einen Eye-Catcher, sehe aber bis dato keinen Vorteil darin, weil für mich (mit 1,90m) auch nicht die Sicht auf das Display beim normalen Lenkrad eingeschränkt ist. Obendrein hab ich gerne in der Stadt meine Hand auf dem Lenkrad OBEN aufliegen. Ist Gewohnheit und Komfort.

Klar, da kann ich mich auch umgewöhnen und hätte längerfristig wahrscheinlich kein Problem mehr damit. Aber warum ich jetzt hier pauschal als Hater deklariert werde, weil ich meine Bedenken äußere, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Das ist eine Diskussionskultur die ich weniger gut finde und ich verstehe auch nicht, warum man sich mit Bedenken auf den Schlips getreten fühlt, wie so einige hier. Und Als Model X & Model 3 Besitzer werde ich mir wohl eine erste Einschätzung erlauben dürfen …

EDIT: Ich muss mir irgendwann jetzt mal mein T holen!

4 „Gefällt mir“